Home » Herren News, Top News

Georg Streitberger im Skiweltcup.TV Interview: „Ich will Weltcuprennen gewinnen und auch eine Medaille in Sotschi.“

© Gerwig Löffelholz  /  Georg Streitberger

© Gerwig Löffelholz / Georg Streitberger

Zell am See – Der Österreicher Georg Streitberger wurde 1981 geboren. Im fernen Jahr 2000 wurde er im kanadischen Québec Juniorenweltmeister im Riesentorlauf. In seiner Weltcupkarriere konnte er zwei Super-G’s für sich entscheiden.  Dadurch sicherte er sich erstmals ein Weltcupticket. Beim Saisonfinale im norditalienischen Bormio reichte es nur für den 24. Platz und demzufolge regelkonform nicht für Weltcuppunkte.

Zudem konnte er sich in der gleichen Disziplin über den Sieg in der Super-G-Wertung im Europacup erfreuen. In der Saison 2006/07 etablierte sich der Salzburger im Weltcup und erreichte jede Menge gute Platzierungen, so dass er im darauffolgenden Winter vom A-Kader in die Nationalmannschaft aufstieg. Da er trotz brauchbarer Resultate und zwei Siegen einen kleinen Hänger hatte, wurde er wieder zurückgestuft. Ab der Saison 2011/12 empfahl er sich wieder für die Nationalmannschaft. In seiner Laufbahn erreichte der Salzburger sechs Podestplätze im Weltcup und bestieg 21 Mal im Europacup das Stockerl. Die beste WM-Platzierung war der zehnte Rang beim Super-G vor heimischer Kulisse im vergangenen Winter in Schladming. Bei den Olympischen Winterspielen in Vancouver 2010 reichte es für den 17. Gesamtrang.

Im skiweltcup.tv-Interview spricht Streitberger über die vergangene Saison, sein emotionalstes Rennen, die Fähigkeiten eines Abfahrers, die sozialen Medien und die bevorstehenden Olympiasaison 2013/14.

skiweltcup.tv: Georg, wenn du die vergangene Skisaison 2012/13 Revue passieren lässt, wie würdest du ganz persönlich deine diesjährigen Stärken und Schwächen in kurzen Sätzen analysieren? 

Georg Streitberger: Zu meinen Stärken zählt der Fakt, dass ich über die ganze Saison hinweg schnelle Schwünge gefahren bin. Zu den Schwächen möchte ich erwähnen, dass ich leider in der ersten Saisonhälfte zu viele Fehler gemacht habe.

skiweltcup.tv: Aus welchem Grund ist deine Sportart die reichhaltigste, was Gemütsbewegungen und Emotionen betrifft?

Georg Streitberger: Weil hier Sieg und Niederlage sehr nahe beisammen liegen.

© Gerwig Löffelholz  /  Georg Streitberger

© Gerwig Löffelholz / Georg Streitberger

skiweltcup.tv: Welches Rennen beinhaltete für dich die größte Emotion, die du in deiner sportlichen Laufbahn bisher erlebt hast?

Georg Streitberger: Das war der Super-G im norwegischen Kvitfjell im März 2008. Hier konnte ich mein erstes Weltcuprennen gewinnen. Jedoch wurde es vom schweren Sturz meines Teamkollegen Matthias Lanzinger überschattet, sodass ich mich nicht richtig über den Sieg freuen konnte.

skiweltcup.tv: Du bist besonders in der Abfahrt erfolgreich. Welche Abfahrt ist für dich die Spannendste, Schwierigste und bei welcher wärest du traurig, wenn sie aus dem Weltcupkalender gestrichen würde?

Georg Streitberger: Da fällt mir auf die Schnelle die Hahnenkammabfahrt, die berühmt-berüchtigte „Streif“ in Kitzbühel ein.

skiweltcup.tv: Was zeichnet neben dem Adrenalinschub und der Liebe zum hohen Tempo einen kompletten Abfahrer im Unterschied zu einem ästhetisch-sauberen und genauen Slalomfahrer aus?   

Georg Streitberger: Ein Abfahrer muss sich mehr überwinden, braucht demzufolge auch mehr Kraftausdauer und Erfahrung.

skiweltcup.tv: Viele Skifahrerinnen und -fahrer teilen via Facebook und/oder Twitter den zahlreichen Fans ihren persönlichen Status mit. Wie steht Georg Streitberger eigentlich zu neuen Medien? 

Georg Streitberger: Ich finde die sozialen Medien gut, dessen ungeachtet bin ich fast nirgends dabei. Man sollte nicht alles von seinem Leben der Öffentlichkeit preisgeben!

skiweltcup.tv: Georg, was gibt du trainingsfaulen Athleten, die durchaus ein Talent haben, jedoch mit diesem sehr schlampig umgehen, mit auf dem Weg?

Georg Streitberger: Ich glaube, dass sie umdenken sollten, damit sie die Chance und die Gabe, die sie besitzen, nicht vergeuden.

skiweltcup.tv: Dein Teamkollege Benni Raich hat sich mit Marlies Raich eine der erfolgreichsten österreichischen Skidamen als Freundin auserkoren. Gibt es eine ÖSV-Dame, die dir gefiele?

Georg Streitberger: Kein Kommentar.

skiweltcup.tv: Wie stehst du zur Materialreform, die von US-Star Ted Ligety am Anfang der letzten Saison arg kritisiert wurde?

Georg Streitberger: Die Materialreform, wie von Ted Ligety zu Recht oder zu Unrecht gescholten, betrifft mich ehrlich gesagt zu wenig, um hier Genaueres sagen zu können.

skiweltcup.tv: Was sind deine kurz- bis mittelfristigen Ziele, die bevorstehende Olympiasaison 2013/14 betreffend?

Georg Streitberger: Mein Ziel ist es, Weltcuprennen zu gewinnen. Natürlich möchte ich auch eine Medaille bei den Olympischen Winterspielen in Sotschi erreichen.

Interview für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

 

Alle News zum Ski Weltcup 2013 finden Sie in unserer NEUEN FACEBOOK SEITE

 

FIS Ski Weltcup Rennkalender der Herren – Die Termine der Saison 2013/14
FIS Ski Weltcup Rennkalender der Damen – Die Termine der Saison 2013/14
FIS Europacup Kalender der Damen Saison 2013/14
FIS Europacup Kalender der Herren Saison 2013/14


In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden: news@skiweltcup.tv
Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

 

 

Das TV-Sport Netzwerk: Ihr Partner in Sachen Sport
www.TV-Sport.de
www.Liveticker.TV
www.Skiweltcup.TV
www.Biathlonweltcup.TV

 

Für Werbe und Kooperationsanfragen stehen wir immer gerne für Sie zur Verfügung.
Ansprechpartner: Karl “Charly” Seidl
Telefon: 0049 (0)9471 / 1664
Mobil: 0049 (0)151 / 187 904 08
E-Mail: info@skiweltcup.TV

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Alle News zum Ski Weltcup 2015/16 finden Sie in unserer NEUEN FACEBOOK SEITE

FIS Ski Weltcup Rennkalender der Herren – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Ski Weltcup Rennkalender der Damen – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Damen Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Herren Saison 2015/16

In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden: news@skiweltcup.tv
Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

Das TV-Sport Netzwerk: Ihr Partner in Sachen Sport
www.TV-Sport.de
www.Liveticker.TV
www.Skiweltcup.TV
www.Biathlonweltcup.TV

Für Werbe und Kooperationsanfragen stehen wir immer gerne für Sie zur Verfügung.
Ansprechpartner: Karl “Charly” Seidl
Telefon: 0049 (0)9471 / 1664
Mobil: 0049 (0)1575 / 4 791 287
E-Mail: info@skiweltcup.TV

Anmerkungen werden geschlossen.