Home » Herren News, Pressenews

Große Erleichterung bei Reinfried Herbst nach WC-Auftakt

Reinfried Herbst meldet sich zurück

Reinfried Herbst meldet sich zurück

Die Erleichterung nach dem Slalom-Weltcupauftakt im finnischen Levi stand Reinfried Herbst, dem Sieger von 2009, ins Gesicht geschrieben: „Es waren Emotionen pur heute: Zuerst der erste Durchgang, wo ich als 31. schon meine Skischuhe eingepackt hatte, und dann bekomme ich eine zweite Chance und lege eine Laufbestzeit hin. Rang sechs beim ersten Rennen des Jahres und somit jetzt schon ein besseres Ergebnis als in der gesamten letzten Saison. Danke an die Leute, die nie das Vertrauen in mich verloren haben und vor allem auch Danke an die Firma Fischer!“

„Im ersten Durchgang hat man heute gesehen, wie knapp alle Läufer beisammen sind. Mit meinem Lauf war ich nicht unzufrieden, er war aber eine Spur zu brav. So lag ich mit einer Hundertstel Rückstand auf Razzoli auf dem undankbaren 31. Platz. Natürlich war die Enttäuschung groß. Gerade deshalb, da ja der Lauf nicht schlecht war. Ich packte schon meine Skischuhe ein, da gaben die Trainer die Disqualifikation von Mario Matt wegen einer zu hohen Bindungsplatte durch. Für Mario tat mir das sehr leid, weil so etwas immer bitts ganze Jahr über auf diese Rennen hin und dann so etwas. Aber ich habe meine zweite Chance genützt und dachte nur an vollen Angriff im zweiten Lauf“, beschreibt der Salzburger die Situationen während und nach dem ersten Durchgang.

Die Kurssetzung im zweiten Lauf kam Reinfried sehr entgegen, „da der Kurs eine Spur runder gesetzt war. Ich konnte diesen Vorteil voll ausspielen, was einem auch erst gelingen muss. Ich denke, dass ich mir diese Laufbestzeit und den sechsten Platz heute verdient habe. Gerade nach den letzten harten Monaten mit zwei Operationen und viel Therapie. Ich bin überglücklich mit diesem sechsten Platz und möchte mich bei allen bedanken, die nie das Vertrauen in mich verloren haben. Vor allem aber bei meinem Kopfsponsor Flyeralarm und bei der Firma Fischer für das Top-Material und die perfekte Betreuung.“

Therapie geht weiter

Morgen geht’s zurück nach Salzburg: „Jetzt haben wir rund ein Monat bis zum nächsten WC-Slalom. Im Training muss ich jetzt weiter an der Konstanz arbeiten. Und sehr erleichtert war ich auch heute, dass mein Knie gehalten habe. Im Ziel habe ich es zwar wieder gespürt, ich kann die Schmerzen während des Rennens aber gut ausblenden. Deshalb ist es jetzt wichtig die Therapie fortzusetzen, damit ich körperlich voll fit in die nächsten Monate gehen kann.“

Ausführlicher Rennbericht

Offizieller FIS Endstand: Slalom der Herren in Levi

 
In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden: news@skiweltcup.tv
Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

 

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Alle News zum Ski Weltcup 2015/16 finden Sie in unserer NEUEN FACEBOOK SEITE

FIS Ski Weltcup Rennkalender der Herren – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Ski Weltcup Rennkalender der Damen – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Damen Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Herren Saison 2015/16

In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden: news@skiweltcup.tv
Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

Das TV-Sport Netzwerk: Ihr Partner in Sachen Sport
www.TV-Sport.de
www.Liveticker.TV
www.Skiweltcup.TV
www.Biathlonweltcup.TV

Für Werbe und Kooperationsanfragen stehen wir immer gerne für Sie zur Verfügung.
Ansprechpartner: Karl “Charly” Seidl
Telefon: 0049 (0)9471 / 1664
Mobil: 0049 (0)1575 / 4 791 287
E-Mail: info@skiweltcup.TV

Anmerkungen werden geschlossen.