Home » Damen News, Pressenews, Top News

Halbzeitführung für Eva-Maria Brem beim Riesenslalom in Jasná

Eva-Maria Brem übernimmt Führung beim Riesenslalom von Jasná

Eva-Maria Brem übernimmt Führung beim Riesenslalom von Jasná

Jasná – Ursprünglich hätte der Riesenslalom der Damen im slowakischen Jasná am Samstag stattfinden sollen, doch das ungünstige Wetter ließ bei den Verantwortlichen der FIS den Entschluss reifen, die Veranstaltung auf heute Montag zu verschieben. Nach dem ersten Durchgang führt die Tirolerin Eva-Maria Brem in einer Zeit von 1:15.34 Minuten. Die Startliste (gleich nach Eintreffen) und den Liveticker für den Finallauf finden sie in der Navigationsleiste oben.

Die Führende in der Disziplinenwertung sagt im ORF-Interview: „Es war ein sehr guter Lauf. Ich habe versucht, aggressiv zu bleiben und mich zu konzentrieren. Beim dritten Tor hatte ich Probleme, weil ich zu gerade am Weg war. Es war am Limit. Es macht Spaß, sich herunter zu kämpfen, wenn man müde ist. Für mich ist es cool, dass der Abstand so groß ist. Es kann aber immer alles passieren. Für mich war es wichtig, das gibt mir viel Kraft.“

Auf Platz zwei liegt die Schweizerin Lara Gut (+0,74), die wohl oder übel die Führung in der Gesamtwertung übernimmt. Die Italienerin Federica Brignone (+1,11), die in Sölden den ersten Riesentorlauf des alpinen Ski-Winters 2015/16 für sich entscheiden konnte, reiht sich auf Rang drei ein. Die Norwegerin Nina Løseth (+1,55) war bei der ersten Zwischenzeit die Schnellste, hat aber sukzessive immer mehr Zeit auf Brem eingebüßt und befindet sich auf dem gegenwärtigen vierten Platz. Die Schwedin Frida Hansdotter, die sich gestern die kleine Kristallkugel in der Torlaufwertung sicherte, ist 0,10 Sekunden langsamer als die azurblaue Skirennläuferin und zwei Hundertselsekunden schneller als die Slowenin Ana Drev. Die Starterin des Drei-Kronen-Teams befindet sich demzufolge auf Position fünf.

Offizieller FIS Zwischenstand:  Riesenslalom der Damen in Jasná

Siebte ist die junge Italienerin Marta Bassino (+1,80). Die eidgenössische Slalomspezialistin Wendy Holdener hat mit einem Rückstand von 1,85 Sekunden auf Brem den achten Rang inne. Eine weitere Talentprobe hat die junge und talentierte ÖSV-Athletin Stephanie Brunner (9.: +1,89) gezeigt. Letztere sagt im Fernsehgespräch: „Es läuft zurzeit sehr gut, ich kann befreit Ski fahren. Ich muss nichts erzwingen, das sieht man mir an. Im Europacup läuft es sehr gut, ich darf nicht meckern. Im zweiten Durchgang will ich nochmal Vollgas geben, dann wird ein gutes Ergebnis heraussehen.“

Dahinter reiht sich die Südtirolerin Manuela Mölgg (+1,91) auf Position zehn ein. Die US-Amerikanerin Mikaela Shiffrin (+1,91), die beste Slalomläuferin der Gegenwart, liegt fast zeitgleich mit Mölgg auf Position elf. Nicht nach Wunsch ist der erste Durchgang für die Deutsche Viktoria Rebensburg (+1,96) verlaufen. Sie schrammt um genau 0,06 Sekunden an den besten Zehn des ersten Laufs vorbei und liegt auf dem zwölften Zwischenrang. Die bayerische Frohnatur erzählt enttäuscht „Ich habe von oben weg keinen Rhythmus gefunden, Eva ist ziemlich stark gefahren. Für mich spielt der Weltcup keine Rolle, ich wollte nur gut Ski fahren. Das ist mir nicht gelungen.“

Die Liechtensteinerin Tina Weirather (+2,34) belegt den 16. Rang und möchte im Finale wohl etwas aufs Gaspedal drücken, will sie einen einstelligen Endrang erreichen.

Update – Startnummer 50
Die ÖSV-Dame Katharina Truppe zeigt trotz der sehr hohen Startnummer 50 ihre Klasse und dass auf der schlechten Piste noch etwas drin ist. Mit einer soliden und anständigen Fahrt kommt sie mit einem Rückstand von 2,49 Sekunden auf Landsfrau Brem auf Platz 18.

Die im Torlauf beheimatete Kärntnerin Carmen Thalmann (+3,08) hat als 25. schon einen zu großen Rückstand, um Weirathers Ziel zu avisieren. Überschattet wird das Rennen vom Abflug von Michaela Kirchgasser aus Österreich. Die gestrige Vierte im Slalom humpelt im Zielbereich. Dabei müsste das linke Knie etwas abbekommen haben. Daheim soll alles überprüft werden. Diesbezüglich werden wir sie natürlich auf dem Laufenden halten.

Offizieller FIS Zwischenstand:  Riesenslalom der Damen in Jasná

Bericht für skiweltcup.tv:  Andreas Raffeiner

09-zwischenstand-riesenslalom-jasna-montag

 

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Alle News zum Ski Weltcup 2015/16 finden Sie in unserer NEUEN FACEBOOK SEITE

FIS Ski Weltcup Rennkalender der Herren – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Ski Weltcup Rennkalender der Damen – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Damen Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Herren Saison 2015/16

In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden: news@skiweltcup.tv
Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

Das TV-Sport Netzwerk: Ihr Partner in Sachen Sport
www.TV-Sport.de
www.Liveticker.TV
www.Skiweltcup.TV
www.Biathlonweltcup.TV

Für Werbe und Kooperationsanfragen stehen wir immer gerne für Sie zur Verfügung.
Ansprechpartner: Karl “Charly” Seidl
Telefon: 0049 (0)9471 / 1664
Mobil: 0049 (0)1575 / 4 791 287
E-Mail: info@skiweltcup.TV

Anmerkungen werden geschlossen.