Home » Damen News, Top News

Halbzeitführung für Tina Weirather beim Riesenslalom in Val d’Isère

Tina Weirather (LIE)

Tina Weirather (LIE)

Val d’Isère – Nachdem am gestrigen Samstag die Damen eine Abfahrt austrugen und wir den Sensationssieg der Schweizerin Marianne Kaufmann-Abderhalden dokumentierten, bestreiten die Damen heute einen Riesentorlauf. Nach dem ersten Durchgang hat die Liechtensteinerin Tina Weirather die Nase vorne. Die Skriennläuferin aus dem alpinen Fürstentum zeigte eine fürwahr fürstliche Fahrt und benötigte für den ersten Lauf eine Zeit von 1.08,23 Minuten.

Weirather meinte zu ihrem Traumlauf: „Ich hab mich richtig gut gefühlt. Der Schnee ist gewaltig zu fahren, es hat richtig Spaß gemacht. Das ich so weit voraus bin, hat mich schon überrascht. Es ist aber erst Halbzeit. Ich hab noch nie geführt, es ist eine neue Situation für mich.“

Die zweitplatzierte Schwedin Maria Pietilä-Holmner hat schon 0,66, die Dritte Lara Gut aus der Schweiz 0,85 Sekunden Rückstand. Bis zum Husarenritt von Weirather war der erste Lauf durchaus ein sehr enges Rennen, was sich aus den Zeitabständen ablesen lässt.

Offizieller FIS Zwischenstand: Riesenslalom der Damen in Val d’Isere 

Auf dem vierten Platz liegt mit Jessica Lindell-Vikarby (+0,98) eine weitere Schwedin. Die Athletin aus dem hohen Norden verweist das ÖSV-Duo Kathrin Zettel (+1,07) und Anna Fenninger (+1,12) auf die Ränge fünf und sechs.

Zettel sagte zu ihrem ersten Durchgang: „Mein erster Lauf war solide, dort und da war sicherlich noch etwas mehr möglich. Es ist hier einfach schwer, irgendwo Zeit herauszuholen.“

Fenninger meinte indessen: „Es ist sehr schwierig, hier einen Vorsprung herauszuholen. Die Piste ist sehr einfach. Ich bin oben nicht richtig reingekommen.“

Siebte ist derzeit die Italienerin Federica Brignone, die mit 1,17 Sekunden Rückstand auf Weirather klassiert ist und sich ihren Platz mit der Kanadierin Marie-Michele Gagnon teilen muss. Auf dem neunten Zwischenrang liegt eine weitere Vertreterin der Squadra Azzurra, nämlich Nadia Fanchini (+1,21). Dominique Gisin (+1,23) als zweitbeste Eidgenossin rundet die besten Zehn ab.

Beste DSV-Athletin ist einmal mehr Maria Höfl-Riesch (+1,42) auf Platz elf. Sie liegt noch vor der US-amerikanischen Starterin Mikaela Shiffrin (+1,56).  ÖSV-Dame Michaela Kirchgasser (+1,87) hat als 15. genauso wie die Südtirolerin Denise Karbon als 17. mit genau zwei Sekunden viel Rückstand auf die liechtensteinische Halbzeitführende. Tina Maze aus Slowenin setzt ihre Seuchensaison fort und kann sich über ihren aktuellen 19. Rang gewiss nicht freuen.

Kirchgasser beschrieb ihren ersten Lauf wie folgt: „Ich muss mich schon sehr ärgern, über den Fehler. Aber damit darf ich mich nicht lange aufhalten, das ist weil einfach noch die Selbstverständlichkeit fehlt. Ich nehme das Positive mit und will im 2. Lauf ohne Fehler nochmal voll attackieren.“

Eva-Maria Brem, eine weitere Österreicherin, liegt derzeit auf Rang 19. Die Südtirolerin Manuela Mölgg wird als 26. gereiht und liegt noch vor einer weiteren Exponentin des rot-weiß-roten Teams, in persona Lizz Görgl. Die sich gegenwärtig auf Platz 26 befindende Stefanie Köhle hat schon mehr als drei Sekunden Rückstand und muss hoffen, dass es sich noch für die besten 30 und die Final-Quali reicht.

Ausgeschieden ist u.a. die junge Deutsche Veronique Hronek, die vor der zweiten Zwischenzeit in Rücklage gerät und ins folgende Tor fliegt. Da sie mit dem Ajka ins Ziel gebracht wurde, könnte sich die Vermutung, sie habe sich am rechten Knie verletzt, bestätigen.

Soweit der Stand nach 30 Läuferinnen. Im Menü oben können Sie wie immer den Rest des Rennens verfolgen. Der offizielle Endstand nach dem ersten Durchgang wird natürlich nachgereicht.

Offizieller FIS Zwischenstand: Riesenslalom der Damen in Val d’Isere 

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

 

Alle News zum Ski Weltcup 2013 finden Sie in unserer NEUEN FACEBOOK SEITE

 

FIS Ski Weltcup Rennkalender der Herren – Die Termine der Saison 2013/14
FIS Ski Weltcup Rennkalender der Damen – Die Termine der Saison 2013/14
FIS Europacup Kalender der Damen Saison 2013/14
FIS Europacup Kalender der Herren Saison 2013/14


In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden: news@skiweltcup.tv
Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

 

 

Das TV-Sport Netzwerk: Ihr Partner in Sachen Sport
www.TV-Sport.de
www.Liveticker.TV
www.Skiweltcup.TV
www.Biathlonweltcup.TV

 

Für Werbe und Kooperationsanfragen stehen wir immer gerne für Sie zur Verfügung.
Ansprechpartner: Karl “Charly” Seidl
Telefon: 0049 (0)9471 / 1664
Mobil: 0049 (0)151 / 187 904 08
E-Mail: info@skiweltcup.TV

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Alle News zum Ski Weltcup 2015/16 finden Sie in unserer NEUEN FACEBOOK SEITE

FIS Ski Weltcup Rennkalender der Herren – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Ski Weltcup Rennkalender der Damen – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Damen Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Herren Saison 2015/16

In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden: news@skiweltcup.tv
Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

Das TV-Sport Netzwerk: Ihr Partner in Sachen Sport
www.TV-Sport.de
www.Liveticker.TV
www.Skiweltcup.TV
www.Biathlonweltcup.TV

Für Werbe und Kooperationsanfragen stehen wir immer gerne für Sie zur Verfügung.
Ansprechpartner: Karl “Charly” Seidl
Telefon: 0049 (0)9471 / 1664
Mobil: 0049 (0)1575 / 4 791 287
E-Mail: info@skiweltcup.TV

Anmerkungen werden geschlossen.