Home » Herren News, Top News

Hannes Reichelt triumphiert auf Jansruds Heimpiste in Kvitfjell

Hannes Reichelt triumphiert auf Jansruds Heimpiste in Kvitfjell

Hannes Reichelt triumphiert auf Jansruds Heimpiste in Kvitfjell

Kvitfjell – Im norwegischen Kvitfjell wurde am heutigen Samstag die vorletzte Saisonabfahrt der Herren im Ski-Winter 2014/15 ausgetragen. Dabei siegte der Österreicher Hannes Reichelt in einer Zeit von 1.29,65 Minuten. Der Salzburger meinte nach seiner Fahrt im ORF-Interview: „Ich hatte eher meine Zweifel, ob mir das liegt. Ich habe es lieber härter. Aber im Moment kann ich scheinbar alles. Es ist irgendwie komisch zu fahren. Danke an meinen Servicemann, die Latten sind gelaufen. Wenn es so bleibt, dann ist das Rennen um die Abfahrtskugel noch offen.“

Der Kanadier Manuel Osborne-Paradis (+0,30) zeigte vor allem beste Qualitäten als Gleiter und holte unten immer mehr auf, nachdem er oben bereits eine halbe Sekunde auf Reichelt aufgerissen hatte. Am Ende reichte es für Platz zwei.

Der Südtiroler Werner Heel, der in der Vergangenheit hier schon einmal gewonnen hatte, lag mit der Startnummer 1 lange in Front und am Ende 38 Hundertstelsekunden hinter Reichelt auf Rang drei. Der Passeirer war sehr zufrieden und sagte im TV-Gespräch: „Nummer 1 war sicherlich kein Nachteil. Es war sicher etwas Glück dabei, es war total anders zu fahren als gestern. Oft kann man sich viele Sachen nicht erklären und plötzlich geht es wieder. Man muss immer weiterkämpfen, früher oder später kommt das Glück zurück.“

Offizieller FIS Endstand: Abfahrt der Herren in Kvitfjell 

Der Franzose Guillermo Fayed (+0,40) der in diesem Winter eine sehr konstante Form aufweist, belegte den vierten Platz. Abfahrtsweltmeister Patrick Küng (+0,41) aus der Schweiz zeigte eine durchaus passable Fahrt. Hinter ihm landete der US-Amerikaner Travis Ganong (+0,48) auf Position sechs.

Siebter wurde Hausherr Kjetll Jansrud (+0,54), der sich vor heimischen Publikum sicherlich mehr erwartet hätte. Enttäuscht sagte er im ORF-Interview: „Enttäuscht bin ich schon. Es war mein Heimrennen, da will man gewinnen. Heute ist es nicht gelaufen. Ich war im Ziel schon enttäuscht – aber das ist schnell wieder weg. Anfang der Saison hatte ich das Gefühl, dass ich mit normaler Fahrweise schnell bin. Jetzt ist es umgekehrt, jetzt habe ich das Gefühl, dass ich mit normalen Fahren langsam bin. Kann aber auch sein, dass die Konkurrenz stärker ist. Es ist eng um die Kugel – für mich war heute eine Chance, das fertigzumachen – ist aber nicht passiert. Hannes hat gemeint, er will mir die Suppe noch versalzen –  das hat er mal gut gemacht.“

Georg Streitberger aus Österreich (+0,57) hielt im Mittelteil gut mit und landete mit einem kleinen Fehler auf Platz acht. Der Südtiroler Dominik Paris (+0,60) fuhr auf Rang neun und war am Ende zwei Hundertstelsekunden schneller als ÖSV-Mann Romed Baumann.

Das Weltcupfinale im französischen Méribel wird im wahrsten Sinne des Wortes zum Abfahrtskrimi. Reichelt verkürzte mit seinem heutigen Triumph den Rückstand auf den Wikinger Jansrud auf 20 Punkte und hat es selbst in die Hand, beim letzten Saisonrennen die kleine Kristallkugel in die Höhe zu stemmen.

Soweit der Stand nach 30 Läufern. Über den Liveticker (im Menüfeld oben!) können Sie sich über den weiteren Stand des Rennens informieren. Das definitive Endergebnis wird nachgereicht.

Offizieller FIS Endstand: Abfahrt der Herren in Kvitfjell 

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner 

 

Alle News zum Ski Weltcup 2014 finden Sie in unserer NEUEN FACEBOOK SEITE

 

FIS Ski Weltcup Rennkalender der Herren – Die Termine der Saison 2014/15
FIS Ski Weltcup Rennkalender der Damen – Die Termine der Saison 2014/15
FIS Europacup Kalender der Damen Saison 2014/15
FIS Europacup Kalender der Herren Saison 2014/15


In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden: news@skiweltcup.tv
Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

 

 

Das TV-Sport Netzwerk: Ihr Partner in Sachen Sport
www.TV-Sport.de
www.Liveticker.TV
www.Skiweltcup.TV
www.Biathlonweltcup.TV

 

Für Werbe und Kooperationsanfragen stehen wir immer gerne für Sie zur Verfügung.
Ansprechpartner: Karl “Charly” Seidl
Telefon: 0049 (0)9471 / 1664
Mobil: 0049 (0)1575 / 4 791 287
E-Mail: info@skiweltcup.TV

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Alle News zum Ski Weltcup 2015/16 finden Sie in unserer NEUEN FACEBOOK SEITE

FIS Ski Weltcup Rennkalender der Herren – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Ski Weltcup Rennkalender der Damen – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Damen Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Herren Saison 2015/16

In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden: news@skiweltcup.tv
Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

Das TV-Sport Netzwerk: Ihr Partner in Sachen Sport
www.TV-Sport.de
www.Liveticker.TV
www.Skiweltcup.TV
www.Biathlonweltcup.TV

Für Werbe und Kooperationsanfragen stehen wir immer gerne für Sie zur Verfügung.
Ansprechpartner: Karl “Charly” Seidl
Telefon: 0049 (0)9471 / 1664
Mobil: 0049 (0)1575 / 4 791 287
E-Mail: info@skiweltcup.TV

Anmerkungen werden geschlossen.