Home » Herren News, Top News

Hirscher und Deville führen zeitgleich nach dem 1. Durchgang beim Slalom von Adelboden

Hirscher und Deville führen zeitgleich nach dem 1. Durchgang beim Slalom von Adelboden

Hirscher und Deville führen zeitgleich nach dem 1. Durchgang beim Slalom von Adelboden

UPDATE: Felix Neureuther wurde wegen Torfehler disqualifiziert

Nach dem gestrigen spektakulären Riesenslalom ging das Weltcup-Wochenende in Adelboden heute mit dem Slalom der Herren weiter. Auf dem berühmt berüchtigten Chuenisbärgli warte auf die Athleten ein extrem drehend gesetzter Kurs, oben eisig unten weich, windige Bedingungen, diffuses Licht und schlechte Sicht.

Nach dem 1. Durchgang liegen der Salzburger Marcel Hirscher und der Italiener Cristian Deville in 58.69 Sekunden zeitgleich auf dem 1. Platz der Zwischenwertung.

Marcel Hirscher: „Es war schon schwer zu fahren. Die wechselhaften Bedingungen, oben eisig, unten weich, waren fordernd. Das kann was werden im zweiten Durchgang.“

Auf dem 3 Rang wird noch Felix Neureuther (+ 0.04) aus Garmisch Partenkirchen geführt. Der Deutsche könnte jedoch beim 3. Tor eingefädelt haben. Eine genaue Videoauswertung wird zur Zeit von der FIS durchgeführt.

Felix Neureuther: „Ich bin ganz normal weggefahren und hatte dann das Gefühl dass ich unten etwas weggerutscht bin. Ich selbst hatte nicht das Gefühl dass ich eingefädelt hätte. Man muss abwarten ob es noch bessere Videobilder gibt.“

DSV-Alpindirektor Maier: „Wenn man sich die Bilder genau ansieht, hat man zwar die Schneewolke, aber man muss immer den Verlauf der Ski und der Stange ansehen und da schaut es nicht so besonders gut aus. Aber es gibt auch einen Torrichter der direkt am Tor steht und der das aus live gesehen hat. Je nachdem wie der das gesehen hat, wird auch das Urteil der Jury ausfallen.“

„Der Felix ist jemand der in der absoluten Weltklasse fährt und extrem knapp an den Österreichern dran ist. Da muss man natürlich damit rechnen dass das österreichische Fernsehen und auch die Mannschaft dies ganz kritisch betrachten werden. Wobei dies natürlich auch sportlich ganz fair ist, das muss man nicht gegen Österreich sehen, weil dies auch richtig ist. Wir würden es wahrscheinlich genauso machen. Die Entscheidung ist zum Glück bei der Jury und nicht bei uns.“

In unserem Bericht führen wir damit Felix Neureuther auf Platz 3 – nach der Jury Entscheidung werden wir das offizielle FIS Ergebnis wie immer hier veröffentlichen.

Offizieller FIS Zwischenstand Slalom der Herren in Adelboden

Als zweitbester Österreicher reihte sich Mario Matt (+ 0.07) vor dem Kroatischen Gesamtweltcupsieger und Mitfavoriten Ivica Kostelic (+ 0.26) und dem Franzosen Steve Missillier (+ 0.86) auf dem 4. Rang ein.

Mario Matt: „Der erste Lauf war ganz gut. Es wird sicher ein schwieriger zweiter Lauf werden, aber ich werde alles versuchen.“

Mit Rückständen über einer Sekunde folgen auf den Rängen 7 bis 10, der Südtiroler Manfred Mölgg (+ 1.07), Mattias Hargin (+ 1.09) aus Schweden, Stefan Gross (+ 1.30) aus Italien und dem US Amerikaner Nolan Kasper (+ 1.31).

In einer guten Ausgangsposition für den Finallauf befinden sich auch der Österreicher Benjamin Raich (+ 1.41) und DSV Rennläufer Fritz Dopfer (+ 1.53) die sich auf den Rängen 11 und 12 einreihen konnten.

Benjamin Raich: „Oben weg war es ganz gut. Im flachen waren schon einige Löcher drinnen. Es war aber besser als erwartet. Vom Gefühl her habe ich schon die ganze Saison ein gutes Slalomfahren, aber ich habe es noch nicht zeigen können.“

Aus der Topgruppe schieden im 1. Durchgang der  Schwede Andre Myhrer sowie die beiden Österreicher Reinfried Herbst und Manfred Pranger aus.

Manfred Pranger: „Das Knie hat nichts, aber mich hat es leider wieder auf den Rücken geschmissen, was bei mir nicht gut ist. Ich war super im Lauf, wollte unten noch ein bisserl beschleunigen – das war da nicht gut. Ich hab den Druck leider nicht nehmen können, was bei mir untypisch ist. Aber ich war etwas mit der Position hintennach.“

 

Offizieller FIS Zwischenstand Slalom der Herren in Adelboden

 

In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden:  news@skiweltcup.tv

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Alle News zum Ski Weltcup 2015/16 finden Sie in unserer NEUEN FACEBOOK SEITE

FIS Ski Weltcup Rennkalender der Herren – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Ski Weltcup Rennkalender der Damen – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Damen Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Herren Saison 2015/16

In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden: news@skiweltcup.tv
Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

Das TV-Sport Netzwerk: Ihr Partner in Sachen Sport
www.TV-Sport.de
www.Liveticker.TV
www.Skiweltcup.TV
www.Biathlonweltcup.TV

Für Werbe und Kooperationsanfragen stehen wir immer gerne für Sie zur Verfügung.
Ansprechpartner: Karl “Charly” Seidl
Telefon: 0049 (0)9471 / 1664
Mobil: 0049 (0)1575 / 4 791 287
E-Mail: info@skiweltcup.TV

Anmerkungen werden geschlossen.