Home » Herren News, Pressenews

Italien reist mit starkem Technik-Team nach Kranjska Gora

© Archivio FISI / Riccardo Tonetti (Alessandro Trovati Pentaphoto)

© Archivio FISI / Riccardo Tonetti (Alessandro Trovati Pentaphoto)

Kranjska Gora – Kranjska Gora (dt. Kronau) befindet sich im Nordwesten Sloweniens in der Oberkrain und liegt an der Wurzener Save. Die Stadt zwischen den Karawanken im Norden und den mittleren Julischen Alpen zählt annähernd 5300 Seelen und liegt unweit der österreichischen und der italienischen Grenze.

In der Nähe befindet sich auch Planica; dort sind die Skispringer gerne zu Gast. Und welche Berge sind in Kranjska Gora zu sehen? Neben dem Prisojnik kann man auch auf den Škrlatica steigen. Beide bekannte Gipfel befinden sich über 2500 Meter Seehöhe.

Die Slalom- und Riesentorlaufspezialisten gastieren an diesem Wochenende in Kranjska Gora. Bereits am Freitag wird der abgesagte Riesenslalom von Garmisch-Partenkirchen nachgetragen, ehe am Samstag der geplante Riesentorlauf über die Bühne gehen wird. Am Sonntag kämpfen die Slalom-Spezialisten auf dem Podkoren um Weltcuppunkte.

Für das italienische Riesentorlaufteam hat Sportdirektor Massimo Rinaldi folgende Rennläufer nominiert: Roberto Nani, Florian Eisath, Luca De Aliprandini, Max Blardone, Manfred Mölgg, Riccardo Tonetti, Andrea Ballerin, Alex Zingerle und Daniele Sorio. Ein weiterer Platz im Team ist noch frei, der in den nächsten Tagen vergeben wird.

Das italienische Slalomteam setzt sich zusammen aus Stefano Gross, Patrick Thaler, Manfred Mölgg, Riccardo Tonetti Andrea Ballerin und Cristian Deville.

Fünf italienische Rennläufer konnten bisher insgesamt zehn Siege auf dem Podkoren feiern. Im Riesentorlauf gewann Alberto Tomba (1990 und 1995), Sergio Bergamelli (1992) und Patrick Holzer (1999). Im Slalom stand Alberto Tomba (1987, 1992, 1995), Giorgio Rocca (zweimal im Jahr 2005)  und Manfred Mölgg (2008) auf dem höchsten Podestplatz.

Im Gesamtweltcup scheint bereits eine Vorentscheidung gefallen. Nach 35 von 44 Rennen ist für Marcel Hirscher (1365) die fünfte große Weltcupkugel zum Greifen nah. Bereits an diesem Wochenende kann der Salzburger, der mit einem Vorsprung von 283 Weltcuppunkten in die drei Technikrennen von Kranjska Gora geht, alles klar machen, und seinen einzigen Kontrahenten, Henrik Kristoffersen (1082) aus Norwegen, endgültig abschütteln.

Auch im Riesenslalom-Weltcup liegt Marcel Hirscher (561) in Führung. Trotz eines Vorsprungs von 131 Punkten, bei noch drei ausstehenden Rennen (2 x Kranjska Gora, 1 x St. Moritz), ist die Disziplinenkugel noch nicht in trockenen Tüchern. Alexis Pinturault (430), der sich zur Zeit in einer bestechenden Form befindet und die letzten drei Riesentorläufe gewinnen konnte, muss jedoch auf einen Fehler von Hirscher spekulieren, um ihm am Ende noch die Riesenslalomkugel entreißen zu können.     

Im Slalomweltcup liegt nach 8 von 10 Rennen Henrik Kristoffersen (731) klar in Führung. Einzig Marcel Hirscher (600) könnte den Norweger noch etwas unter Druck setzten. Kristoffersen würde jedoch am Sonntag, bei einem Sieg von Marcel Hirscher, bereits ein zweiter Platz genügen, damit ihm auch rein rechnerisch die kleine Slalomkugel sicher wäre.

09-programm-kranjska-gora

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Alle News zum Ski Weltcup 2015/16 finden Sie in unserer NEUEN FACEBOOK SEITE

FIS Ski Weltcup Rennkalender der Herren – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Ski Weltcup Rennkalender der Damen – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Damen Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Herren Saison 2015/16

In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden: news@skiweltcup.tv
Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

Das TV-Sport Netzwerk: Ihr Partner in Sachen Sport
www.TV-Sport.de
www.Liveticker.TV
www.Skiweltcup.TV
www.Biathlonweltcup.TV

Für Werbe und Kooperationsanfragen stehen wir immer gerne für Sie zur Verfügung.
Ansprechpartner: Karl “Charly” Seidl
Telefon: 0049 (0)9471 / 1664
Mobil: 0049 (0)1575 / 4 791 287
E-Mail: info@skiweltcup.TV

Anmerkungen werden geschlossen.