Home » Herren News, Top News

Ivica Kostelic gewinnt Slalom in Adelboden

Der Slalomkönig auf dem „Chuenisbärgli“ heißt Ivica Kostelic. Der Kroate feierte in Adelboden in einer Zeit von 1:50.90 Minuten seinen 13. Weltcupsieg und verhinderte so einen österreichischen rot-weiß-roten Dreifacherfolg. Rang 2 sicherte sich der Salzburger Marcel Hirscher (+ 0.26) vor seinen Teamkollegen Reinfried Herbst (+ 1.29) und Mario Matt (+ 1.55). 

Mit seinem 2. Saisonsieg übernimmt Ivica Kostelic die Führungen im Gesamtweltcup und im Slalomweltcup. In der Gesamtwertung führt der Kroate nun mit 69 Punkte vor dem Norweger Aksel Lund Svindal und in der Disziplinenwertung hat er 49 Punkte Vorsprung auf den Schweden Andre Myhrer.

„Bei solchen Verhältnissen ist es immer schwer, die genaue Dosis von Risiko und Taktik zu finden. Ich hab gewusst, Marcel ist in Führung – da konnte ich nicht taktieren, ich musste angreifen und es ist sich gut ausgegangen“, freute sich Kostelic über seinen 2. Saisonsieg. 

Marcel Hirscher führt als bester Österreicher ein starkes ÖSV Team: „Ich hab alles riskiert und wollte gewinnen aber es ist eine Super-Sache dass ich am 2. Platz sein darf. Das bedeutet mir viel, vor allem nach den letzten Pleiten in den letzten Rennen. Es war schon „gscheit“ schwer – sicher einer der schwersten Slaloms, die ich gefahren bin.“ 

Reinfried Herbst freute sich über eine weitere Leistungssteigerung: „Die Saison hat ganz unglücklich begonnen, aber ich hab weitergekämpft. Im 1. Durchgang hab ich zu einem falschen Ski gegriffen – aber im 2. Lauf hat es gepasst. Es freut mich, dass ich bei solchen Bedingungen vorne dabei bin. Weil man fast damit rechnen muss, dass es so weitergeht mit den Bedingungen.“ 

Felix Neureuther konnte das beste Slalomresultat des WM-Winters bestätigt. Der Partenkirchener klassierte sich wie vor vier Wochen in Val d’Isère auf den sechsten Platz. 

Die Schweizer konnten im Kampf um die Podestplätze nicht mitreden. Silvan Zurbriggen kam nicht wie gewünscht auf Touren und musste sich mit Rang 10 begnügen. Marc Gini, nach dem ersten Durchgang Siebenter und mit der Chance auf eine Top-Klassierung, verpasste ein Tor und wurde disqualifiziert.

Österreichische Rennläufer beim Slalom der Herren in Adelboden 

2  9  53831 HIRSCHER Marcel  1989  AUT   56.02  55.14  1:51.16  1.43
 3  5  50605 HERBST Reinfried  1978  AUT   57.68  54.51  1:52.19  7.10
 4  43  50707 MATT Mario  1979  AUT   58.07  54.38  1:52.45  8.53
 14  8  50624 PRANGER Manfred  1978  AUT   56.58  56.86  1:53.44  13.97
Did not qualify 1st run    
   51  50981 HOERL Wolfgang  1983  AUT         
   35  50547 SCHOENFELDER Rainer  1977  AUT         
Did not finish 1st run    
   50  50931 BECHTER Patrick  1982  AUT         
   36  50824 DREIER Christoph  1981  AUT         
   6  50625 RAICH Benjamin  1978  AUT         

 

Schweizer Rennläufer beim Slalom der Herren in Adelboden 

10  4  510890 ZURBRIGGEN Silvan  1981  SUI   57.26  55.64  1:52.90  11.00
 21  40  510997 BERTHOD Marc  1983  SUI   58.55  55.89  1:54.44  19.47
 22  45  511896 MURISIER Justin  1992  SUI   58.95  55.67  1:54.62  20.46
Disqualified 2nd run    
   20  511127 GINI Marc  1984  SUI         
Did not qualify 1st run    
   67  511908 SCHMIDIGER Reto  1992  SUI         
   47  511174 VOGEL Markus  1984  SUI         

 

Deutsche Rennläufer beim Slalom der Herren in Adelboden 

 6  12  201702 NEUREUTHER Felix  1984  GER   57.09  55.56  1:52.65  9.63
Did not qualify 1st run    
   72  201896 STEHLE Dominik  1986  GER         
   60  202462 DOPFER Fritz  1987  GER         

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Alle News zum Ski Weltcup 2015/16 finden Sie in unserer NEUEN FACEBOOK SEITE

FIS Ski Weltcup Rennkalender der Herren – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Ski Weltcup Rennkalender der Damen – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Damen Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Herren Saison 2015/16

In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden: news@skiweltcup.tv
Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

Das TV-Sport Netzwerk: Ihr Partner in Sachen Sport
www.TV-Sport.de
www.Liveticker.TV
www.Skiweltcup.TV
www.Biathlonweltcup.TV

Für Werbe und Kooperationsanfragen stehen wir immer gerne für Sie zur Verfügung.
Ansprechpartner: Karl “Charly” Seidl
Telefon: 0049 (0)9471 / 1664
Mobil: 0049 (0)1575 / 4 791 287
E-Mail: info@skiweltcup.TV

Anmerkungen werden geschlossen.