Home » Herren News, Pressenews

Ivica Kostelic schielt in Richtung Gesamtweltcup

© fischersports / Ivica Kostelic

© fischersports / Ivica Kostelic

Der kroatische Skiseite www.skijanje.hr interviewte unlängst den Skirennläufer Ivica Kostelic und fragte ihn über seine Lage nach der Knieoperation vor drei Wochen. Der Athlet befindet sich gegenwärtig in Terme Selce, um die erste Phase der Reha erfolgreich hinter sich zu bringen. Die italienische Seite www.fantaski.it  hat Auszüge des Gesprächs veröffentlicht.

Ivica, wie geht es dir?

Momentan geht alles gut, die Reha hat sich aufgrund einiger Mikrofrakturen leicht verlangsamt. Es braucht Zeit, Geduld und ich muss vorsichtig mit diesem Knie umgehen. Diese Reha ist dessen ungeachtet anders als die vorhergegangenen, weil wir mehr Zeit zur Erholung und zur Programmierung der Arbeit haben. Also machen wir alles gut, Schritt für Schritt.

Welches sind deine Programme in naher Zukunft, und wann kannst du wieder auf Skiern unterwegs sein?

Zuerst muss ich die Reha beenden. Diese wird noch bis Mitte Juni dauern. Danach kann ich leicht für einen Zeitraum von einigen Wochen mit einem athletischen Training beginnen. Anschließend wird es ernst, und wenn alles gut geht, kann ich Mitte Juli wieder auf den Skiern stehen.

Hast du die Operation auf den Mai verschoben, um die Frühlingstests zu beenden?

Aufgrund meiner Erfahrung der letzten Jahre muss ich sagen, dass die Frühjahrstests nach dem Weltcup dazu da sind, die besten Ergebnisse während der Saison zu erreichen; im Frühling kann man noch „winterliche Bedingungen“ auf den Gletschern vorfinden, und das muss man auskosten. Die Bedingungen im Juli und September sind anders. In den Speeddisziplinen ist es besser, die Skier mit den realitätsnächsten Bedingungen, die ähnlich jenen im Winter sind, zu testen. Außerdem ist es eine Zeit, in der man intensiv trainieren kann, ohne an die Zeit zu denken.

Wenn du deine Knie betrachtest, möchtest du noch in alle Disziplinen an den Start gehen?

Im Moment glaube ich nicht, dass ich a priori eine Disziplin auslasse. Vielleicht passiert es, aber wir werden es dann zum gegebenen Moment sehen. Allgemein möchte ich auf den Gesamtweltcup schielen, und das kann ich nicht, wenn ich die Speeddisziplinen auslasse. Vielseitigkeit ist auch ein Weg, dem Sport und nicht nur dem Skisport zu begegnen. Für uns liegt die Essenz des Sports das Erreichen des Unmöglichen. Also muss man in verschiedenen Teilbereichen, Disziplinen erfolgreich sein, und das Essentielle ist es, dass dies zur gleichen Zeit geschieht. Mir missfällt es zu sehen, dass einige Skifahrer dies nicht so sehen. Sie erreichen in den technischen Disziplinen gute Ergebnisse, währenddessen sie in den schnellen Disziplinen das Unmögliche sehen, das unseren Traum repräsentiert.

Kann man Damen- und Herrenstrecken vergleichen? Zwischen den Herren gibt es wenige Allrounder, mehr bei den Damen…

Ich glaube, dass zwischen den Herren der Wettbewerb höher ist, vor allem in allen Disziplinen. Es ist schwieriger, bei den Herren ein Allrounder zu sein und in allen Disziplinen das Podium zu erreichen.

Was denkst du über die FIS und ihr Verhalten rund um den Skisport? Es scheint, dass es immer eine gewisse Distanz zwischen dem Verband und den Athleten gibt?

Es ist nicht einfach, über diese Dinge zu sprechen, ohne zu klagen. Generell glaube ich, dass die Wichtigkeit der Athleten groß sein muss. Sie muss höher sein als jene des Verbandes oder jene der Verantwortlichen. Die Beziehung zwischen der FIS und der Athleten, der FIS und der Verbände sind unterschiedlich. Überdies gibt es noch die Interessen der Medien, der Sponsoren, der verschiedenen Organisatoren. Die FIS hat die Aufgabe, mit allen Akteuren zusammenzuarbeiten, was aber nicht einfach ist.

Sicher ist es, wie alle Sachen im Leben, so auch in unsrem Sport, ist die Möglichkeit, es besser zu machen.

Übersetzung und Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: www.fantaski.it  

 

Alle News zum Ski Weltcup 2013 finden Sie in unserer NEUEN FACEBOOK SEITE

 

FIS Ski Weltcup Rennkalender der Herren – Die Termine der Saison 2012/13
FIS Ski Weltcup Rennkalender der Damen – Die Termine der Saison 2012/13
FIS Europacup Kalender der Damen
FIS Europacup Kalender der Herren
FIS NOR-AM Cup 2012/13


In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden: news@skiweltcup.tv
Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

 

 

Das TV-Sport Netzwerk: Ihr Partner in Sachen Sport
www.TV-Sport.de
www.Liveticker.TV
www.Skiweltcup.TV
www.Biathlonweltcup.TV

 

Für Werbe und Kooperationsanfragen stehen wir immer gerne für Sie zur Verfügung.
Ansprechpartner: Karl “Charly” Seidl
Telefon: 0049 (0)9471 / 1664
Mobil: 0049 (0)151 / 187 904 08
E-Mail: info@skiweltcup.TV

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Alle News zum Ski Weltcup 2015/16 finden Sie in unserer NEUEN FACEBOOK SEITE

FIS Ski Weltcup Rennkalender der Herren – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Ski Weltcup Rennkalender der Damen – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Damen Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Herren Saison 2015/16

In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden: news@skiweltcup.tv
Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

Das TV-Sport Netzwerk: Ihr Partner in Sachen Sport
www.TV-Sport.de
www.Liveticker.TV
www.Skiweltcup.TV
www.Biathlonweltcup.TV

Für Werbe und Kooperationsanfragen stehen wir immer gerne für Sie zur Verfügung.
Ansprechpartner: Karl “Charly” Seidl
Telefon: 0049 (0)9471 / 1664
Mobil: 0049 (0)1575 / 4 791 287
E-Mail: info@skiweltcup.TV

Anmerkungen werden geschlossen.