Home » Damen News, Pressenews

Jessica Lindell-Vikarby im FIS-Gespräch

© Gerwig Löffelholz / Jessica Lindell-Vikarby

© Gerwig Löffelholz / Jessica Lindell-Vikarby

Cancún – In der letzten Woche wurde beim FIS-Kongress im mexikanischen Cancún eine Änderung der Satzung vorgenommen. Ab sofort gehört ein Vertreter der Athletenkommission als Vollmitglied dem FIS-Rat an. Diese verantwortungsvolle Position übernimmt für die nächste Periode die ehemalige Skirennläuferin Jessica Lindell-Vikarby. FIS-Ski.com, das offizielle Portal des Internationalen Skiverbands unterhielt sich mit der 32-Jährigen über ihre Arbeit in der Athletenkommission.

Hat die Athletenkommission mit der Aufnahme eines Athletenvertreters in das FIS-Council einen wichtigen Meilenstein erreicht?

In der Tat! Ein Athlet als Vollmitglied im FIS-Rat ist ein großer Schritt vorwärts! Es ist eine sehr positive Entwicklung, dass nun auch die Athleten eine Stimme haben.

Im FIS-Rat werden alle wichtigen Entscheidungen getroffen, die für unsere Disziplinen von besonderer Wichtigkeit sind. Wir sind jetzt in den Entscheidungsprozess eingebunden und können unsere Sichtweise und Erfahrungen auf Ratsebene vortragen. Für uns als Athleten ist es wichtig, dass uns gezeigt wird, dass wir unsere Meinung miteinbringen können.

Wie hat sich dieser Prozess entwickelt?

Seit den letzten acht Jahren hat die Athletenkommission ihr Mitspracherecht innerhalb der FIS-Entscheidungsgremien aufgebaut. Hierfür möchte ich mich auch bei allen ehemaligen Mitgliedern der Kommission für ihre wertvolle Arbeit bedanken.

Vor zwei Jahren, beim FIS-Kongress in Barcelona, wurde uns erstmals von der Kommission eine Beobachterposition im FIS-Council bewilligt. Bereits vorher hatten wir in jeder Disziplin ein Mitglied im Hauptausschuss, das auch mit einem Stimmrecht ausgestattet ist.

Ich glaube, es war auch für uns sehr gut, dass wir auf den verschiedenen Ebenen Erfahrungen sammeln konnten, die uns nun auch bei der Arbeit im FIS-Rat weiterhelfen.

Deine Rolle innerhalb der FIS ist für die nächsten beiden Jahre festgelegt. Wie sehen nun die Prioritäten der Athletenkommission in absehbarer Zeit aus? 

Eine der wichtigsten Prioritäten für uns ist es, eine gute Kommunikation zwischen den FIS-Athleten und der Kommission, sowie zwischen der Kommission und der FIS aufzubauen. Ein sehr wichtiger Punkt ist natürlich auch, die Vorschläge und Anregungen der Athleten aus den verschiedenen Disziplinen zu bearbeiten, die von uns in den Ausschüssen zur Diskussion gestellt werden.

Auf unserer Agenda stehen auch die Unterstützung des FIS-Anti-Doping-Programms zur Förderung des sauberen Sports und die FIS Schnee Kampagne, um den Kindern unseren Sport näherzubringen. Wichtig ist uns auch das IOC Programm, das die Athleten auf das Leben nach dem Sport vorbereitet.

Darüber hinaus stehen wir in guten Kontakten mit den Mitgliedern der IOC-Athletenkommission und mit den WADA- Athletenausschuss, um Ideen zu aktuellen Themen auszutauschen.

Bei der Ski-WM 2017 stehen Neuwahlen der FIS-Athletenkommission für den Zeitraum zwischen 2017 und 2019 auf dem Programm. Hier möchten wir die über Jahre hinweg gewonnenen Erfahrungen weitergeben. Unser Ziel ist es ferner, ein solides Fundament zu bauen, damit wir eine erfolgreiche Arbeit der Athletenkommission in den kommenden Jahren gewährleisten können.

Übersetzung für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: www.fis-ski.com

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Alle News zum Ski Weltcup 2015/16 finden Sie in unserer NEUEN FACEBOOK SEITE

FIS Ski Weltcup Rennkalender der Herren – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Ski Weltcup Rennkalender der Damen – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Damen Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Herren Saison 2015/16

In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden: news@skiweltcup.tv
Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

Das TV-Sport Netzwerk: Ihr Partner in Sachen Sport
www.TV-Sport.de
www.Liveticker.TV
www.Skiweltcup.TV
www.Biathlonweltcup.TV

Für Werbe und Kooperationsanfragen stehen wir immer gerne für Sie zur Verfügung.
Ansprechpartner: Karl “Charly” Seidl
Telefon: 0049 (0)9471 / 1664
Mobil: 0049 (0)1575 / 4 791 287
E-Mail: info@skiweltcup.TV

Anmerkungen werden geschlossen.