Home » Damen News, Fis & Europacup, Pressenews

Jung und erfolgreich: Die Katzenfreundin Corinne Suter im Interview

© Corinne Suter / Facebook

© Corinne Suter / Facebook

Schwyz – Es gibt Katzenmenschen und Hundemenschen. Das Schweizer Jungtalent Corinne Suter ist eine Allrounderin. Geht es um die Beweglichkeit und das Zeigen von Reflexen, aber auch um das Abrufen von guten Leistungen ist Suter eine Katze.

„Ja, ich bin auf jeden Fall eine Katze“, sagt die junge Eidgenossin, „ich liebe Katzen aus dem einfachen Grund, da ich mit ihnen aufgewachsen bin und wir sie immer als Haustiere hatten.“ Suter mag Katzen, doch sie weiß, dass ihr Tagesablauf ein anderer ist als jener der vierbeinigen Freunde. So macht die sympathische Athletin aus den Alpen keineswegs den größten Teil des Tages auf der sonnigen Fensterbank ein Nickerchen. Skirennläuferinnen sind aktiver und ihr Programm ist unterschiedlich. Konstante Trainings auf und abseits der weißen Grundlage wechseln sich mit Rennen und Reisen innerhalb Europa und nach Nordamerika ab.

Im vergangenen Dezember erreichte die junge Eidgenossin bei Nor-Am-Riesentorläufen in Aspen das Podium. Und ein paar Wochen später gewann sie im französischen Valtournenche ihr erstes Rennen. Überdies konnte sie im italienischen Roccaraso bei den Junioren-Skiweltmeisterschaften die Bronzemedaille in der Kombination erreichen. Doch die Schweizerin toppte diese gute Platzierung und gewann drei Mal Silber in der Schweizer Meisterschaft im Super-G, in der Super-Kombination und im Torlauf.

www.fisalpine.com hat sich mit der quirligen Corinne unterhalten und befragte sie natürlich über Katzen und den Skirennsport, zwei Themen also, die durchaus in die Kategorie Lieblingsthema fallen können.

Corinne, bevor wir vom Skifahren sprechen, lass uns über Katzen reden. wie viele besitzt du, welcher Rasse gehören sie an und wie heißen sie?

Nun ja, ich habe vier Katzen. Es sind normale europäische Katzen, nicht reinrassig. Sie heißen Mitz, Sina, Chili und Stampfi.

Dein Lieblingsgericht ist Lasagne. Zufällig ist das auch das Lieblingsessen des Comic-Helden Garfield. Bist du auch ein Fan dieser Katze?

Nein, ich bin kein Fan von Garfield, aber ich weiß, dass er sehr heikel ist. Ich bevorzuge aber meine vier „wahren“ Katzen.

Katzen schlafen 16 bis 20 Stunden am Tag und wie ich weiß, lieben die meisten Skirennfahrer ihren Mittagsschlaf. Mit wie viel Stunden Schlaf pro Tag kommst du aus?

Unterm Tag mache ich nie ein Nickerchen, aber nachts schlafe ich fast sieben bis acht Stunden.

Manche Leute denken, Katzen haben eine Menge von unerwünschten Eigenschaften. Gibt es deiner Meinung nach, was du von Katzen nicht magst?

Nein, nichts.

Hast du je das Musical „Cats“ von Andrew Lloyd Webber gesehen?

Nein, ich habe das Musical noch nicht gesehen.

Von den Katzen zu den Hunden. Was ist mit Hunden? Hast du einmal gedacht, dir einen Hund als Haustier zuzulegen oder bist du streng genommen ein Katzenmensch?

Ich liebe alle Tiere, aber vor allem Katzen. Ich hatte immer Katzen. Leider habe ich keine Zeit für einen Hund.

© Gerwig Löffelholz / Corinne Suter

© Gerwig Löffelholz / Corinne Suter

Nach einem Ausflug in die Welt der Vierbeiner sprechen wir nun über das Skifahren. Du hast beachtliche Erfolge in den technischen und in den schnellen Disziplinen vorzuweisen. Betrachtest du dich als Allrounderin?

Ja, derzeit bin ich eine Allrounderin. Ich mag alle Disziplinen, aber ich bevorzuge die Speeddisziplinen, weil ich gerne schnell fahre.

Corinne, werden wir dich eines Tages in allen Rennen im Weltcupzirkus sehen?

Ja, jedoch wird es sehr schwer sein, alle Veranstaltungen zu managen.

Hast du eine Lieblingsdisziplin?

Ja, auch wenn ich die schnellen Disziplinen bevorzuge, habe ich nicht einen Favoriten. Daher würde ich sagen, dass mir der Slalom am wenigsten gefällt.

Im letzten Dezember hast du in Aspen, in Colorado, einen sehr guten zweiten und dritten Platz erreicht. Wie war das für dich?

Ich war nach diesen beiden Rennen sehr glücklich und sehr stolz. Es war sehr cool, auf dem Siegertreppchen in den USA zu stehen. Nun weiß ich, dass ich auf dem richtigen Weg bin.

Was hast du in den USA alles gelernt? Warst du auch einmal shoppen?

Es war sehr spannend. Ich bin auch ein wenig shoppen gegangen. So kaufte ich ein paar Kleider und ein paar Souvenirs ein.

Dein erster großer Erfolg im Europacup war der Sieg in einem Riesentorlauf in Frankreich. Wie war das?

Ich war hier sehr stolz auf meine Leistung und mich, aber auch ein bisschen überrascht.

Auch wenn der Slalom nicht gerade deine Lieblingsdisziplin ist, hast du dort bei der Junioren-Ski-WM in Italien die Bronzemedaille errungen. Wie kommt das?

Im Torlauf ist es so einfach auszuscheiden, doch in der Kombination bei den Weltmeisterschaften lief alles so gut. Und ich war glücklich.

Corinne, gibt diese tolle Saison dir noch mehr Vertrauen für das bevorstehende Jahr?

Ja, sicher. Ich weiß, dass ich ein Siegertyp sein kann und was es braucht, um auf das Podest zu kommen. Ich hoffe, dass ich es in diesem Jahr wieder erreichen kann.

Was ist das Wichtigste, das du während der letzten Saison gelernt hast?

Ich habe gelernt, dass es sehr schwer ist, den Gipfel zu erreichen. Aber ich habe hart trainiert, um dorthin zu gelangen. Alles muss passen, denn es gibt so viele Skifahrerinnen, die sehr gut sind und ihn auch erreichen möchten.

Welches war der beste Rat, den du im Laufe deiner noch jungen sportlichen Laufbahn erhalten hast?

Der beste Rat war: Habe einfach Spaß und gib dein Bestes!

Wie schaut dein Plan für den kommenden Winter aus? Sehen wir dich im Europacup oder vereinzelt bei Weltcupeinsätzen?

Ich würde gerne im Weltcup mitfahren. Doch das entscheidet mein Trainer. Ich werde so viele Rennen wie nur möglich bestreiten. Weltcup, Europacup, FIS-Rennen usw.

Fabienne Suter ist ein Aushängeschild im Swiss Team. Bist du mit ihr verwandt?

Nein, wir sind nicht verwandt. In meiner Gegend gibt es viele Menschen, die Suter heißen. Vielleicht haben wir vor langer, langer Zeit dieselben Vorfahren.

Bleiben wir bei der Familie: Du bist in die Fußstapfen deiner älteren Brüder getreten, waren sie auch Rennfahrer?

Nein, sie sind keine Rennfahrer. Mein jüngster Bruder war einmal als Rennfahrer aktiv, ehe er es aufgab. Jetzt hat er ein neues Hobby; er ist Haymaker.

Und wer ist – ganz ehrlich – der beste Skifahrer in der Familie Suter?

Ehrlich gesagt, bin ich es (lacht). Nein, jeder in meiner Familie fährt wirklich gut Ski.

Corinne, hast du irgendein Skirennsportidol?

Ja, früher war es Hermann Maier und jetzt ist es Lindsey Vonn.

Wenn du nicht Skirennläuferin wärest, was wärest du dann?

Vielleicht wäre ich eine Leichtathletin geworden, da diese Sportart mir am zweitbesten gefällt.

Hattest du nach dieser guten Saison auch Zeit für einen Urlaub oder für etwas Aufregendes?

Nein, ich hatte leider keine Zeit. Ich hatte an der Schule Abschlussprüfungen und nun mache ich ein Praktikum in einem Hotel.

Wie schaut abschließend das Sommertraining von Corinne Suter aus?

Im Sommer werde ich an meiner Kondition arbeiten und ein paar Trainingseinheiten auf dem Schnee absolvieren. Ich werde ziemlich sicher im August in Neuseeland sein.

Den Originalbericht lesen Sie unter: http://www.fisalpine.com/news/alpine-young-guns-corinne-suter,1971.html

 

Interview für fisalpine.com: Michael Mastarciyan

Übersetzung und Zusammenfassung für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner & Lisa Gamper

In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden:  news@skiweltcup.tv

Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Alle News zum Ski Weltcup 2015/16 finden Sie in unserer NEUEN FACEBOOK SEITE

FIS Ski Weltcup Rennkalender der Herren – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Ski Weltcup Rennkalender der Damen – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Damen Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Herren Saison 2015/16

In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden: news@skiweltcup.tv
Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

Das TV-Sport Netzwerk: Ihr Partner in Sachen Sport
www.TV-Sport.de
www.Liveticker.TV
www.Skiweltcup.TV
www.Biathlonweltcup.TV

Für Werbe und Kooperationsanfragen stehen wir immer gerne für Sie zur Verfügung.
Ansprechpartner: Karl “Charly” Seidl
Telefon: 0049 (0)9471 / 1664
Mobil: 0049 (0)1575 / 4 791 287
E-Mail: info@skiweltcup.TV

Anmerkungen werden geschlossen.