Home » Herren News, Top News

Juniorenweltmeister Manuel Feller nimmt Kurs auf neue Saison

© Die PilleseeTaler/Tommy Bause - Manuel Feller

© Die PilleseeTaler/Tommy Bause - Manuel Feller

Mit neuem Trainer und eigenem Servicemann startet der 21-jährige Fieberbrunner Manuel Feller in die neue Saison. Die Qualifikation für Sölden, Top-25 im Slalomweltcup und ein Startplatz im Finale stehen ganz oben auf der persönlichen To-Do-Liste des PillerseeTalers. Mit Sotschi wird nicht spekuliert, aber jeder Rennläufer hat den leisen Traum von mehr.

Resümee Weltcup, Sommertraining & Unabhängigkeit

Nach der erfolgreichen vergangenen Wintersaison, ersten Weltcupeinsätzen und dem Juniorenweltmeistertitel, wie hast du deinen Sommer verbracht?

Manuel: Angefangen hat mein Sommer mit der Grundausbildung beim Bundesheer. Während dieser fünf Wochen hatte ich leider wenig Zeit zum Trainieren und danach mussten wir Schneetage aufholen, das hat mich konditionsmäßig etwas zurück geworfen. Erstmals durfte ich heuer auch beim Übersee-Training dabei sein. Obwohl ich mir dort eine Mittel- und Innenohrentzündung eingefangen hatte, konnte ich im RTL einen großen Sprung nach vorne machen. Erst, als ich zurück war, hat mir mein Körper klar gezeigt, dass Zeit für ein wenig Ruhe ist. Bei vier Tagen fischen konnte ich aber richtig abschalten und wieder gut regenerieren.

Hattest du auf Grund deines Erfolges viele offizielle Auftritte und Termine?

Manuel: Ein wenig hat sich das Interesse um meine Person schon verändert. Der Juniorenweltmeistertitel ist ganz cool und ich bin stolz, dass ich ihn gewinnen konnte. Als Rennläufer ist damit aber noch nichts erreicht. In der kommenden Saison muss ich mich erst aufs Neue beweisen.

In der vergangenen Saison hast du auch erstmals Preisgelder gewonnen. Bist du jemand, der sein Konto ständig im Blick hat?

Manuel: Ich weiß eigentlich überhaupt nichts über meinen Kontostand, wie viel ich im Monat ausgebe oder wie viel ich schlussendlich verdient habe. Mein Dad hat hier den Überblick, die Millionen habe ich aber ohnehin (noch) nicht zu verwalten (lacht).

Um wenige Punkte an der eigener Wohnung vorbeigeschrammt

Du hast beim letzten Interview im Frühling anklingen lassen, dass du dir eine eigene Wohnung mieten willst, was ist aus diesen Plänen geworden?

Manuel: Das wäre der Fall gewesen, wenn ich den Bonus für den Platz unter den besten 30 bekommen hätte. Durch meinen Ausfall in Lenzerheide habe ich eine Top-30-Platzierung zwar verspielt, aber es gefällt mir zu Hause auch noch ganz gut. Außerdem bin ich erst 21, vielleicht geht es sich mit der Selbstständigkeit ja in der kommenden Saison aus.

Neuer Trainer, neuer Servicemann

Mit Marko Pfeifer gibt es in dieser Saison auch einen neuen Slalom-Gruppentrainer. Wie ist die Zusammenarbeit mit ihm?

Manuel:  Marko macht seine Sache richtig gut. Seine Art das Training so flexibel zu gestalten, gefällt mir. Er hat zum Beispiel, nachdem ich aus Übersee zurück war, ein Slalomaufbautraining, speziell für mich gemacht. Zudem schaut er auch darauf, dass ich im Riesentorlauf weiter komme. Ich bin mir sicher, dass wir mit ihm viel weiter bringen werden.

Du hast diese Saison auch einen anderen Servicemann, oder?

Manuel: Richtig. Großes Dankeschön an dieser Stelle an meinen Ski- und Schuhsponsor HEAD, die mir mit Armin Funkhauser einen eigenen Servicemann zur Seite gestellt haben. Es ist nicht selbstverständlich, als junger Läufer in der glücklichen Lage zu sein, seinen Servicemann nicht mit anderen teilen zu müssen. Ein echt gutes Gefühl. Danke.

Nächster Schritt: RTL und Sölden

Welche Ziele verfolgst du speziell im Riesentorlauf?

Manuel: Ich habe im Sommer gut trainiert, fühle mich wohl im Riesentorlauf und bin voll motiviert, an meine Trainingsleistungen anzuschließen. Mitte Oktober wird die Qualifikation für Sölden ausgetragen, bei der ich an den Start gehen werde. Dann werden wir sehen, wie gut ich wirklich drauf bin. Momentan sieht es ganz gut aus.

Pläne. Ziele. Sotschi?

Welche konkreten Ziele verfolgst du für den kommenden Winter? Spielt Sotschi eine Rolle?

Manuel: Mein Ziel sind die Top 30 bzw. die Top 25 im Weltcup und beim Weltcupfinale dabei zu sein. Mit Sotschi spekuliere ich eigentlich nicht. Natürlich ist es ein Traum für jeden Rennläufer. Olympische Spiele sind immer ein Ziel, aber ich bin mir bewusst, dass es viele andere gute Slalomathleten in Österreich gibt. In der kommenden Saison fokussiere ich mich jetzt auf die Top 25 im Weltcup – was noch dazu kommt, ist eine Draufgabe.

Was den Slalom betrifft: An den wenigen Tagen, die ich Slalom trainiert habe, bin ich richtig gut ins Fahren gekommen. Zeitmäßig kann ich noch überhaupt nichts sagen. Bis heute haben wir nur Technik trainiert und noch keine durchgehenden Läufe gehabt. Es gibt also auch noch keine Vergleichszeiten. Alles geht jetzt step-by-step. In den nächsten Wochen steht noch ein Slalomblock an, dann wird man sehen, was bei den ersten Rennen rauskommt. Ich bin ganz zuversichtlich.

Quelle: Steinacher & Maier PR
www.smpr.at

 

Alle News zum Ski Weltcup 2013 finden Sie in unserer NEUEN FACEBOOK SEITE

 

FIS Ski Weltcup Rennkalender der Herren – Die Termine der Saison 2013/14
FIS Ski Weltcup Rennkalender der Damen – Die Termine der Saison 2013/14
FIS Europacup Kalender der Damen Saison 2013/14
FIS Europacup Kalender der Herren Saison 2013/14


In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden: news@skiweltcup.tv
Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

 

 

Das TV-Sport Netzwerk: Ihr Partner in Sachen Sport
www.TV-Sport.de
www.Liveticker.TV
www.Skiweltcup.TV
www.Biathlonweltcup.TV

 

Für Werbe und Kooperationsanfragen stehen wir immer gerne für Sie zur Verfügung.
Ansprechpartner: Karl “Charly” Seidl
Telefon: 0049 (0)9471 / 1664
Mobil: 0049 (0)151 / 187 904 08
E-Mail: info@skiweltcup.TV

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Alle News zum Ski Weltcup 2015/16 finden Sie in unserer NEUEN FACEBOOK SEITE

FIS Ski Weltcup Rennkalender der Herren – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Ski Weltcup Rennkalender der Damen – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Damen Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Herren Saison 2015/16

In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden: news@skiweltcup.tv
Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

Das TV-Sport Netzwerk: Ihr Partner in Sachen Sport
www.TV-Sport.de
www.Liveticker.TV
www.Skiweltcup.TV
www.Biathlonweltcup.TV

Für Werbe und Kooperationsanfragen stehen wir immer gerne für Sie zur Verfügung.
Ansprechpartner: Karl “Charly” Seidl
Telefon: 0049 (0)9471 / 1664
Mobil: 0049 (0)1575 / 4 791 287
E-Mail: info@skiweltcup.TV

Anmerkungen werden geschlossen.