Home » Damen News, Top News

Kanadierin Gagnon gewinnt Super-Kombi in Altenmarkt-Zauchensee

Marie-Michele Gagnon (CAN)

Marie-Michele Gagnon (CAN)

Altenmarkt-Zauchensee – Sensation durch Marie-Michele Gagnon! Die Kanadierin gewann ihre erste Super-Kombination ihrer Karriere und den ersten Bewerb dieser Art in der Olympiasaison 2013/14. Mit der zweitbesten Slalomzeit stürmte sie noch von Rang 16 im Super-G bis ganz nach vorne. Für beide Disziplinen zusammen benötigte die Kanadierin eine Zeit von 2.05,55 Minuten. Sichtlich erfreut, meinte Gagnon: „Ich habe das nach dem ersten Lauf nie erwartet. Ich habe alles gegeben – unglaublich. Alle Teile des Puzzles haben sich richtig zusammengesetzt. Ein Sieg ist wirklich fantastisch.“

Auf Rang zwei kam die Salzburgerin Michaela Kirchgasser (+0,32), die nach einer durchwachsenen Saison endlich wieder aufs Podium fuhr. Dementsprechend erleichtert war sie auch bei ihrem Statement: „Ich hätte mir nicht gedacht, dass es sich mit dem Podest ausgeht. Der Slalom war nicht das, was ich wollte und was ich kann.“

Offizieller FIS ENDSTAND: Super Kombination der Damen in Altenmarkt

Dritte wurde die Deutsche Maria Höfl-Riesch (+0,39), die als amtierende Olympiasiegerin und Weltmeisterin die große Favoritin in der heutigen Entscheidung war. Die DSV-Athletin sagte: „Es war ganz anders, als sonst gesetzt – eher weite Tor-Abstände. Aber man muss das Fahren, was gesetzt ist. Man darf nicht hadern, muss das Beste daraus machen. Es wäre gelogen, wenn wir sagen, wir schauen nicht auf den Punktestand. Aber man muss sehen, dass noch viel zu fahren ist und viel passieren kann.“

Die Tirolerin Nicole Hosp, die nach dem Super-G noch in Führung lag, konnte ihren großen Vorsprung auf Gagnon nicht halten und rutschte am Ende noch auf Rang vier zurück. Die Außerfernerin war aber nicht unglücklich und meinte: „Ich habe mich mit den Spuren hart getan, die waren brutal weit weg von den Toren. Ich habe es einfach nicht so erwischt. Es war extrem weit gesetzt – die Spuren sind in einer Super-Kombination immer weiter weg von den Toren. Das habe ich einfach nicht umsetzen können.“ Hosp hatte am Ende 0,51 Sekunden Rückstand auf die Überraschungssiegerin aus Kanada.

Fünfte wurde die Schwedin Sara Hector (+0,87). Tina Maze aus Slowenien (+1,13) belegte den sechsten Platz und klassierte sich unmittelbar vor den fast zeitgleichen ÖSV-Starterinnen Ramona Siebenhofer (+1,17) und Anna Fenninger (+1,18). Neunte wurde heute die Tschechin Sarka Strachová (+1,27); die beste Schweizerin Denise Feierabend rundete als Zehnte und einem Rückstand von 1,31 Sekunden auf Gagnon die Top-10 ab.

Offizieller FIS ENDSTAND: Super Kombination der Damen in Altenmarkt

Knapp an den besten Zehn schrammte Elisabeth Görgl, die gestrige Abfahrtssiegerin aus Österreich, vorbei. Gut schlugen sich auch die anderen Eidgenossinnen. Wendy Holdener wurde Zwölfte, Dominique Gisin unmittelbar vor Lara Gut 14.

Die Liechtensteinerin Tina Weirather, nach dem Super-G noch an aussichtsreicher zweiter Position hinter Hosp gelegen, ist keine Slalomspezialistin. Daher wurde sie bis auf den 17. Rang zurückgereicht. Die Südtirolerin Lisa Magdalena Agerer wurde mit schon mehr als drei Sekunden Rückstand auf Position 19 gewertet. Auf den Plätzen 21 und 22 finden wir mit Priska Nufer und Fabienne Suter zwei junge, aufstrebende Schweizerinnen, die immer besser in Fahrt kommen.

Die ÖSV-Athletin Mirjam Puchner musste mit Suter den Platz teilen, zumal sie auf die Hundertstelsekunde gleich schnell war. Ihre Teamkolleginnen Stephanie Venier und Stefanie Moser mussten mit den Rängen 25. und 26. Zufrieden sein. Mit über vier Sekunden Rückstand auf Gagnon war nicht mehr möglich. Cornelia Hütter schied zum Leidwesen ihrer zahlreichen Schlachtenbummler im zweiten Durchgang aus. Nach der ersten Super-Kombination in der Saison ist das Ergebnis von heute gleichzeitig das Klassement in der Disziplinenwertung. Bleibt nur der Nachtrag, dass such die Deutsche Maria Höfl-Riesch durch ihren dritten Rang heute wieder die Führung in der Gesamtwertung zurückgeholt hat. Die nächste (nicht olympische) Super-Kombination wird unmittelbar nach den Olympischen Winterspielen im eidgenössischen Kanton Wallis, besser gesagt in Crans-Montana, am 2. März ausgetragen.

Offizieller FIS ENDSTAND: Super Kombination der Damen in Altenmarkt

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

 

Alle News zum Ski Weltcup 2013 finden Sie in unserer NEUEN FACEBOOK SEITE

 

FIS Ski Weltcup Rennkalender der Herren – Die Termine der Saison 2013/14
FIS Ski Weltcup Rennkalender der Damen – Die Termine der Saison 2013/14
FIS Europacup Kalender der Damen Saison 2013/14
FIS Europacup Kalender der Herren Saison 2013/14


In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden: news@skiweltcup.tv
Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

 

 

Das TV-Sport Netzwerk: Ihr Partner in Sachen Sport
www.TV-Sport.de
www.Liveticker.TV
www.Skiweltcup.TV
www.Biathlonweltcup.TV

 

Für Werbe und Kooperationsanfragen stehen wir immer gerne für Sie zur Verfügung.
Ansprechpartner: Karl “Charly” Seidl
Telefon: 0049 (0)9471 / 1664
Mobil: 0049 (0)151 / 187 904 08
E-Mail: info@skiweltcup.TV

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Alle News zum Ski Weltcup 2015/16 finden Sie in unserer NEUEN FACEBOOK SEITE

FIS Ski Weltcup Rennkalender der Herren – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Ski Weltcup Rennkalender der Damen – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Damen Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Herren Saison 2015/16

In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden: news@skiweltcup.tv
Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

Das TV-Sport Netzwerk: Ihr Partner in Sachen Sport
www.TV-Sport.de
www.Liveticker.TV
www.Skiweltcup.TV
www.Biathlonweltcup.TV

Für Werbe und Kooperationsanfragen stehen wir immer gerne für Sie zur Verfügung.
Ansprechpartner: Karl “Charly” Seidl
Telefon: 0049 (0)9471 / 1664
Mobil: 0049 (0)1575 / 4 791 287
E-Mail: info@skiweltcup.TV

Anmerkungen werden geschlossen.