Home » Damen News, Pressenews

Lindsey Vonn freut sich auf Riesentorlauf in Aspen

© Ch. Einecke (CEPIX) / Lindsey Vonn

© Ch. Einecke (CEPIX) / Lindsey Vonn

Vail – Die 31-jährige US-Amerikanerin Lindsey Vonn, die das erste Saisonrennen in Sölden ausgelassen hat und erfahrungsgemäß beim Slalom in Levi nicht an den Start geht, ist zu 100 Prozent fit. Die vierfache Weltcupsiegerin bestätigt diese Angabe auf eine Nachfrage hin. So wird sie beim Riesentorlauf in Aspen in das heurige Renngeschehen eingreifen.

Dennoch gibt es ein Malheur, für das Vonn nichts kann. Es gibt wenig Schnee. So stehen andere Termine für die Skirennläuferin auf dem Kalender. Als Beispiele können etwa ein Fotoshooting in New York oder die Hochzeit eines Bekannten angeführt werden. Man sieht schon, der 67-maligen Siegerin eines Weltcuprennens wird nie langweilig.

Zuhause in Vail ist die Skipiste nicht geöffnet. Kein Wunder, bei fast 14 Grad Celsius im positiven Bereich schmilzt auch der ärgste Schnee dahin. Also will die US-Amerikanerin nach Copper Mountain oder zurück nach Europa reisen, um zu trainieren. Es kann aber auch sein, dass sie die Zeit bis zum Einsatz in Aspen in der Kraftkammer verbringt. Dort verweilte sie in der Zeit, nachdem sie sich bei einem Trainingsunfall vor zwölf Wochen den Knöchel brach.

Vonn berichtet, dass das Gefühl für diese Saison sehr gut ist. Es könnte ein gutes Jahr werden. Am Rettenbachferner erlebte sie abseits der Piste den Erfolg der italienischen Konkurrentin Federica Brignone. Teamkollegin Mikaela Shiffrin belegte den zweiten Rang. Wäre es weniger eisig gewesen, wäre Vonn, die Sölden-Siegerin aus dem Jahr 2011, auch gestartet, doch sie war glücklich, zu mindestens zuschauen zu dürfen.

In Levi wird sie fehlen, da sie keine Spezial-Slaloms bestreitet. Trotzdem möchte die 31-Jährige in diesem Winter Vollgas geben und neben den kleinen Kristallkugeln in den Speeddisziplinen zum fünften Mal die Trophäe für den Sieg in der Gesamtwertung in die Höhe stemmen. Dabei kann sie wieder einen Rekord brechen. Als die Schweizerin Vreni Schneider 1995 die große Kristallkugel gewann, war sie 30. Ein weiteres Ziel für Vonn, diese Rekordmarke zu knacken.

Vonn möchte noch viele Rennen gewinnen. Die Abfahrtsolympiasiegerin von 2010 konnte aufgrund einer Knieverletzung vier Jahre später nicht den Erfolg wiederholen. Deshalb will sie bis 2018 weiterfahren und im südkoreanischen Pyeongchang das Gold von Sotschi an sich reißen. Und wenn die US-Amerikanerin in die Runde schaut, sind mit Nicole Hosp, Kathrin Zettel, Tina Maze und ihrer guten Freundin Maria Höfl-Riesch viele Konkurrentinnen ihrer Generation zurückgetreten. Lediglich die Slowenin hat nur eine einjährige Auszeit amgekündigt.

Im letzten Winter kehrte die 31-Jährige nach zwei schweren Verletzungen zurück. Trotzdem war sie immer hoch motiviert und konnte sich dank ihres Ehrgeizes und unbändigen Willens zwei kleine Kristallkugeln in der Abfahrt und im Super-G holen. Über die Super-G-Ambitionen von Mikaela Shiffrin erzählt Vonn, dass sie in ihrer jungen Laufbahn bereits sehr viel erreicht hat und dass sie keine Zweifel hat, dass ihre 20-jährige Mannschaftskollegin auch in einer dritten Disziplin erfolgreich sein wird.

Bleibt das skifahrerische Fazit, auf Lindsey Vonn abgestimmt. Die wohl schillernste Skipersönlichkeit im Frauen-Weltcup verspürt keine Schmerzen mehr und fühlt sie zu 100 Prozent fit. So kann man sich auf eine spannende und gute Saison freuen. Mit dieser Ansicht ist die US-Amerikanerin sicherlich nicht alleine.

Bericht für skiweltcup.tv: Marion Tuschek

Quelle: universalsports.com

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Alle News zum Ski Weltcup 2015/16 finden Sie in unserer NEUEN FACEBOOK SEITE

FIS Ski Weltcup Rennkalender der Herren – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Ski Weltcup Rennkalender der Damen – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Damen Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Herren Saison 2015/16

In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden: news@skiweltcup.tv
Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

Das TV-Sport Netzwerk: Ihr Partner in Sachen Sport
www.TV-Sport.de
www.Liveticker.TV
www.Skiweltcup.TV
www.Biathlonweltcup.TV

Für Werbe und Kooperationsanfragen stehen wir immer gerne für Sie zur Verfügung.
Ansprechpartner: Karl “Charly” Seidl
Telefon: 0049 (0)9471 / 1664
Mobil: 0049 (0)1575 / 4 791 287
E-Mail: info@skiweltcup.TV

Anmerkungen werden geschlossen.