Home » Damen News, Pressenews, Top News

Lindsey Vonn greift nach Sprintabfahrtsieg in Zauchensee

© Kraft Foods / Lindsey Vonn

© Kraft Foods / Lindsey Vonn

Zauchensee – Nach urlanger Zeit wird wieder einmal eine Sprintabfahrt der Damen ausgetragen. Dieses Mal findet sie im österreichischen Zauchensee statt. Blauer Himmel, faire Bedingungen, beste Piste: Die schnellen Frauen können sich nicht beklagen. Nach dem ersten Lauf führt die US-Amerikanerin Lindsey Vonn in einer Zeit von 1.04,94 Minuten. Die offizielle FIS-Startliste (gleich nach Eintreffen) und den Liveticker für den Finallauf finden sie in der Navigationsleiste oben. Achtung Startzeit wird auf 11.45 nach hinten verschoben. 

Die 31-Jährige, die bei einem heutigen Erfolg mit Annemarie Moser-Pröll in der Abfahrtswertung gleichziehen kann, sagt: „Ich habe ein gutes Gefühl gehabt. Es waren mehr Schläge drinnen, schwierig zu fahren. Ich habe probiert, auf der Linie zu fahren, locker und die Geschwindigkeit bis ins Ziel mitzunehmen. Ich hätte mir nicht gedacht, dass ich einen so klaren Vorsprung habe – gestern im Training war es sehr knapp.“

Dahinter scheint sich ein spannender Dreikampf anzubahnen. Die Kanadierin Larisa Yurkiw (+0,91), die Liechtensteinerin Tina Weirather (+0,92) und die Österreicherin Cornelia Hütter (+0,98) auf den Plätzen zwei bis vier kleben förmlich aufeinander.

Hütter sagt im TV-Gespräch: „An dieser Stelle fällst du etwas in die Kompression rein. Da ist wichtig, dass man die Körperspannung hält. Ich habe heute nicht an den Sturz gedacht, das ist schon gut. Es ist problemlos gegangen, dafür habe ich aber andere Stellen, die noch bessergehen. Gott sei Dank haben wir noch einen zweiten Durchgang. Ich habe Lindsey nicht gesehen, nach der Zeit nach muss es ziemlich gut gewesen sein.“

Auf Rang fünf liegt die Schwedin Kajsa Kling (+1,23), die um drei Hundertstelsekunden schneller als die Österreicherin Nicole Schmidhofer (+1,26) ist. Letztere freut sich auf die Entscheidung und meint: „Es hat sehr viel Spaß gemacht. Ich habe mich heute mehr reingehängt, daher auch mehr Probleme. Es sind etwa drei Zehntel, die aufs Podest fehlen. Ich will es im zweiten Lauf besser machen.“

Auch Vonns Teamkollegin Stacey Cook (+1,27) hat alle Chancen auf eine gute Platzierung, liegt sie derzeit auf Position sieben. Die besten Zehn wurden von der ÖSV-Dame Mirjam Puchner und von den zeitgleichen Daniela Merighetti aus Italien und Viktoria Rebensburg aus Deutschland (+je 1,50) komplettiert. Puchner sagt im ORF-Interview: „Es geht heute relativ schnell. In der Kompression hat es mich hinten reingedrückt, dann hat es mir ein bisserl den Ski gefressen. Ich werde mir das jetzt anschauen und hoffentlich im zweiten Durchgang besser machen.“

+++ UPDATE +++
Sabrina Maier aus Österreich rast mit der Startnummer 52 auf Platz 14. Lange hält sich der Rückstand in Grenzen, aber mit 1,65 Sekunden Abstand ist sie noch dabei und schneller als Siebenhofer, Tippler und Görgl.
+++ UPDATE +++

Die rot-weiß-roten Damen Ramona Siebenhofer (+1,69), Tamara Tippler (+1,72) und Elisabeth Görgl (+1,77) liegen außerhalb den Top-10 und können, wenn sie besser klassiert sein möchten, im zweiten Lauf nur attackieren. Beste Schweizerin ist Corinne Suter (+1,90), die auf Position 20 liegt. Kaum eine Chance auf eine Finalqualifikation werden die Südtirolerinnen Verena Stuffer und Hanna Schnarf haben, die ihre doch guten Leistungen im Training nicht bestätigen können.

Ihre Swiss-Ski-Teamkollegin Lara Gut, eine der großen Favoritinnen auf den heutigen Tagessieg, ist in der Kompression ausgeschieden. Die Eidgenossin analysiert ihren Ausfall vor laufender Kamera wie folgt: „Ich habe verschnitten, habe zu lange gebraucht, um zu reagieren. Aber gesundheitlich geht es mir gut. Es ist unruhiger geworden, es sind einige Schläge drin. Und es ist dunkel, da sieht man die Schläge nicht. Ein Ausfall kann passieren, das gehört dazu. Natürlich ist es schöner, wenn man gewinnt. Die Chance heute ist vergeben, morgen gilt es, das besser zu machen.“

Ausgefallen ist auch die Norwegerin Lotte Smiseth Sejersted. Sie wird sich schwer verletzt haben. Der Hubschrauber hat die verletzte Wikingerin abtransportiert; es schaut leider nicht gut aus.

Aktueller Stand nach 35 Rennläuferinnen

Offizieler FIS Zwischenstand: Sprintabfahrt der Damen in Zauchensee

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

09-zwischenstand-sprintabfaht-1neu-zauchensee

 

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Alle News zum Ski Weltcup 2015/16 finden Sie in unserer NEUEN FACEBOOK SEITE

FIS Ski Weltcup Rennkalender der Herren – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Ski Weltcup Rennkalender der Damen – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Damen Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Herren Saison 2015/16

In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden: news@skiweltcup.tv
Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

Das TV-Sport Netzwerk: Ihr Partner in Sachen Sport
www.TV-Sport.de
www.Liveticker.TV
www.Skiweltcup.TV
www.Biathlonweltcup.TV

Für Werbe und Kooperationsanfragen stehen wir immer gerne für Sie zur Verfügung.
Ansprechpartner: Karl “Charly” Seidl
Telefon: 0049 (0)9471 / 1664
Mobil: 0049 (0)1575 / 4 791 287
E-Mail: info@skiweltcup.TV

Anmerkungen werden geschlossen.