Home » Damen News, Top News

Lindsey Vonn mit Tagesbestzeit beim Abfahrtstraining in Cortina

© HEAD / Lindsey Vonn (USA)

© HEAD / Lindsey Vonn (USA)

Am Donnerstag stand das erste und zugleich einzige Abfahrtstraining der Damen in Cortina d’Ampezzo auf dem Programm. Dabei bewies Lindsey Vonn, dass sie sich im norditalienischen Nobelskiort und insbesondere auf der „Olimpia delle Tofane“ besonders wohlfühlt. Bereits sieben Siege konnte die US-Amerikanerin im Olympiaort von 1956 einfahren, der letzte datiert vom 19.01.2013, wo sie die Abfahrt gewann.

Auch heute gab Lindsey Vonn den Tarif vor. Die 30-Jährige erzielte in 1:38.42 Minuten die Tagesbestzeit, gefolgt von ihrer Teamkollegin Julia Mancuso (+ 0.12) und der Slowenin Tina Maze (+ 0.18), die im Gesamtweltcup unangefochten in Führung liegt.

Offizieller FIS Endstand:  1. Abfahrtstraining der Damen in Cortina d’Ampezzo 

Bestens vorbereitet auf ihr Heimrennen präsentierte sich die Italienerin Elena Fanchini (+ 0.30), die sich vor der schnellsten Österreicherin Nicole Hosp (+ 0.71), auf dem vierten Rang einreihte.

Dass bei den US-Girls der Formaufbau für die WM 2015 passt, zeigt Stacey Cook (+ 0.79), die sich als dritte US-Rennläuferinnen auf Platz sechs innerhalb der Top Ten klassieren konnte.

Auch die auf den Rängen sieben und acht klassierten Rennläuferinnen, Tina Weirather (+ 0.85) aus Liechtenstein und Viktoria Rebensburg (+ 0.97) aus Deutschland, sowie die zeitgleich Fabienne Suter (+ 0.97) aus der Schweiz, spekulieren am kommenden Wochenende auf den einen oder anderen Spitzenplatz.

Die Mitfavoritinnen, Super-G Olympiasiegerin Anna Fenninger (+ 1.00) aus Salzburg und die Schweizer Abfahrts Olympiasiegerin Dominique Gisin (+ 1.21), beendeten die Trainingseinheit auf den Plätzen zehn und elf.

Hinter der zwölftplatzierten Südtirolerin Verna Stuffer (+ 1.26), reihten sich Andrea Fischbacher (+ 1.34), Elisabeth Görgl (+ 1.42), Regina Sterz (+ 1.82) und Nicole Schmidhofer (+ 1.90) auf den Rängen 13, 14, 16 und 18 ein. Dazwischen schob sich die Schwedin Kajsa Kling (+ 1.48) auf Platz 15 und die Spanierin Carolina Ruiz Castillo (+ 1.86) auf Rang 18.

Bereits am Freitag um 09.30 Uhr soll in Cortina d’Ampezzo die am Samstag in Bad Kleinkirchheim wegen Sturm abgesagte Abfahrt nachgeholt werden. Am Samstag (11.30 Uhr) werden die Damen auf der „Olympia delle Tofane“ ihre traditionelle Abfahrt austragen bevor am Sonntag (11.00 Uhr) ein Super-G auf dem Programm steht. Immer mit der Hoffnung, dass auch Petrus ein Einsehen mit den Rennläuferinnen hat und Frau Holle ihre Betten nicht zu heftig schüttelt. An allen Renntagen ist Neuschnee angesagt.

Offizieller FIS Endstand:  1. Abfahrtstraining der Damen in Cortina d’Ampezzo 

Die Piste ‘Olimpia delle Tofane’

Mitte Januar ist Cortina d’Ampezzo, die kleine italienische Gemeinde mit großer Wintersporttradition wieder Schauplatz eines Alpinen Skiweltcups. Es ist ein Skiort der ersten Stunde, bereits 1932 und 1941 fanden hier Alpine Weltmeisterschaften statt und 1956 war das Bergdorf in den Dolomiten Gastgeber der Olympischen Winterspiele.

Die Piste ‘Olimpia delle Tofane’ ist technisch anspruchsvoll und fordernd und wird den Frauen beim diesjährigen Super-G und bei der Abfahrt wie gewohnt viel abverlangen.

Hier gewann Toni Sailer bei den Olympischen Winterspielen die Goldmedaille in der Abfahrt. Auch bei den Damen war die Strecke eine lange Zeit fest in Österreichischer Hand. Speed Queen Renate Götschl gewann auf der Tofana 10 Weltcuprennen.

Der Start der Abfahrt liegt unterhalb des Dreigestirns der Tofanen bei der Schutzhütte Rifugio Pomedes. Die erste markante Stelle ist der Tofanaschuss, ein sehr steiler Hang neben einem großen Felsen.

Nach der Rechtskurve beim Rifugio Duca d’Aosta führt die Piste durch bewaldetes Gebiet. Nach einer Linkskurve mit einem Sprung folgen die beiden Geländeübergänge Primo Muro und Secondo Muro mit dem Riesenslalom-Start, die Traverse Diagonale und die S-Kurve La grande S, eine weitere Schlüsselstelle.

Bei der Passage Bus de ra Pales verlässt die Strecke wieder den Wald. Bis zum Ziel folgen noch je eine langgezogene Links- und Rechtskurve.

 

Alle News zum Ski Weltcup 2014 finden Sie in unserer NEUEN FACEBOOK SEITE

 

FIS Ski Weltcup Rennkalender der Herren – Die Termine der Saison 2014/15
FIS Ski Weltcup Rennkalender der Damen – Die Termine der Saison 2014/15
FIS Europacup Kalender der Damen Saison 2014/15
FIS Europacup Kalender der Herren Saison 2014/15


In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden: news@skiweltcup.tv
Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

 

 

Das TV-Sport Netzwerk: Ihr Partner in Sachen Sport
www.TV-Sport.de
www.Liveticker.TV
www.Skiweltcup.TV
www.Biathlonweltcup.TV

 

Für Werbe und Kooperationsanfragen stehen wir immer gerne für Sie zur Verfügung.
Ansprechpartner: Karl “Charly” Seidl
Telefon: 0049 (0)9471 / 1664
Mobil: 0049 (0)1575 / 4 791 287
E-Mail: info@skiweltcup.TV

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Alle News zum Ski Weltcup 2015/16 finden Sie in unserer NEUEN FACEBOOK SEITE

FIS Ski Weltcup Rennkalender der Herren – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Ski Weltcup Rennkalender der Damen – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Damen Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Herren Saison 2015/16

In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden: news@skiweltcup.tv
Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

Das TV-Sport Netzwerk: Ihr Partner in Sachen Sport
www.TV-Sport.de
www.Liveticker.TV
www.Skiweltcup.TV
www.Biathlonweltcup.TV

Für Werbe und Kooperationsanfragen stehen wir immer gerne für Sie zur Verfügung.
Ansprechpartner: Karl “Charly” Seidl
Telefon: 0049 (0)9471 / 1664
Mobil: 0049 (0)1575 / 4 791 287
E-Mail: info@skiweltcup.TV

Anmerkungen werden geschlossen.