Home » Damen News, Pressenews

LIVE UPDATE: 2. Abfahrt der Damen in La Thuile – Vorbericht, Startliste und Liveticker

© Kraft Foods / Lara Gut hat die erste Abfahrt am Freitag in La Thuile gewonnen

© Kraft Foods / Lara Gut hat die erste Abfahrt am Freitag in La Thuile gewonnen

La Thuile – Am morgigen Samstag steht die zweite Abfahrt der Frauen in La Thuile auf dem Programm. In der Region Aostatal wollen die schnellen Damen erneut zeigen, was in ihnen steckt. Besonders gespannt kann man auf das Auftreten der US-Amerikanerin Lindsey Vonn sein, die am Freitag ausschied und tatenlos zusehen musste, wie die Schweizerin Lara Gut gewann und zudem im Duell um die große Kristallkugel an ihr vorbeizog. Um 11.00 Uhr (MEZ) geht’s los! Die offizielle FIS-Startliste und den Liveticker finden Sie in unserer Menüleiste oben. 

UPDATE: Samstag, 10.30 Uhr:
Wind im oberen Teil der Strecke. Rennen wird vom Ersatzstart aufgenommen. Neue Startzeit 11.00 Uhr .

UPDATE: Samstag, 09.00 Uhr:
La Thuile im Aostatal freut sich auf die 8. Saisonabfahrt der Damen. Im oberen Teil ist es noch etwas windig, ansonsten sind die Wetterbedingungen sehr gut. Die Startzeit um 10.45 Uhr wurde von der FIS bestätigt. Wir freuen uns auf ein spannendes und vor allem verletzungsfreies Rennen, welches hoffentlich von ganz oben gestartet werden kann.  

Lara Gut gewann also die erste Abfahrt von La Thuile. Die Rückstände der danach gereihten Athletinnen waren groß. Trotzdem kann Cornelia Hütter aus Österreich immer wieder aufs Podium fahren. Letztere hat bewiesen, dass die jeweils zwölften Plätze in Cortina d’Ampezzo und Garmisch-Partenkirchen Ausrutscher waren. Die Italienerin Nadia Fanchini will vor ihrem heimischen Publikum erneut glänzen und einen Podestplatz anstreben.

Gut fahren werden neben Guts Teamkollegin Fabienne Suter sicherlich Laurenne Ross aus den USA, Tina Weirather aus Liechtenstein und die Deutsche Viktoria Rebensburg. Die sonst in den vorderen Podestplätzen gereihte Kanadierin Larisa Yurkiw möchte zeigen, dass der neunte Platz in der ersten Abfahrt nur eine „kleiner Betriebsunfall“ war. Auf alle Fälle wird es wieder spannend, und es kann durchaus sein, dass Vonn wieder an Gut vorbeizieht und der Zweikampf im Gesamtweltcup auf Augenhöhe bis ins Letzte ausgereizt wird.

Im Abfahrtsweltcup hat Lindsey Vonn, nach sechs von neun Rennen, 500 Zähler auf der Habenseite. Ihre erste Verfolgerin Cornelia Hütter (374) aus Österreich hat bereits einen Rückstand von 172 Punkten. Auf den Rängen drei bis folgen Larisa Yurkiw (357), Lara Gut (350) und Fabienne Suter (347). Bei zwei noch ausstehenden Rennen, morgen in La Thuile und beim Saisonfinale in St. Moritz, würde der US-Amerikanerin am morgigen Samstag bereits ein neunter Platz (29 Zähler) zum Gewinn der kleinen Abfahrts-Kristallkugel reichen.

Im Gesamtweltcup spitzt sich der Zweikampf zwischen Lindsey Vonn und Lara Gut immer mehr zu. Mit dem Sieg von Gut, bei der Freitagsabfahrt in La Thulie und dem vermeidlichen „Nuller“ von Vonn, hat die Schweizerin die Führung im Gesamtweltcup übernommen. Die US-Amerikanerin hat nun einen Rückstand von 13 Weltcupzählern.

Doch wo liegen La Thuile und das Aostatal? La Thuile klingt Französisch, obwohl es in Italien liegt. Dazu muss man wissen, dass es auf der Apenninenhalbinsel eine Minderheit gibt, die Französisch spricht. Diese wohnt im Aostatal. Diese Region verfügt wie Trentino-Südtirol, Friaul-Julisch-Venetien, Sardinien und Sizilien über eine Autonomie.  Sie ist sowohl flächen- als auch bevölkerungsmäßig die kleinste Region Italiens. Das Aostatal grenzt nördlich an die Schweiz (Kanton Wallis), westlich an Frankreich (Rhône-Alpes), südlich und östlich an die Region Piemont mit der Hauptstadt Turin. 

Wie schaut die Strecke aus? Die Strecke 3 Franco Berthod befindet sich auf dem Monte Terres Noires auf 2.360 Metern Seehöhe. Die Startmauer gestattet den Damen, jede Menge Geschwindigkeit aufzunehmen, ehe es nach einer Linkskurve in einen Kanal geht. Dort erreichen Lindsey Vonn und Co. ein Tempo von rund 120 km/h. Eine weitere Linkskurve gilt als eine der technisch versiertesten Streckenteile, ehe es am Ende in eine neue Mauer geht. Das Gefälle beträgt 73 Prozent. Eine weitere Linkskurve verlangt von den Damen alles ab, ehe man im Flug die nächste, dieses Mal eine Rechtskurve ansteuert. Zwei Kurven im Schlussabschnitt, bei denen das Gefälle nicht so steil ist, runden die anspruchsvolle Piste fast zur Gänze ab. Hier werden Spitzengeschwindigkeiten von fast 130 km/h erreicht.  Nach dem Planye, dem einzigen flachen Teil, gibt es noch einen Übergang der Mini Centrale und der Kurve La Magneuraz. Bis zum Salto Golette fliegen die Frauen 40 m weit. Dann sind, nach einer Zeit von rund 1:50 Minuten, die Frauen im Ziel.

La Thuile (ITA)
– Sa., 20.02.2016, 10:45 Uhr (MEZ): Abfahrt Damen (AF)
– So., 21.02.2016, 11:15 Uhr (MEZ): Super-G Damen (SG)

Vorbericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Alle News zum Ski Weltcup 2015/16 finden Sie in unserer NEUEN FACEBOOK SEITE

FIS Ski Weltcup Rennkalender der Herren – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Ski Weltcup Rennkalender der Damen – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Damen Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Herren Saison 2015/16

In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden: news@skiweltcup.tv
Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

Das TV-Sport Netzwerk: Ihr Partner in Sachen Sport
www.TV-Sport.de
www.Liveticker.TV
www.Skiweltcup.TV
www.Biathlonweltcup.TV

Für Werbe und Kooperationsanfragen stehen wir immer gerne für Sie zur Verfügung.
Ansprechpartner: Karl “Charly” Seidl
Telefon: 0049 (0)9471 / 1664
Mobil: 0049 (0)1575 / 4 791 287
E-Mail: info@skiweltcup.TV

Anmerkungen werden geschlossen.