Home » Damen News, Pressenews, Top News

LIVE: 2. Abfahrtstraining der Damen in Crans-Montana, Vorbericht, Startliste und Liveticker – Neue Startzeit 10.30 Uhr

© skicm-cransmontana.ch / LIVE: 2. Abfahrtstraining der Damen in Crans-Montana, Vorbericht, Startliste und Liveticker

© skicm-cransmontana.ch / LIVE: 2. Abfahrtstraining der Damen in Crans-Montana, Vorbericht, Startliste und Liveticker

Am Freitag um 10.30 Uhr (NEUE STARTZEIT) steht für die Speed Damen in Crans Montana das zweite und abschließende Abfahrtstraining, für die am Samstag um 10.30 Uhr stattfindende siebte Saisonabfahrt  auf dem Programm. Die offizielle FIS-Startliste und den Liveticker finden Sie in unserer Navigationsleiste oben.

Für die Rennläuferinnen, Trainer und Betreuer des ÖSV begann der Donnerstag mit einem Schock. ÖSV-Teamarzt Michael Sachs ist heute vor dem ersten Training aus bisher unbekannter Ursache im Zielraum kollabiert. Er befindet sich derzeit im Krankenhaus in Sion in intensivmedizinischer Behandlung. Das Team von Skiweltcup.TV wünscht Dr. Michael Sachs eine schnelle Genesung.

Das erste Abfahrtstraining am Donnerstag konnte wegen der starken Schneefälle erst mit 80 Minuten Verspätung und auf einer verkürzten Strecke ausgetragen werden. Dabei stellte Lara Gut mit Tagesbestzeit ihre derzeitig gute Form unter Beweis. Die Schweizerin bezwang die Piste Mont-Lachaux in einer Zeit von 1.10,80 Minuten.

„Das war heute eher wie freies Fahren. Aber ich denke, es ist besser so, als gar kein Training. Hoffentlich wird es für die Rennen härter und schneller“, meinte Gut. Die Plätze zwei bis vier gingen im Hundertstelsekunden-Takt an die Slowenin Ilka Štuhec (+0,33) und die Italienerinnen Sofia Goggia (+0,34) und Elena Curtoni (+0,35).

Fünfte wurde die Grödnerin Verena Stuffer (+0,42). Beste US-Amerikanerin wurde Jacqueline Wiles (+0,52) auf Position sechs. Gut zeigte sich die Pustererin Hanna Schnarf (+0,65), die hinter der Österreicherin Stefanie Moser (7. Platz – +0,60) Achte wurde. Stacey Cook aus den USA hatte als neunte 73 Hundertstelsekunden Rückstand auf die Schnellste. Die besten Zehn wurden von zwei zeitgleichen Damen abgerundet. Das waren zum einen Tina Weirather aus Liechtenstein und zum anderen Guts Teamkollegin Fabienne Suter (+je 0,75). Viktoria Rebensburg (+0,88) aus Deutschland wurde, hinter der Französin Jennifer Piot (13. – + 0.83) und Sabrina Maier aus Österreich, (14. – + 0.90) 15.

Die Gesamtweltcup- und Abfahrtsweltcupführende Lindsey Vonn hatte als 16. 97 Hundertstelsekunden Rückstand auf Gut, was aber auch leicht erklärlich war: „Das war heute mein erster Lauf auf dieser neuen Stecke“, sagte Vonn. „Die anderen Mädchen sind hier schon vor zwei Jahren gefahren, da war ich aber verletzt. Ich habe mir die Strecke heute genau angeschaut, und die Linie lässt noch Raum für Verbesserungen. Es macht hier richtig Spaß, aber ich hoffe dass der Schnee noch etwas härter wird.“

„Heute ist mein erster Lauf auf dieser neuen Strecke war“, sagte Vonn. „Die anderen Mädchen rasten hier vor zwei Jahren, aber ich verletzt wurde. Ich habe auf jeden Fall ausführen nicht die Linie, die auch an einigen Stellen, und ich habe Raum für Verbesserungen. Aber es macht Spaß. Ich wünschte nur, der Schnee ein wenig härter, aber ich denke, es ist eigentlich nur weicher gehen zu erhalten, indem das Wochenende. “

Auf die Siegerin der Abfahrt wartet ein Siegerscheck von 45 000 Euro, die Zweit- und Drittplatzierten Damen dürfen sich über eine Prämie von 20 000 Euro bzw. 10.000 Euro freuen.

Mit grossem Erfolg wurden seit dem Jahr 2008 in Crans-Montana nicht weniger als zehn FIS Weltcup-, zwölf Europacup- und fünf FIS-Rennen durchgeführt, zudem die Europacup-Finals 2009 und die Junioren Weltmeisterschaft 2011.

Eine wahrlich eindrückliche Bilanz in acht Jahren, die ihre Wirkung zeigt: Der Internationale Skiverband FIS hat dem dynamischen Organisationskomitee der alpinen Skirennen Crans-Montana bis in die Saison 2019/20 fünf weitere FIS Weltcuprennen Frauen zugesprochen, die alle auf der im 2013 total umgebauten Piste Mont Lachaux ausgetragen werden. Verschiedene Sektoren dieser sehr selektiven und spektakulären Piste wurden  gestützt auf die an den Frauen Weltcuprennen 2014 gemachten Erfahrungen nochmals verbessert.

Die Daten der nächsten FIS Weltcuprennen Frauen in Crans-Montana:

Samstag/Sonntag/Montag 13./14./15. Februar 2016 > Abfahrt, Alpine Kombination & Slalom
Samstag/Sonntag, 25./26. Februar 2017 > Super-G und Alpine Kombination (Super-G/Slalom)
Samstag/Sonntag, 3./4. März 2018 > Abfahrt und Super-G
Samstag/Sonntag, 23./24. Februar 2019 > Abfahrt und Alpine Kombination (Abfahrt/Slalom) Samstag/Sonntag, 22./23. Februar 2020 > Abfahrt und Super-G

Gestützt auf die grosse Tradition in der Durchführung alpiner Skirennen und den nunmehr alljährlichen FIS Weltcuprennen ist Crans-Montana prädestiniert, eine „Klassik“ zu werden. Und beim grossen Ziel, mittelfristig die alpine FIS Ski-Weltmeisterschaft zu organisieren, hat der Walliser Kurort einen ersten Etappensieg erzielt. Die Delegiertenversammlung 2014 von Swiss-Ski wählte Crans-Montana als offiziellen einzigen Schweizer Kandidat nach der WM 2017 in St. Moritz.

Quelle: www.skicm-cransmontana.ch

 

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Alle News zum Ski Weltcup 2015/16 finden Sie in unserer NEUEN FACEBOOK SEITE

FIS Ski Weltcup Rennkalender der Herren – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Ski Weltcup Rennkalender der Damen – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Damen Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Herren Saison 2015/16

In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden: news@skiweltcup.tv
Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

Das TV-Sport Netzwerk: Ihr Partner in Sachen Sport
www.TV-Sport.de
www.Liveticker.TV
www.Skiweltcup.TV
www.Biathlonweltcup.TV

Für Werbe und Kooperationsanfragen stehen wir immer gerne für Sie zur Verfügung.
Ansprechpartner: Karl “Charly” Seidl
Telefon: 0049 (0)9471 / 1664
Mobil: 0049 (0)1575 / 4 791 287
E-Mail: info@skiweltcup.TV

Anmerkungen werden geschlossen.