Home » Damen News, Pressenews

LIVE: 2. Abfahrtstraining der Damen in Garmisch Partenkirchen, Vorbericht, Startliste und Liveticker

LIVE: 2. Abfahrtstraining der Damen in Garmisch Partenkirchen, Vorbericht, Startliste und Liveticker

LIVE: 2. Abfahrtstraining der Damen in Garmisch Partenkirchen, Vorbericht, Startliste und Liveticker

Das erste Abfahrtstraining der Damen am Donnerstag endete mit einer Überraschung. Die Tagesbestzeit erzielte nicht Lindsey Vonn oder eine der anderen Favoritinnen. Am Ende hat die junge  Französin Romane Miradoli die Skispitzen vorne. Dass man einen Trainingserfolg nicht überbewerten darf, ist dem Skifan bekannt. Trotzdem wollen die arrivierten Speed-Pilotinnen bereits am Freitag, bei der abschließenden Übungseinheit, die Ergebnisliste wieder zurecht rücken. Der Start des Abschlusstrainings auf der Kandahar ist für 11.30 Uhr geplant. Die offizielle FIS-Startliste und den Liveticker finden Sie in unserer Menüleiste oben.     

Die 22-jährige Französin erzielte beim ersten Training, wenn auch mit einem Torfehler die schnellste Zeit und verwies die beiden Mitfavoritinnen Lindsey Vonn aus den USA und DSV Rennläufer Viktoria Rebensburg auf die Plätze zwei und drei.

Dabei war die Rekordgewinnerin von 75 Weltcuprennen im unteren Teil nicht mehr in der Abfahrtshocke unterwegs. Laut Vonn wäre ein Rennen bei diesen Bedingungen am Samstag schwer vorstellbar. Ein vorsichtiges Training war jedoch möglich. Sie hofft aber, dass Petrus mitspielt und eine Wetterbesserung eintritt.

Ihren Trainingslauf bezeichnete sie als ‚zurückhaltend‘: „Das war kein fantastischer Lauf, ich fuhr nur solide. Ich wollte kein Risiko gehen und auch keine Fehler machen. Es war nichts Besonderes, sozusagen eine Hochgeschwindigkeits-Inspektion. Ich glaube, aber nicht, dass ich unschlagbar bin, auch wenn es derzeit so ausschaut.“

Auch Cornelia Hütter wollte nicht zu viel riskieren. Sie war ebenfalls vorsichtig unterwegs, betonte aber, dass sie am Samstag beim Rennen voll auf Angriff fahren wird. „Wenn die Piste nicht optimal ist, darf man im Training auch nicht alles riskieren. Im Rennen muss man dann wieder das Hirn ausschalten.“

Etwas mehr Vorsicht hätte der Österreicherin Tamara Tippler gut zu Gesicht gestanden. Die 24-Jährige war bei den Zwischenzeiten wesentlich schneller als Lindsey Vonn unterwegs, kam dann jedoch zu Sturz. Während die Steirerin unverletzt blieb, hatte ihr Rennski nur noch „Schrottwert“.

Eines ist sicher. Der Sieg bei der Abfahrt, am Samstag (Startzeit 11.30 Uhr) führt nur über Lindsey Vonn. Die US-Amerikanerin führt im Gesamtweltcup mit 900 Punkten, vor der Schweizerin Lara Gut (855) und Viktoria Rebensburg  (680). Im Kampf um die kleine Abfahrtskugel konnte Vonn bisher 400 Punkte sammeln. Dabei konnte die 31-jährige vier von fünf Rennen für sich entscheiden. Nur in Val-d’Isère, wo sie nach einem Fahrfehler ausschied, lief es nicht nach Wunsch. Damit hat die US-Amerikanerin, nach fünf von neun Rennen, einen Vorsprung von 122 Punkten auf die Kanadierin Larisa Yurkiw. Auf den Plätzen drei und vier folgen die Österreicherin Cornelia Hütter und die Schweizerin Lara Gut, mit einem Rückstand von 128 bzw. 168 Punkte.

Die Abfahrten der vergangenen Jahre im Werdenfelser Land machten deutlich, dass die Kandahar mit ihren Streckenabschnitten Tröglhang, Himmelreich, Eishang, Hölle und FIS-Schneise zu den spektakulärsten und technisch anspruchvollsten Abfahrten des Weltcup-Zirkus gehört. Die 2008 durchgeführten Änderungen an Damenstrecke haben die Kandahar noch attraktiver gemacht.

Die Damen fahren hauptsächlich auf der „alten“ Kandahar. Lediglich der Mittelteil auf Höhe des Eishangs wurde neu geschaffen, damit eine separate Streckenführung möglich wurde. Die Damenstrecke ist technisch sehr anspruchsvoll und verspricht erstklassigen Rennsport.

Streckendaten Damenstrecke
Start: 1490 m
Ziel: 770 m
Länge: 2.920 Meter
erwartete Laufzeit: ca. 1:40 Minuten

Im letzten Jahr sicherte sich Tina Weirather auch Liechtenstein, in einer Zeit von 1:40.94 Minuten, den Sieg vor der Salzburgerin Anna Fenninger (+ 0.51) und Tina Maze (+ 0.91) aus der Slowakei. Die große Favoritin Lindsey Vonn (+ 1.40)  aus den USA musste sich nach einem „Ausrutscher“ hinter Nicole Hosp (+ 0.94) aus Österreich, der Slowenin Ilka Stuhec (5. – + 1.06) und der Italienerin Nadia Fanchini (6. – + 1.27) mit dem siebten Rang begnügen.

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Alle News zum Ski Weltcup 2015/16 finden Sie in unserer NEUEN FACEBOOK SEITE

FIS Ski Weltcup Rennkalender der Herren – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Ski Weltcup Rennkalender der Damen – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Damen Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Herren Saison 2015/16

In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden: news@skiweltcup.tv
Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

Das TV-Sport Netzwerk: Ihr Partner in Sachen Sport
www.TV-Sport.de
www.Liveticker.TV
www.Skiweltcup.TV
www.Biathlonweltcup.TV

Für Werbe und Kooperationsanfragen stehen wir immer gerne für Sie zur Verfügung.
Ansprechpartner: Karl “Charly” Seidl
Telefon: 0049 (0)9471 / 1664
Mobil: 0049 (0)1575 / 4 791 287
E-Mail: info@skiweltcup.TV

Anmerkungen werden geschlossen.