Home » Herren News, Pressenews, Top News

LIVE: 2. Abfahrtstraining der Herren in Jeongseon – Vorbericht, Startliste und Liveticker

Archivio FISI / LIVE: 2. Abfahrtstraining der Herren in Jeongseon - Vorbericht, Startliste und Liveticker

Archivio FISI / LIVE: 2. Abfahrtstraining der Herren in Jeongseon – Vorbericht, Startliste und Liveticker

Noch zwei Jahre sind es bis zu den Olympischen Winterspielen 2018 in Pyeongchang. In Südkorea stehen am Wochenende auf der Olympiaabfahrtsstrecke eine Abfahrt (Samstag 04.00 Uhr MEZ) und ein Super-G (Sonntag 04.00 Uhr MEZ) auf dem Programm. Am Donnerstag wurde im „Jeongseon Alpine Centre“ das erste Abfahrtstraining abgehalten. Am heutigen Freitag (Start 04.00 Uhr MEZ) besteht für die Athleten ein weiteres Mal die Chance die Piste im Trainingsmodus zu befahren. Die offizielle FIS-Startliste und den Liveticker finden Sie in unserer Menüleiste oben.

Beim ersten Training am Donnerstag erzielte der Norweger Kjetil Jansrud in einer Zeit von 1:42.65 Minuten die Tagesbestzeit.

Kjetil Jansrud: „Die Rennstrecke ist in einem sehr guten Zustand. Wahrscheinlich die besten Bedingungen seit Beaver Creek. Anders als bei den letzten vier Rennen, wo wir immer mit Nebel oder Regen kämpfen mussten, scheint hier die Sonne. Ich hoffe es bleibt auch beim Rennen so, dann haben wir sicher eine spannende Abfahrt.

Romed Baumann aus St. Johann in Tirol fühlte sich auf der Olympiapiste sichtlich wohl und reihte sich mit einem Rückstand von 13 Hundertstelsekunden auf dem zweiten Platz ein.

Romed Baumann: „Ich fühle mich auf dieser Strecke sehr  wohl. Bereits beim freien Skifahren hatte ich ein gutes Gefühl. Der Schnee und das Gelände kommt meiner Art Ski zu fahren entgegen. Die Strecke ist nicht sehr steil und es gibt auch kein Gleitstück, aber in den vielen Kurven ist eine gute Technik gefragt. Das heutige Training hat richtig Spaß gemacht.“

Auch Kitzbühel-Sieger Peter Fill zeigte bereits bei der ersten Trainingseinheit eine ansprechende Leistung. Der Südtiroler klassierte sich mit einem Rückstand von 35 Hundertstelsekunden auf dem dritten Rang.

Peter Fill: „Ich war bereits 2003 und 2006 hier. Aber es ist das erste Mal, dass ich diese Abfahrtsstrecke sehe. Sie haben hier wirklich einen guten Job gemacht. Man kann sicher noch ein paar Dinge anpassen, aber allgemein gesehen haben sie es großartig gemacht. Es gibt viele Sprünge, viel Kurven und man muss konzentriert unterwegs sein, um die Linie zu halten.“

Alles andere als begeistert zeigt sich Peter Fill’s Mannschaftskollege Christoph Innerhofer nach dem Training. Hier bahnt sich keine echte Liebesbeziehung mit der Olympiastrecke 2018 an.

Christoph Innerhofer zog gegenüber Blick.ch kräftig vom Leder: „Mit gefällt die Abfahrt nicht so gut. Ich finde einfach eine Abfahrt ist eine Abfahrt, und da soll man mit einem Tempo zwischen 130 und 160 km/h unterwegs sein. Hier fahren wir im oberen Teil 110 km/h und danach alles unter 100 km/h. Das finde ich sehr schade, weil es einfach keine richtige Abfahrt ist. Wenn man zuschaut braucht man hier keine Zeitlupe.“

Hannes Reichelt bezeichnet die nach seiner Meinung sehr gut präparierte Rennstrecke als „körperschonend“. Der Salzburger glaubt, dass man mit einer guten Kurssetzung die Piste bei den Olympischen Spielen noch attraktiver gestalten kann. Ein kleines Problem bereitet ihm der griffige Schnee und die nicht so steile Piste. Beim Abschlusstraining am Freitag will er aber bereits etwas mehr Gas geben.

09-endstand-abfahrtstraining1-Jeongseon-2016 

 

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Alle News zum Ski Weltcup 2015/16 finden Sie in unserer NEUEN FACEBOOK SEITE

FIS Ski Weltcup Rennkalender der Herren – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Ski Weltcup Rennkalender der Damen – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Damen Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Herren Saison 2015/16

In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden: news@skiweltcup.tv
Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

Das TV-Sport Netzwerk: Ihr Partner in Sachen Sport
www.TV-Sport.de
www.Liveticker.TV
www.Skiweltcup.TV
www.Biathlonweltcup.TV

Für Werbe und Kooperationsanfragen stehen wir immer gerne für Sie zur Verfügung.
Ansprechpartner: Karl “Charly” Seidl
Telefon: 0049 (0)9471 / 1664
Mobil: 0049 (0)1575 / 4 791 287
E-Mail: info@skiweltcup.TV

Anmerkungen werden geschlossen.