Home » Herren News, Top News

LIVE: 2. Abfahrtstraining der Herren in Kvitfjell, Vorbericht, Startliste und Liveticker

© PHOTOPRESS/Samuel Truempy / Beat Feuz

© PHOTOPRESS/Samuel Truempy / Beat Feuz

Am Donnerstag bereits um 10.00 Uhr steht im norwegischen Kvitfjell das 2. Abfahrtstraining der Herren auf dem Programm. (Die offizielle Startliste und den Liveticker finden Sie in unserer Navigationsleiste oben).

Am ‚Weißen Berg‘, so die deutsche Übersetzung von Kvitfjell, absolvieren die Männer die letzten Speedrennen des Winters vor dem Weltcupfinale in Schladming. Das Wintersportgebiet gehört zu der zentralnorwegischen Gemeinde Ringebu und wurde spätestens mit der Austragung von Alpin-Wettbewerben bei den Olympischen Winterspielen von Lillehammer 1994 allen Skifans ein Begriff.

Besonders die Österreicher kommen offensichtlich besonders gerne hierher, denn von den 50 bisher ausgetragenen Weltcuprennen standen 25 Mal Fahrer in rot-weiß-rot ganz oben auf dem Podest, dahinter folgen die USA mit 5 Siegen.

Die besten Chancen, diese Tradition fortzusetzen haben Klaus Kröll und Hannes Reichelt. Top-Favoriten sind jedoch zwei Schweizer, Weltcup-Titelverteidiger Didier Cuche und Shooting Star Beat Feuz, sowie bei seinem Heimspiel natürlich der Super-Allrounder Aksel Lund Svindal.

Der norwegische Lokalmatador Kjetil Jansrud hat im ersten Training für die Weltcupabfahrt in Kvitfjell die schnellste Zeit hingelegt. Die Südtiroler befinden sich in Lauerstellung.

Jansrud bot mit 1:45.36 Minuten ganz klar Tagesbestzeit. Der Österreicher Klaus Kröll (+0.96) und der Schweizer Routinier Didier Cuche (+1.25) wurden mit beträchtlichem Abstand auf die Plätze zwei und drei verwiesen.

Für Beat Feuz lief das 1. Training auf der Olympiastrecke von 2004 nicht nach Plan. Nach dem Russi Sprung hatte er bei der harten Landung leichte Problem, danach baute er bei seinem Lauf drei Torfehler ein und landete am Ende mit 7,24 Sekunden Rückstand auf dem 71. Platz.

Trotzdem geht der Schweizer mit viel Selbstvertrauen in die Abfahrt am Samstag. Kein Wunder feierte er doch im letzten Jahr auf der Piste „Olympibakken“ seinen 1. Weltcupsieg. Feutz setzte sich in einem wahren Hundertstel Krimi in einer Zeit von 1:47.39 vor dem Kanadier Erik Guay (+ 0.05) und dem Österreicher Michael Walchhofer (+ 0.11) durch.

Noch mehr Informationen finden Sie in der Facebook   SKI WELTCUP GRUPPE

******************************************************

© PHOTOPRESS/ Anton Denisov / Didier Cuche

© PHOTOPRESS/ Anton Denisov / Didier Cuche

Die Formel 1 im Schnee hat sich aufgemacht ins norwegische Kvitfjell, wo von Freitag bis Sonntag zwei Super G und eine Abfahrt gefahren werden. Bereits am Mittwoch und Donnerstag um 11.00 Uhr finden auf der Olympia-Strecke von 1994 die Trainingsläufe statt. (Die offizielle Startliste und den Liveticker finden Sie in unserer Navigationsleiste oben).

Der Alpine Ski-Weltcup biegt auf die Zielgerade einer langen Saison ein. In Kvitfjell kommen die Speedspezialisten voll auf ihre Kosten. Neben der planmäßigen Abfahrt und einem Super-G, wird auch der in Garmisch Partenkirchen ausgefallene Super G nachgeholt.

Im Abfahrtsweltcup zeichnet sich ein Duell der Läufer aus Österreich und der Schweiz ab. Der Schweizer Didier Cuche (495 Punkte)  führt dort vor dem Österreicher Klaus Kröll (469) und seinem Landsmann Beat Feuz (468). Bei noch zwei ausstehenden Abfahrten (1 Mal Kvitfjell, 1 Mal Schladming) gibt es maximal 200 Punkte zu holen.

Für Beat Feuz steht neben dem Abfahrtsweltcup vor allem die große Weltcupkugel im Mittelpunkt der Speedrennen in Kvitfjell. Der Schweizer liegt in der Gesamtweltcupwertung 3 Punkte hinter dem Zweitplatzierten Ivica Kostelic und 95 Punkte hinter dem in Führung liegenden Salzburger Marcel Hirscher.

In Norwegen ist nur Beat Feuz am Start. Kostelic muss noch verletzungsbedingt passen, Hirscher verzichtet auf die Speedrennen in Kvitfjell und bereitet sich in der Zwischenzeit auf die Technikrennen in Kranjska Gora vor. Nebenbei kann Hirscher am Freitag mit seiner Freundin Laura in Ruhe seinen 23. Geburtstag feiern.

Schreibt eure Meinung in unserer SKI WELTCUP GRUPPE

 

In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden:  news@skiweltcup.tv

 

Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach. 

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Alle News zum Ski Weltcup 2015/16 finden Sie in unserer NEUEN FACEBOOK SEITE

FIS Ski Weltcup Rennkalender der Herren – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Ski Weltcup Rennkalender der Damen – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Damen Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Herren Saison 2015/16

In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden: news@skiweltcup.tv
Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

Das TV-Sport Netzwerk: Ihr Partner in Sachen Sport
www.TV-Sport.de
www.Liveticker.TV
www.Skiweltcup.TV
www.Biathlonweltcup.TV

Für Werbe und Kooperationsanfragen stehen wir immer gerne für Sie zur Verfügung.
Ansprechpartner: Karl “Charly” Seidl
Telefon: 0049 (0)9471 / 1664
Mobil: 0049 (0)1575 / 4 791 287
E-Mail: info@skiweltcup.TV

Anmerkungen werden geschlossen.