Home » Damen News, Pressenews

LIVE: Abfahrtslauf der Damen in Lake Louise, Vorbericht, Startliste und Liveticker

Lindsey Vonn fühlt sich in Lake Louise wohl

Lindsey Vonn fühlt sich in Lake Louise wohl

Am Freitag um 20.30 Uhr (12.30 Uhr Ortszeit) steht in Lake Louise die erste Damenabfahrt der WM Saison 2012/13 auf dem Programm. (Startliste und Liveticker finden sie im Menü oben).

Beim Abschlusstraining am Donnerstag war die Französin Marion Rolland am Schnellsten. Sie benötigte für die 3129 Meter lange Strecke insgesamt 1:52.94 Minuten. Zweite wurde die Italienerin Daniela Merighetti, die 18 Hundertstelsekunden Rückstand aufwies. Auf Platz drei folgte die beste ÖSV-Dame, in persona Anna Fenninger (+0,41). US-Frontfrau Lindsey Vonn verzichtete auf das 3. Training.

Geht’s auch noch richtig schnell? In den technischen Disziplinen zeigte Maria Höfl-Riesch zuletzt starke Leistungen, gewann zum Beispiel den Slalom in Levi. In Abfahrt und Super-G hakte es am Ende der Vorsaison aber. Wie läuft nun die erste Abfahrt dieses Winters in Lake Louise?

Die große Favoritin, in ihrem Wohnzimmer ist und bleibt die US Amerikanerin Lindsey Vonn. Neben Maria Höfl-Riesch macht sich auch die zweifache Trainingsschnellste Marion Rolland Hoffnungen darauf, in Kanada für eine Sensation zu sorgen.

Auf das Podium spekulieren die Italienerin Daniela Merighetti, Anna Fenninger aus Salzburg, die US-Amerikanerin Julia Mancuso und Dominique Gisin aus der Schweiz.

Im erweiterten Favoritenkreis nennen die Buchmacher auch die US-Amerikanerin Stacey Cook, die österreichische Abfahrtsweltmeisterin Elisabeth Görgl, die Gesamtweltcupführende Tina Maze aus Slowenien, Regina Sterz aus Österreich sowie die Liechtensteinerin Tina Weirather deren Abfahrtsstern im letzten Jahr in Lake Louise aufging.

*********************************************************

Lake Louise freut sich auf den Ski Weltcup

Lake Louise freut sich auf den Ski Weltcup

In Lake Louise wird am Donnerstag um 19.30 Uhr (11.30 Uhr Ortszeit) das 3. und abschließende Abfahrtstraining für die Weltcup-Abfahrten an diesem Freitag und Samstag ausgetragen.  (Startliste und Liveticker finden sie im Menü oben).

Bei der 1. Trainingseinheit am Dienstag hatte sich Lindsey Vonn, in ihrem Wohnzimmer in Lake Louise mit der Tagesbestzeit eindrucksvoll zurückgemeldet. Die durch eine Darmerkrankung in den letzten Wochen angeschlagene US Amerikanerin erzielte in 1:52.10 Minuten die schnellste Zeit des Tages gefolgt von der Deutschen Maria Höfl-Riesch (+ 0.95) und der Schweizerin Dominique Gisin (+ 1.31).

Am Donnerstag fuhr Marion Rolland beim 2. Abfahrtstraining die schnellste Zeit. Die Französin meisterte die Strecke in einer Zeit von 1:53.20 Minuten und war am Ende um 4 Hundertstel Sekunden schneller als die Österreicherin Regina Sterz. Sechs Hundertstel dahinter wurde Maria Höfl-Riesch Dritte.

Eine verhaltene Trainingsfahrt zeigt Lindsey Vonn (+ 0.93). Nach der schnellsten Zeit am Vortag, sparte sie am Mittwoch Kräfte und gab sich mit Rang 9 zufrieden. Die 28-Jährige will in diesem Jahr nicht von 3 Siegen wie im letzten Jahr sprech. Dreimal ein Podestplatz ist aber das ausgegebene Ziel der US Amerikanerin: „Ich hatte einen sehr schwierigen Start in die Saison. Ich bin sehr glücklich, dass ich hier bin. Hoffentlich kann ich drei gute Rennen fahren und Vollgas geben. Und hoffentlich habe ich die Kraft, dreimal aufs Podest zu kommen.“

Vonn hat in Lake Louise bereits 11 Abfahrten und 2 Super G Erfolge eingefahren. Sollte die Gesamtweltcupsiegerin der Vorsaison in ihrem Wohnzimmer zwei weitere Siege feiern, könnte Vonn mit ihrem 55. Weltcupsieg mit der Schweizerin Vreni Schneider gleichziehen. Auf den „Allzeit“ Rekord von Annemarie Moser-Pröll würden dann nur noch sieben Siege fehlen.

*********************************************************

Lake Louise 2011 im Winterkleid

Lake Louise 2011 im Winterkleid

Auch die Damen absolvieren am heutigen Mittwoch um 19.30 Uhr (Ortszeit 11.30 Uhr) in Lake Louise ihr 2. Abfahrtstraining. Ähnlich wie bei den Herren erwartet die Damen im Nationalpark Banff leicht bewölktes Wetter, aber bei niedrigeren Temperaturen ( – 9°).  (Startliste und Liveticker finden sie im Menü oben).

Für die nächsten Tage soll sich das Wetter etwas schlechter werden. Die Rennen sollten bei leichten Schneefall und wenig Wind jedoch nicht gefährdet sein.

Am Dienstag hatte sich Lindsey Vonn beim 1. Abfahrtstraining, in ihrem Wohnzimmer in Lake Louise mit der Tagesbestzeit eindrucksvoll zurückgemeldet. Die durch eine Darmerkrankung in den letzten Wochen angeschlagene US Amerikanerin erzielte in 1:52.10 Minuten die schnellste Zeit des Tages gefolgt von der Deutschen Maria Höfl-Riesch (+ 0.95) und der Schweizerin Dominique Gisin (+ 1.31).

Mit einer Hundertstelsekunde Rückstand folgte die Italienerin Elena Fanchine (+ 1.32) vor den überraschend starken Österreicherinnen Regina Sterz (+ 1.59) und Nicole Schmidhofer (+ 1.64) auf dem 4. Platz. Die im Gesamtweltcup in Führung liegende Slowenin Tina Maze (+ 1.80) zeigte bereits am 1. Trainingstag dass mit ihr auch bei den Speed Disziplinen zu rechnen ist. Sie klassierte sich auf Rang 7.

Das 1. Abfahrtstraining wurde vom Sturz der 24-Jährigen Marusa Ferk überschattet. Nach ersten Informationen soll es sich um eine Sprunggelenkverletzung handeln, nachdem zunächst von einem Knöchelbruch gesprochen wurde. Ferk hat bereits wieder das Krankenhaus in Banff verlassen und wird am Sonntag die Rückreise gemeinsam mit dem Slowenischen Team antreten. Voraussichtlich muss sie eine Pause von vier bis sechs Wochen einlegen.

*********************************************************

© Gerwig Löffelholz / Lindsey Vonn

© Gerwig Löffelholz / Lindsey Vonn

Mit zwei Abfahrten und einem Super G beginnen die alpinen Weltcup-Damen am ersten Dezemberwochenende im kanadischen Lake Louise ihre Speedsaison. Am heutigen Dienstag steht um 20.30 Uhr (Ortszeit 12.30 Uhr) das 1. Abfahrtstraining der Damen auf dem Programm (Startliste und Liveticker finden sie im Menü oben).

Am Wochenende trieb ein gewisser Aksel Lund Svindal sein Unwesen im kanadischen Lake Louise. Der Norweger ging im Nationalpark Banff auf Punktejagd und trat die Weiterreise nach Beaver Creek mit der vollen Ausbeute von 200 Zählern an. In der Presse macht schon die Umbenennung von Lake Louise in „Lake Aksel“ die Runde.

Nur zwei Tage später ist die Skikönigin Lindsey Vonn angereist um dem kanadischen Skiort wieder den richtigen Namen aufzudrücken. Von Dienstag bis Sonntag sind die Speeddamen zu Gast und nach getaner Arbeit soll am Sonntag jeder Journalist nur noch von „Lake Lindsey“ sprechen.

Mit 11 Siegen in Lake Louise hat Lindsey Vonn im letzten Jahr den Rekord von Renate Götschl ausgelöscht, die in Cortina d’Ampezzo 10 Erfolge feiern konnte. Damit hatte die US-Amerikanische Skikönigin das Kunststück vollbracht als einzige Athletin elfmal an einem Weltcup-Schauplatz zugewinnen.

Bereits bei der Freitagsabfahrt im letzten Jahr deklassierte Sie die Konkurrenz und holte sich den Sieg. Für eine Sensation sorgte damals Tina Weirather aus Liechtenstein die sich mit Startnummer 40 und einem Zeitrückstand von 1.95 Sekunden als Zweite ihren ersten Podestplatz ihrer Karriere sicherte. Über Rang 3 freute sich die Schweizer Speedpilotin Dominique Gisin (+ 2.06).

Eine schier unbezwingbare Lindesy Vonn (USA) war auch am Samstag in der zweiten Abfahrt von Lake Louise (CAN) das Maß aller Dinge. Sie gewann den zweiten Bewerb in der Königsdisziplin in 1.51,35 Minuten vor der Französin Marie Marchand-Arvier (+1,68 Sek.) und Elisabeth Görgl (+1,91 Sek.)

Am Sonntag war dann die Zeit gekommen um Lake Louise endgültig in „Lake Lindsey“ umzutaufen. Lindsey Vonn gewann nach den beiden Abfahrten am Freitag und Samstag auch den Super G am Sonntag. Die US Amerikanerin gewann in einer Gesamtzeit von 1:20.21 mit einem Vorsprung von 19 Hundertstel Sekunden vor der Österreicherin Anna Fenninger und ihrer Teamkollegin Julia Mancuso (+ 0.71).

Lake Louise war in den letzten Jahren immer das Duell Lindsey Vonn gegen Maria Höfl-Riesch. In diesem Jahr wissen die Lindsey Vonn Fans aber nicht wo ihr Idole steht. Immer noch geschwächt von ihrer Darmerkrankung reiste Vonn von Aspen nach Lake Louise.

Gegenüber dem Onlineportal blick.ch erklärte die Gesamtweltcupsiegerin: „Ich bin nicht der Typ, der schnell ins Krankenhaus rennt. Es waren wirklich die schlimmsten Schmerzen meines Lebens. Der Riesenslalom in Aspen hat viel Kraft gekostet. Diese Sache hat wirklich meine Stärke angegriffen. Das ist hart und frustrierend.“

In Lake Louise steht Lindsey Vonn erstmals in dieser Saison unter Druck. Mit nur 10 Weltcuppunkten im Gepäck ist die Dominatorin der letzten Saison angereist. Einen ganzen Koffer voll Punkte (250) hat dagegen Tina Maze im Schlepptau und der slowenischen Allrounderin sind auch einige Speedpunkte in Kanada zuzutrauen.

Spannung ist vom 1. Trainingslauf bis zu den Abfahrten am Freitag bzw. Samstag und dem Super G am Sonntag mit Sicherheit geboten.

 

FIS Ski Weltcup Rennkalender der Herren – Die Termine der Saison 2012/13
FIS Ski Weltcup Rennkalender der Damen – Die Termine der Saison 2012/13
FIS Europacup Kalender der Damen
FIS Europacup Kalender der Herren
FIS NOR-AM Cup 2012/13

In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden: news@skiweltcup.tv
Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

 

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Alle News zum Ski Weltcup 2015/16 finden Sie in unserer NEUEN FACEBOOK SEITE

FIS Ski Weltcup Rennkalender der Herren – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Ski Weltcup Rennkalender der Damen – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Damen Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Herren Saison 2015/16

In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden: news@skiweltcup.tv
Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

Das TV-Sport Netzwerk: Ihr Partner in Sachen Sport
www.TV-Sport.de
www.Liveticker.TV
www.Skiweltcup.TV
www.Biathlonweltcup.TV

Für Werbe und Kooperationsanfragen stehen wir immer gerne für Sie zur Verfügung.
Ansprechpartner: Karl “Charly” Seidl
Telefon: 0049 (0)9471 / 1664
Mobil: 0049 (0)1575 / 4 791 287
E-Mail: info@skiweltcup.TV

Anmerkungen werden geschlossen.