Home » Herren News, Pressenews

LIVE: Olympia-Super-Kombination der Herren: Vorbericht, Startliste und Liveticker – NEUE STARTZEIT 07.00 UHR

Fliegt Bode Miller bei der Super Kombi zu einer Medaille?

Fliegt Bode Miller bei der Super Kombi zu einer Medaille?

Wer ist der kompletteste Alpinen Skifahrer bei den Olympischen Winterspielen 2014? Am Freitag findet auf den Rosa Khutor Olympiapisten im Alpin-Zentrum von Sotschi die Super Kombination der Herren statt. Die Kombi-Abfahrt wird um 7.00 Uhr (Ortszeit 10.00 Uhr) gestartet. Die Entscheidung um Gold, Silber und Bronze fällt dann ab 12.30 Uhr (Ortszeit 15.30 Uhr) beim Kombi-Slalom.  (Die offizielle FIS Startliste – gleich nach Veröffentlichung – und den Liveticker finden Sie im Menü oben)

UPDATE: Wegen der hohen Temperaturen in Krasnaja Poljana wurde der Start der Kombi-Abfahrt von 08.00 Uhr auf 07.00 Uhr vorverlegt. Der Kombi-Slalom wird wie geplant um 12.30 Uhr durchgeführt. 

Sotschi – Nachdem die Deutsche Maria Höfl-Riesch die Super-Kombination der Damen in Krasnaja Poljana für sich entschieden hatte, wird nun der Sieger der Herren ermittelt. Dabei kann man davon ausgehen, dass es sich beim „Duell der Giganten“ zwischen dem Franzosen Alexis Pinturault und dem US-Amerikaner Ted Ligety um ein „Duell auf Augenhöhe“ handelt. Beide sind heiße Kandidaten auf Gold, und man weiß bereits im Voraus, dass sich die beiden nichts schenken werden und alles aus sich herausholen, um am Ende auf dem obersten Treppchen zu stehen und Höfl-Riesch zum Kombi-Tanz bitten wollen.

Auch wenn Ligety und Pintu die heißen Goldanwärter sind, muss man nicht extra betonen, dass bei Olympischen Spielen oder Weltmeisterschaften ein jeder Athlet das Beste (und mehr) aus sich herausholt und sich in einer blendenden Verfassung präsentieren und darüber hinaus den Besten der Besten ein Bein stellen will.

Im letzten Winter sprach man in der Super-Kombination von einem Duell zwischen Pinturault und dem kroatischen Skirennläufer Ivica Kostelić. Doch seit diesem Winter hat der US-Amerikaner Ligety, immerhin Weltmeister in Schladming geworden, zum 22-jährigen Franzosen aufgeschlossen. Das heißt aber nicht, dass man den kroatischen Altmeister vorzeitig im Kampf um die Medaillen abschreiben soll. Wie heißt es so schön in der Sportsprache: angeschlagene Boxer sind am gefährlichsten.

Zu den Favoriten: Der Franzose Alexis Pinturault ist im Bereich der Alpinen gesehen so etwas wie der größte Hoffnungsträger der Grand Nation. Sowohl in der Super-Kombination, im Riesentorlauf als auch im Spezialslalom zählt der Franzose zu den heißen französischen Medaillenanwärtern. In den vergangenen zwei Jahren gewann der 22-Jährige jeweils die kleine Kristallkugel in der Kombi-Gesamtwertung. An die Generalprobe 2012 hat Pintu keine guten Erinnerungen.

Ted Ligety aus den USA ist ein Teufelskerl. Bei den alpinen Ski-Weltmeisterschaften in Schladming im Jahr 2013 staubte der Skirennläufer, seines Zeichens vor acht Jahren in Turin Olympiasieger in der Kombination, drei Goldmedaillen ab. Vor zwei Jahren fand in Sotschi die Olympiageneralprobe statt. Doch diese misslang Ligety gänzlich. Dennoch ist der US-Amerikaner in der Super-Kombination immer und zu jeder Zeit für einen Platz unter den besten Drei zu haben.

Ligetys Landsmann Bode Miller war nach dem achten Platz in der Abfahrt maßlos enttäuscht. Er konnte anhand seiner sehr guten Trainingsleistungen als Top-Favorit gesehen werden, doch im Rennen wurde er den Vorschusslorbeeren nicht gerecht. In den letzten vier von fünf Kombinationen schied der US-Amerikaner aus. In Vancouver vor vier Jahren holte sich der 36-Jährige in diesem Bewerb die Goldmedaille; in Wengen 2014 erreichte er den neunten Endrang.

In diesem Skiwinter ist Ivica Kostelić ein Schatten seiner selbst. Obwohl der Routinier fast jedes Rennen bestreitet, liegt er im Gesamtweltcup weit zurück. Nur beim Slalom im finnischen Levi wusste er mit Position vier zu überzeugen. Er ist ein Energiebündel, doch da er kaum Zeit findet, seine Batterien aufzuladen, ist in dieser Saison der Wurm drin. Bei den Super-Kombinationen in Turin und Vancouver wurde er Zweiter. Dieser Platz wäre in Sotschi eine Überraschung.

Aksel Lund Svindal, der in den letzten Jahren die Abfahrten wie kein anderer dominierte, erreichte bei der Spezialabfahrt in Sotschi den undankbaren, vierten Schlussrang. Man kann sich Gedanken machen, ob vielleicht das im Frühstücksbüffet fehlende Jogurt schuld daran war. In der Kombination ist der 31-jährige Wikinger nicht so stark. Man wird sehen, ob nach einer starken Abfahrt und einem großen Vorsprung ein Sicherheitslauf im Torlauf reichen wird, um eine Medaille zu erobern.

Der Schweizer Carlo Janka, 27 Jahre alt, ist ein klassischer Allrounder. Die Fähigkeit, sowohl in den schnellen, als auch in den technisch versierten Disziplinen zu punkten und auch zu gewinnen, ist ein gutes Vorzeichen für Kombi-Edelmetall. Vor vier Jahren gewann der Eidgenosse im Riesentorlauf und schrammte knapp am Kombinations-Podium vorbei. Der gute sechste Platz in der Abfahrt wird im Kampf um eine Medaille bei diesem Rennen wahrscheinlich einen enormen Auftrieb geben.

Des Weiteren können Jankas Teamkollegen Sandro Viletta und Mauro Caviezel in die Rolle eines Geheimfavoriten schlüpfen. Aber auch der Franzose Thomas Mermillod-Blondin hat Chancen, Super-Kombi-Edelmetall 2014 sein Eigen zu nennen. Er startet bei seinen zweiten Olympischen Spielen und konnte seine Begabungen in den Kombinationen oftmals unter Beweis stellen. So belegte er in den letzten beiden Saisonen immer den dritten Schlussrang in der Gesamtwertung. Vor zwei Jahren überzeugte der 30-Jährige mit Platz drei und kennt somit die Pistenverhältnisse auf der Rosa Chutor genau.

Weitere Medaillenkandidaten sind der Südtiroler Peter Fill, der Österreicher Romed Baumann und der Kroate Natko Zrnčić-Dim. Der Wikinger Kjetil Jansrud und der Pusterer Christof Innerhofer dürfen keinesfalls abgeschrieben werden. Auch sie sind heiß auf ihre zweite olympische Medaille im Rahmen der Winterspiele.

Wenn wir noch einmal auf die spannende und spektakuläre Abfahrt am Sonntag zurückblicken, dürfen wir uns auch auf eine solche Entscheidung in der Super-Kombination freuen. Neben den großen Favoriten Pinturault und Ligety gibt es eine Handvoll Athleten, die durchaus Möglichkeiten haben, einen Platz auf dem Siegerpodest zu ergattern. Dabei handelt es sich um junge, aber auch um routinierte Athleten. Alle werden das Beste geben, um den Hoffnungen auf Edelmetall gerecht zu werden.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

 

Alle News zum Ski Weltcup 2014 finden Sie in unserer NEUEN FACEBOOK SEITE

 

FIS Ski Weltcup Rennkalender der Herren – Die Termine der Saison 2013/14
FIS Ski Weltcup Rennkalender der Damen – Die Termine der Saison 2013/14
FIS Europacup Kalender der Damen Saison 2013/14
FIS Europacup Kalender der Herren Saison 2013/14


In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden: news@skiweltcup.tv
Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

 

 

Das TV-Sport Netzwerk: Ihr Partner in Sachen Sport
www.TV-Sport.de
www.Liveticker.TV
www.Skiweltcup.TV
www.Biathlonweltcup.TV

 

Für Werbe und Kooperationsanfragen stehen wir immer gerne für Sie zur Verfügung.
Ansprechpartner: Karl “Charly” Seidl
Telefon: 0049 (0)9471 / 1664
Mobil: 0049 (0)151 / 187 904 08
E-Mail: info@skiweltcup.TV

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Alle News zum Ski Weltcup 2015/16 finden Sie in unserer NEUEN FACEBOOK SEITE

FIS Ski Weltcup Rennkalender der Herren – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Ski Weltcup Rennkalender der Damen – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Damen Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Herren Saison 2015/16

In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden: news@skiweltcup.tv
Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

Das TV-Sport Netzwerk: Ihr Partner in Sachen Sport
www.TV-Sport.de
www.Liveticker.TV
www.Skiweltcup.TV
www.Biathlonweltcup.TV

Für Werbe und Kooperationsanfragen stehen wir immer gerne für Sie zur Verfügung.
Ansprechpartner: Karl “Charly” Seidl
Telefon: 0049 (0)9471 / 1664
Mobil: 0049 (0)1575 / 4 791 287
E-Mail: info@skiweltcup.TV

Anmerkungen werden geschlossen.