Home » Herren News, Top News

LIVE: Riesenslalom der Herren in Bansko, Vorbericht, Startliste und Liveticker

Marcel Hirscher beim Start - © (PHOTOPRESS/Samuel Truempy)

Marcel Hirscher beim Start - © (PHOTOPRESS/Samuel Truempy)

Am Samstag findet im bulgarischen Bansko im Piringebirge der 6. Riesenslalom der Herren statt. Der erste Durchgang wird um 09.00 Uhr gestartet, das Finale geht um 12.00 Uhr in Szene. (Die offizielle Startliste und den Liveticker finden Sie in unserer Navigationsleiste oben).

42 Tage nach dem letzten Weltcup-Rennen in der Disziplin Riesentorlauf geht es am Samstag wieder um den Sieg und Punkte. Für die Skiweltcup Herren geht die Reise von Sotschi auf die andere Seite des Schwarzen Meeres zur bulgarischen Skistation Bansko, welche zum zweiten Mal Austragungsort von Weltcuprennen ist. Im Vorjahr fanden hier eine Kombination und ein Slalomrennen statt.

Im bulgarischen Bansko werden ein Riesenslalom sowie ein Slalom ausgetragen. Am darauffolgenden Dienstag wird dann wieder in Russland beim Parallelslalom im Rahmen des City Events in Moskau gestartet.

Der Kampf um die kleine Kristallkugel im Riesenslalom läuft indessen auf ein Duell Ted Ligety (USA/380 Punkte) gegen Marcel Hirscher (Österreich/365) hinaus. Für Hirscher gilt es auch wichtige Punkte für den Gesamtweltcup zu sammeln. Hier führt derzeit der verletzte Kroate Ivica Kostelic mit 1.043 Punkten vor dem Schweizer Beat Feuz (973/in Bansko nicht am Start), Hirscher (825) und dem Norweger Aksel Lund Svindal (691).

Für ÖSV-Sportdirektor Hans Pum ist der Schweizer Beat Feuz Favorit beim Kampf um die große Weltcupkugel: „Feuz hat einen Lauf. Er hat das Potenzial, in den kommenden Wochen weiter die ‚Big Points‘ zu holen. Ich glaube nicht, dass Ivica Kostelic und Marcel Hirscher mit Feuz mithalten können.“

Auch beim Riesenslalom von Bansko gehen Marcel Hirscher (AUT) und Ted Ligety (USA) als Topfavoriten ins Rennen.

Den Sprung auf das Siegespodest wird auch Massimiliano Blardone (ITA), Alexis Pinturault (FRA), Benjamin Raich (AUT) und Philipp Schörghofer (AUT) zugetraut.

Für eine Überraschung können aber durchaus auch Cyprien Richard (FRA), Fritz Dopfer (GER), Kjetil Jansrud (NOR), Hannes Reichelt (AUT), Aksel Lund Svindal (NOR) und Thomas Fanara (FRA) sorgen.

Dass die Leistungskurve in der italienischen Mannschaft zuletzt deutlich nach oben zeigte, das war vor allem Max Blardone zu verdanken. Denn nach dem Sieg vor Weihnachten in Alta Badia folgte Anfang Jänner noch ein dritter Platz auf dem Chuenisbärgli in Adelboden. Zwar war Blardone zuletzt leicht angeschlagen, doch beim viertletzten Riesentorlauf der Saison will der 32-Jährige aus Domodossola auf Angriff fahren.

Beim Riesenslalom am Samstag und Slalom am Sonntag sind auch Felix Neureuther und Fritz Dopfer am Start.

Charly Waibel, Bundestrainer Herren: „Unsere Techniker haben die Wettkampfpause gut genutzt, um nochmal intensiv zu trainieren. Die Verhältnisse waren optimal und wir haben den Schwerpunkt auf eine präzise Skitechnik gelegt. Beide Starter sind fit und haben sehr gute Voraussetzungen, um in Bansko an die Leistungen und den Speed aus den Januar-Rennen anzuknüpfen.“

Felix Neureuther: „Ich habe mich am Gudiberg in Garmisch-Partenkirchen und am Sonnenbichl in Bad Wiessee auf den Slalom vorbereitet. Die Einheiten waren sehr gut, die Bedingungen optimal. Die letzten Tage habe ich auf der Reiteralm Riesenslalom trainiert. Ich fühle mich fit und freue mich auf meinen ersten Riesenslalom seit Sölden. Die Chancen für ein Top-Ergebnis stehen im Slalom natürlich höher. Wenn es mir gelingt, die Fehler aus den Januar-Rennen abzustellen, dann kann ich wieder um einen Podestplatz mitkämpfen.“

Fritz Dopfer: „An Bansko habe ich gute Erinnerungen. Denn dort bin ich im letzten Jahr im Slalom mit einer Startnummer jenseits der 50 auf Platz 14 gefahren. Da ich jetzt mit einer Nummer unter den Top-15 ins Rennen gehe, wäre ein ähnlicher Sprung nach vorne natürlich der Hammer ;-). Nein, im Ernst, vor den Resultaten steht natürlich eine solide Skitechnik im Schnee, die ich in beiden Rennen umsetzen will. Im Prinzip gehe ich die Rennen so an, wie die vor der zweiwöchigen Rennpause. Wenn es mir darüber hinaus gelingt, die Fehler aus den vergangenen Rennen abzustellen, wäre ich sehr zufrieden. Die Vorbereitung war nicht zuletzt aufgrund der tollen äußeren Bedingungen optimal. Wir haben in Bad Wiessee am Sonnenbichl und auf der Reiteralm trainiert.“

Bansko (BUL)
– Sa., 18.02.2012, 09:00 Uhr (MEZ): Riesenslalom (RS), 1. Durchgang
– Sa., 18.02.2012, 12:00 Uhr (MEZ): Riesenslalom (RS), 2. Durchgang
– So., 19.02.2012, 09:00 Uhr (MEZ): Slalom (SL), 1. Durchgang
– So., 19.02.2012, 12:00 Uhr (MEZ): Slalom (SL), 2. Durchgang

Schreibt eure Meinung in unserer SKI WELTCUP GRUPPE

 

In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden:  news@skiweltcup.tv

 

Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach. 

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Alle News zum Ski Weltcup 2015/16 finden Sie in unserer NEUEN FACEBOOK SEITE

FIS Ski Weltcup Rennkalender der Herren – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Ski Weltcup Rennkalender der Damen – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Damen Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Herren Saison 2015/16

In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden: news@skiweltcup.tv
Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

Das TV-Sport Netzwerk: Ihr Partner in Sachen Sport
www.TV-Sport.de
www.Liveticker.TV
www.Skiweltcup.TV
www.Biathlonweltcup.TV

Für Werbe und Kooperationsanfragen stehen wir immer gerne für Sie zur Verfügung.
Ansprechpartner: Karl “Charly” Seidl
Telefon: 0049 (0)9471 / 1664
Mobil: 0049 (0)1575 / 4 791 287
E-Mail: info@skiweltcup.TV

Anmerkungen werden geschlossen.