Home » Damen News, Pressenews

LIVE: Riesentorlauf der Damen in Åre, Vorbericht, Startliste und Liveticker

© Ch. Einecke (CEPIX) / Mikaela Shiffrin

© Ch. Einecke (CEPIX) / Mikaela Shiffrin

Åre – Die Riesenslalom-Spezialistinnen bestreiten nach Sölden und Aspen ihr drittes Rennen in Schweden, genauer gesagt in Åre. Am Samstag um 10.30 Uhr (MEZ) wird die erste Läuferin aus dem Starthaus gelassen, der Startschuss zum zweiten Durchgang erfolgt drei Stunden später. Die offizielle FIS-Startliste und den Liveticker finden Sie in unserer Navigationsleiste oben!

Mikaela Shifrin geht bei ihrem 74. Weltcupstart als Favoritin in den Riesenslalom von Are und dies obwohl sie in dieser Disziplin bis zum heutigen Zeitpunkt nur einen Sieg einfahren konnte (Sölden – 25.10.2014). Nach dem verletzungsbedingten Ausfall von Anna Fenniger und der eingelegten Pause von Tina Maze wanderte die Favoritenbürde zur 21-jährigen US-Amerikanerin. 

In dieser Saison wurden bisher zwei Riesentorläufe ausgetragen. Die Italienerin Federica Brignone gewann den Saisonauftakt in Sölden und Lara Gut holte sich den Sieg in Aspen. Natürlich zählen diese beiden Athletinnen neben der Österreicherin Eva-Maria Brem zu den großen Mitfavoritinnen.

Riesenslalom Olympiasiegerin Viktoria Rebensburg ist mit acht Siegen im Riesenslalomweltcup die erfolgreichste und erfahrenste Athletin im Starterinnenfeld. Insgesamt neunzehnmal stand sie auf dem Siegespodest und konnte den Disziplinen-Weltcup  2010/11 und 2011/12 für sich entscheiden. In dieser Saison wartet sie noch auf eine Topplatzierung. Beim Weltcup-Opening in Sölden erreichte sie mit der schnellsten Zeit im zweiten Durchgang noch Platz sechs, in Aspen musste sie sich mit Rang sieben zufrieden kennt. Wenn der Oberbayerin in Are zwei gute Läufe gelingen ist ihr alles zuzutrauen.

Aber auch die Französin Tessa Worley oder die letzthin etwas enttäuschende Tina Weirather aus Liechtenstein wollen zeigen, aus welchem Holz sie geschnitzt sind. Lindsey Vonn hat nach ihrem Ausfall in Aspen einen Triple-Sieg bei den Speedrennen erzielt und ordentlich Selbstvertrauen gesammelt, sodass sie sicherlich heiß auf einen Spitzenplatz ist.

Apropos heiß: Das schwedische Publikum wird gewiss Sara Hector und Frida Hansdotter ordentlich einheizen, damit die eine oder andere oder im Idealfall beide eine sehr gute Leistung abrufen können und in einen super Ergebnis ummünzen. Gute Möglichkeiten für einen einstelligen Platz haben die Norwegerin Nina Løseth, die DSV-Starterin Viktoria Rebensburg oder Manuela Mölgg aus Südtirol.

Riesenslalom Olympiasiegerin Viktoria Rebensburg ist mit acht Siegen im Riesenslalomweltcup die erfolgreichste und erfahrenste Athletin im Starterinnenfeld. Insgesamt neunzehnmal stand sie auf dem Siegespodest und konnte den Disziplinen-Weltcup  2010/11 und 2011/12 für sich entscheiden. In dieser Saison wartet sie noch auf eine Topplatzierung. Beim Weltcup-Opening in Sölden erreichte sie mit der schnellsten Zeit im zweiten Durchgang noch Platz sechs, in Aspen musste sie sich mit Rang sieben zufrieden kennt. Wenn der Oberbayerin in Are zwei gute Läufe gelingen ist ihr alles zuzutrauen.

In der letzten Saison machten die Technik-Damen gleich zweimal einen Zwischenstopp im schwedischen Are. Vom 12. bis 13. Dezember 2014 sprang Are als Ersatzort für das „schneefreie“ Val d’Isere ein. Den Riesenslalom am Freitag gewann die Slowenin Tina Maze vor Lokalmatadorin Sara Hector und der Österreicherin Eva-Maria Brem. Beim Slalom am Samstag konnte sich Maria Pietilä-Holmner über einen Heimsieg freuen. Rang zwei ging an die Slowenin Tina Maze gefolgt von Frida Hansdotter aus Schweden. Die Favoritin, Mikaela Shiffrin aus den USA, musste sich mit Platz vier begnügen.

Ein weiteres Mal machten die Technik-Damen am 13. und 14.03.2015 Station im WM Austragungsort von 2019. Den Riesenslalom am Samstag konnte Anna Fenninger aus Österreich vor Nadia Fanchini und ihrer Teamkollegin Eva-Maria Brem für sich entscheiden. Beim Slalom am Sonntag setzte sich die US-Amerikanerin Mikaela Shiffrin vor der Slowakin Veronika Velez Zuzulova und der Tschechin Sarka Strachova durch.

Vorbericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Alle News zum Ski Weltcup 2015/16 finden Sie in unserer NEUEN FACEBOOK SEITE

FIS Ski Weltcup Rennkalender der Herren – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Ski Weltcup Rennkalender der Damen – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Damen Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Herren Saison 2015/16

In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden: news@skiweltcup.tv
Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

Das TV-Sport Netzwerk: Ihr Partner in Sachen Sport
www.TV-Sport.de
www.Liveticker.TV
www.Skiweltcup.TV
www.Biathlonweltcup.TV

Für Werbe und Kooperationsanfragen stehen wir immer gerne für Sie zur Verfügung.
Ansprechpartner: Karl “Charly” Seidl
Telefon: 0049 (0)9471 / 1664
Mobil: 0049 (0)1575 / 4 791 287
E-Mail: info@skiweltcup.TV

Anmerkungen werden geschlossen.