Home » Herren News, Top News

LIVE: Super-G der Herren in Lake Louise – Vorbericht, Startliste und Liveticker

© HEAD  /  Aksel Lund Svindal

© HEAD / Aksel Lund Svindal

Lake Louise – Nun hat auch das lange Warten der Super-G-Spezialisten ein Ende gefunden. Im kanadischen Lake Louise wird, am heutigen Sonntag ab 19.00 Uhr, der erste Super-G der Olympiasaison 2013/14 ausgetragen. (Die offizielle Startliste und den Liveticker finden Sie in unserer Navigationsleiste oben).

Der große, fast schon logische, Favorit ist einmal mehr der norwegische Allrounder Aksel Lund Svindal. Der Wikinger, der am Stephanstag 1982 in Lørenskog nahe Oslo das Licht der Welt erblickte, dominierte im letzten Jahr wie kein anderer die Super-G-Bewerbe. Lediglich in Beaver Creek wurde Svindal hinter dem Italiener Matteo Marsaglia Zweiter, und bei der WM in Schladming „bloß“ Dritter. Die kanadischen Lokalmatadoren, allen voran Erik Guay, Jan Hudec und Manuel Osborne-Paradis, wollen bei ihrem Heimrennen Svindal Paroli bieten und sind demzufolge motiviert.

Die Strecke, in der imposanten Welt der Rocky Mountains gelegen, befindet sich in einem kompakten und sehr guten Zustand. Die hohen Geschwindigkeiten, die denkbar sind, machen den Speedspezialisten, keine Probleme. Am fernen 17. März 1991 wurde hier der erste Super-G ausgetragen. Anno dazumal siegte der bayerische Skirennläufer Markus Wasmeier vor dem Südtiroler Patrick Holzer und dem Zillertaler Stephan Eberharter. Seit 14 Jahren gehört Lake Louise zu den Fixpunkten der Skiweltcuplandkarte.

Wie geschrieben, ist der Norweger Svindal das Maß aller Dinge. Er möchte sich mit einem Sieg die alleinige Krone von Lake Louise aufsetzen. Bislang stehen Hermann Maier, der legendäre „Herminator“ und der Norweger je bei vier Triumphen in Kanada ganz oben. Ein weiterer (Geheim-)Favorit ist der Italiener Matteo Marsaglia. Der 28-jährige Azzurro ist ein Speedspezialist und hat im Vorjahr beim Super-G in Beaver Creek gewonnen. Dazu möchte er auch in der Olympiasaison öfters von sich hören lassen.

Der Franzose Adrien Théaux liebt die Strecke in Lake Louise. Das beweist der Umstand, dass er bereits drei Mal an dieser Stelle knapp am Sieg vorbeischrammte. Eine Platzierung auf dem Treppchen ist für den beherzten Athleten der Equipe Tricolore absolut im Bereich des Möglichen. Oder gewinnt vielleicht Matthias Mayer? Der technisch versierte Österreicher ist keinesfalls bloß ein Talent, sondern auch ein Meister der Beständigkeit. In allen Super-G-Rennen des Vorjahres klassierte er sich unter den besten Zehn. Daher erreichte er den mehr als guten dritten Platz in der Disziplinenwertung. Dass in Kürze die Olympischen Winterspiele in Sotschi ausgetragen werden, sollte kein Hindernis für Mayer sein. Im Gegenteil: er wird mit großer Wahrscheinlichkeit noch motivierter an den Start gehen.

Da haben wir noch Werner Heel. Der Südtiroler wurde im vergangenen Jahr in Lake Louise Fünfter. Mit diesem Resultat würde der Passeirer mit großer Sicherheit auch zufrieden sein. Auch ihm wünschen wir einen – für seine Verhältnisse – mehr als zufriedenstellenden – Saisonbeginn. Und der Vorbericht wäre keineswegs komplett, wenn man im Kreis der Favoriten nicht zwei US-Amerikaner miteinbeziehen würde. Ted Ligety und Bode Miller fahren zwar für das gleiche Land, sind aber zwei komplett gegensätzliche Athleten. Während Ligety bei der WM in Schladming gleich dreimal auf dem obersten Treppchen stand und zum Goldjungen avancierte, tastet sich Miller nach einer sehr langen Verletzungspause in den schnellen Disziplinen wieder langsam nach vorne. Ligety wurde im Vorjahr Vierter und möchte heuer auf das Podest klettern. Miller möchte auch dieses erreichen. Seine unzählbaren, auf dem weitern Erdenrund verstreuten, Fans und er können das keinesfalls mehr erwarten. Wenn seine zwei Bretter richtig präpariert werden, ist dem US-Routinier alles zuzutrauen. Absolut alles.

Im Vorjahr siegte Svindal vor Théaux und dem Österreicher Joachim Puchner. Alle wollen Svindal jagen. Doch der Schreiber dieses Vorberichtes glaubt nicht, dass der Norweger zu schlagen ist. Vielmehr wird der bald 31-jährige Wikinger seinen Vorjahressieg wiederholen. Weltmeister Ligety könnte auch auf dem Podest landen. Der dritte Mann kann entweder ein Routinier, ein Junger oder ein Unbekannter sein. Wie auch immer, das Rennen in Kanada soll spannend für die Zuschauer vor Ort und vor den Fernsehapparaten, bzw. darüber hinaus Werbung für den Skisport werden.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

 

Alle News zum Ski Weltcup 2013 finden Sie in unserer NEUEN FACEBOOK SEITE

 

FIS Ski Weltcup Rennkalender der Herren – Die Termine der Saison 2013/14
FIS Ski Weltcup Rennkalender der Damen – Die Termine der Saison 2013/14
FIS Europacup Kalender der Damen Saison 2013/14
FIS Europacup Kalender der Herren Saison 2013/14


In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden: news@skiweltcup.tv
Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

 

 

Das TV-Sport Netzwerk: Ihr Partner in Sachen Sport
www.TV-Sport.de
www.Liveticker.TV
www.Skiweltcup.TV
www.Biathlonweltcup.TV

 

Für Werbe und Kooperationsanfragen stehen wir immer gerne für Sie zur Verfügung.
Ansprechpartner: Karl “Charly” Seidl
Telefon: 0049 (0)9471 / 1664
Mobil: 0049 (0)151 / 187 904 08
E-Mail: info@skiweltcup.TV

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Alle News zum Ski Weltcup 2015/16 finden Sie in unserer NEUEN FACEBOOK SEITE

FIS Ski Weltcup Rennkalender der Herren – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Ski Weltcup Rennkalender der Damen – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Damen Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Herren Saison 2015/16

In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden: news@skiweltcup.tv
Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

Das TV-Sport Netzwerk: Ihr Partner in Sachen Sport
www.TV-Sport.de
www.Liveticker.TV
www.Skiweltcup.TV
www.Biathlonweltcup.TV

Für Werbe und Kooperationsanfragen stehen wir immer gerne für Sie zur Verfügung.
Ansprechpartner: Karl “Charly” Seidl
Telefon: 0049 (0)9471 / 1664
Mobil: 0049 (0)1575 / 4 791 287
E-Mail: info@skiweltcup.TV

Anmerkungen werden geschlossen.