Home » Damen News, Pressenews

Mancuso gewinnt Super-G in Garmisch-Partenkirchen (GER), Höfl-Riesch Vierte

© Christian Einecke (CEPIX) / Mancuso gewinnt Super-G in Garmisch-Partenkirchen (GER), Höfl-Riesch Vierte

© Christian Einecke (CEPIX) / Mancuso gewinnt Super-G in Garmisch-Partenkirchen (GER), Höfl-Riesch Vierte

Julia Mancuso hat den Super-G in Garmisch-Partenkirchen gewonnen. Die US-Amerikanerin setzte sich auf der Kandahar vor der Österreicherin Anna Fenninger und Tina Weirather aus Liechtenstein durch. Maria Höfl-Riesch verpasste das Podest als Vierte um nur eine Zehntelsekunde.

Julia Mancuso überzeugte in Garmisch-Partenkirchen mit einer aggressiven Fahrt und sicherte sich mit einer 1:20.50 Zeit von Minuten ihren ersten Super-G-Sieg seit fünf Jahren. „Es ist eine schwierige Strecke, aber ich mag es, wenn man hundert Prozent geben muss“, sagte die Siegerin nach dem Rennen. Mit einem Rückstand von 13 Hundertstelsekunden sicherte sich die 22-jährige Österreicherin Anna Fenninger Platz zwei. Den dritten Podestplatz holte sich mit Tina Weirather ebenfalls eine junge Athletin. Die ebenfalls 22-jährige Liechtensteinerin ging als erste ins Rennen und hielt mit  1:20.95 Minuten lange die Bestzeit, wurde von Mancuso und Fenninger letztlich aber auf Platz drei verdrängt.

Höfl-Riesch verpasst erneut Podestplatz

Maria Höfl-Riesch (SC Partenkirchen) musste sich wie schon gestern in der Super-Kombination auch im Super-G mit dem undankbaren vierten Platz begnügen. Mit einer Zeit von 1:21.05 Minuten hatte die Doppel-Olympiasiegerin im Ziel 55 Hundertstelsekunden Rückstand auf Mancuso. „Das war heute nicht schlecht, das beste war es aber auch nicht“, bewertete Höfl-Riesch ihre Leistung. „Die Hölle ist eine sehr schwierige Passage, in der man eine sehr enge Linie wählen, gleichzeitig aber genug Platz lassen muss, um alle Tore zu erwischen. Hier habe ich zu viel Zeit verloren. Julia ist diesen Anschnitt am besten gefahren, daher ist sie die verdiente Siegerin.“

Rebensburg 20., Hronek scheidet aus

Viktoria Rebensburg (SC Kreuth) musste nach einem Fahrfehler die Ski querstellen, um noch das folgende Tor zu erwischen und hatte infolge des Tempoverlustes im Ziel 1,82 Sekunden Rückstand. Als 20. konnte sie dennoch Weltcup-Punkte sammeln. „Mir ist heute ein großer Fehler unterlaufen“, sagte die 22-Jährige nach dem Rennen. „Ich war zu früh dran und dann hat es mich hinten reingedrückt. Ich war froh dass ich drin geblieben bin.“ Veronique Hronek  konnte einen Ausfall hingegen nicht verhindern. Nach einem Fahrfehler schied die Athletin vom SV Unterwössen ebenso wie 13 weitere Starterinnen – darunter die Top-Favoritin Lindesy Vonn (USA) – aus.

Offizieller FIS Endstand: Super G der Damen in Garmisch Partenkirchen  

Quelle:   www.Ski-Online.de



In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden:  news@skiweltcup.tv

 

Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach. 

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Alle News zum Ski Weltcup 2015/16 finden Sie in unserer NEUEN FACEBOOK SEITE

FIS Ski Weltcup Rennkalender der Herren – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Ski Weltcup Rennkalender der Damen – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Damen Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Herren Saison 2015/16

In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden: news@skiweltcup.tv
Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

Das TV-Sport Netzwerk: Ihr Partner in Sachen Sport
www.TV-Sport.de
www.Liveticker.TV
www.Skiweltcup.TV
www.Biathlonweltcup.TV

Für Werbe und Kooperationsanfragen stehen wir immer gerne für Sie zur Verfügung.
Ansprechpartner: Karl “Charly” Seidl
Telefon: 0049 (0)9471 / 1664
Mobil: 0049 (0)1575 / 4 791 287
E-Mail: info@skiweltcup.TV

Anmerkungen werden geschlossen.