Home » Damen News, Herren News, Pressenews

Manfred Mölgg gleich in Levi auf dem Weltcup-Podium

Manfred Mölgg gleich in Levi auf dem Weltcup-Podium (Fotocredit: Fischer Sports/GEPA)

Manfred Mölgg gleich in Levi auf dem Weltcup-Podium (Fotocredit: Fischer Sports/GEPA)

Routinier Manfred Mölgg hat es gleich zum Slalom-Saisonauftakt ordentlich krachen lassen. Der Südtiroler carvte im finnischen Levi als Dritter hinter den beiden Österreichern Marcel Hirscher und Michael Matt auf das Weltcup-Podium und war damit der Beste der bärenstarken Fischer-Slalom-Mannschaft. Für ein weiteres Highlight aus Fischer-Sicht sorgte Dave Ryding, der Brite fuhr als Sechster sein mit Abstand bestes Weltcup-Ergebnis ein.

Der mittlerweile 34-jährige Mölgg zeigte bei dichtem Nebel im hohen Norden schon im ersten Lauf mit Platz 5, dass mit ihm heuer wieder stark zu rechnen sein wird. In der Entscheidung legte der dreifache WM-Medaillengewinner noch einmal zu, überholte Ryding und Felix Neureuther (GER). Auf Platz 2 fehlte am Ende die kleinste mögliche Zeitdifferenz im Ski-Weltcup, eine Hundertstelsekunde.

Neben Mölgg und Ryding glänzte in Levi aber auch der junge Schwede Kristoffer Jakobsen vom Fischer Future Team. Der 22-Jährige klassierte sich in seinem ersten Weltcupslalom überhaupt auf Rang 12 – und das mit Startnummer 66. Stark, vor allem im zweiten Durchgang, präsentierte sich auch Jakobsens Landsmann Anton Lahdenperä als 14.

In die Punkteränge fuhren aus dem insgesamt sehr überzeugenden Fischer Racing Team in Levi zudem der Tscheche Krystof Kryzl (15.), Weltmeister Jean-Baptiste Grange (18.), Daniel Yule (19.), Patrick Thaler (21.), Julien Lizeroux (24.) und Andrea Ballerin (25.).

Strachova wieder stärkste Fischer-Dame

Bei den Damen hatte Ex-Weltmeisterin Sarka Strachova am Samstag mit Rang 7 für das beste Ergebnis aus Fischer-Sicht gesorgt, die Tschechin bestätigte sich einmal mehr mitten in der Weltklasse. Von der jungen Garde wusste vor allem Katharina Truppe zu gefallen.

Die junge Kärntnerin fuhr mit der fünften Laufzeit im zweiten Durchgang auf Rang 15 vor: „Ich bin wirklich froh, dass ich den zweiten so runter gebracht habe, ich war doch sehr nervös, aber ich hatte auch nichts zu verlieren“, gestand die 20-Jährige. Als 19. in die Punkteränge fuhr auch die junge Deutsche Marina Wallner (22).

Quelle: www.Fischersports.com 

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Alle News zum Ski Weltcup 2015/16 finden Sie in unserer NEUEN FACEBOOK SEITE

FIS Ski Weltcup Rennkalender der Herren – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Ski Weltcup Rennkalender der Damen – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Damen Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Herren Saison 2015/16

In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden: news@skiweltcup.tv
Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

Das TV-Sport Netzwerk: Ihr Partner in Sachen Sport
www.TV-Sport.de
www.Liveticker.TV
www.Skiweltcup.TV
www.Biathlonweltcup.TV

Für Werbe und Kooperationsanfragen stehen wir immer gerne für Sie zur Verfügung.
Ansprechpartner: Karl “Charly” Seidl
Telefon: 0049 (0)9471 / 1664
Mobil: 0049 (0)1575 / 4 791 287
E-Mail: info@skiweltcup.TV

Anmerkungen werden geschlossen.