Home » Herren News, Pressenews

Marc Berthod verabschiedet sich vom Spitzensport

© Gerwig Löffelholz / Marc Berthod (SUI)

© Gerwig Löffelholz / Marc Berthod (SUI)

Der langjährige Swiss-Ski Kaderathlet, zweifacher Adelboden-Sieger, WM Medaillengewinner und Juniorenweltmeister 2003 hat sich entschieden, per sofort vom Spitzensport zurück zu treten.

An Marc Berthod, der seit 14 Jahren im Weltcup Rennen bestreitet, sind die schweren Verletzungen der letzten Jahre nicht spurlos vorbeigegangen. „Die Zeit für mich ist gekommen, um einen neuen Weg einzuschlagen. Ich bin nicht mehr bereit, die nötigen Trainings, die es für ein weiteres Comeback braucht, zu absolvieren“, äussert sich der 32-jährige St. Moritzer zu seinem Entschluss. „Mein Körper und Geist sind müde von den vielen Jahren als Leistungssportler und vor allem die schweren Verletzungen in den vergangenen Jahren haben mir stark zugesetzt.“

Nach seiner schweren Knieverletzung Ende Dezember 2014 investierte Marc Berthod nochmals viel Energie in den Traum vom Karriere-Abschluss an der WM in St. Moritz 2017. Nach der erneuten Verletzung im Januar 2016 liess sich Marc Berthod Zeit, um eine Entscheidung nach der Sommervorbereitung fällen zu können. „Es fällt mir zwar schwer den aktiven Skisport los zu lassen, weil ich ihn mit absoluter Leidenschaft gelebt habe. Im Moment sehe ich aber keine Perspektive als Profisportler Erfolg zu haben und darum werde ich die Rennskier in den Keller stellen“, führt der 32-Jährige aus. „Ich empfinde diesen Schritt nicht als Verlust, sondern als logische und natürliche Konsequenz meiner momentanen körperlichen Verfassung. Der Skisport sowie der Wettkampfzirkus werden für immer in meinem Herzen bleiben!“

Stéphane Cattin, Direktor Alpin, weiss, was dieser Rücktritt für Swiss-Ski bedeutet: „Mit Marc Berthod verlieren wir eine grosse Persönlichkeit des Schweizer Skisports, der eine Athleten-Generation mitgeprägt hat. Seine grosse Erfahrung als Rennfahrer, die er in seiner ganzen Karriere auch immer ins Team eingebracht hat, wird uns künftig sicher fehlen.“

Juniorenweltmeister, zweifacher Adelboden-Sieger und WM Medaillengewinner

Der Athlet vom Skiclub Alpina St. Moritz rückte erstmals 2002 in den Mittelpunkt der internationalen Skiszene, als er in Italien als 18-Jähriger Vize-Weltmeister im Slalom wurde. Im darauffolgenden Jahr setzte Marc Berthod nach und wurde in Frankreich Slalom-Juniorenweltmeister und gewann zudem am gleichen Anlass die Bronzemedaille in der Abfahrt. Marc Berthod zeigte seine besten Leistungen in den Jahren 2007 und 2008 wo er an den Weltmeisterschaften in Are in der Super Kombination sowie im Teamwettkampf zwei Medaillen gewinnen konnte. Das absolute Highlight waren seine zwei Weltcupsiege in Adelboden. In den Folgejahren konnte Marc Berthod trotz zehn Schweizermeistertiteln nicht mehr ganz an diese Leistungen anknüpfen. „Es war eine super schöne Zeit, aber jetzt freue ich mich auf einen neuen Lebensabschnitt“, erklärt Marc Berthod abschliessend. „Dieser wird nicht absolut neu sein, denn auch in Zukunft möchte ich einen Teil meiner Zeit mit dem Sport verbringen und meine Erfahrungen weitergeben,“ sagt Marc Berthod, der bereits mit der Trainerausbildung begonnen hat.

Autor: ehg/ Swiss-Ski
Quelle:  www.Swiss-Ski.ch

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Alle News zum Ski Weltcup 2015/16 finden Sie in unserer NEUEN FACEBOOK SEITE

FIS Ski Weltcup Rennkalender der Herren – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Ski Weltcup Rennkalender der Damen – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Damen Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Herren Saison 2015/16

In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden: news@skiweltcup.tv
Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

Das TV-Sport Netzwerk: Ihr Partner in Sachen Sport
www.TV-Sport.de
www.Liveticker.TV
www.Skiweltcup.TV
www.Biathlonweltcup.TV

Für Werbe und Kooperationsanfragen stehen wir immer gerne für Sie zur Verfügung.
Ansprechpartner: Karl “Charly” Seidl
Telefon: 0049 (0)9471 / 1664
Mobil: 0049 (0)1575 / 4 791 287
E-Mail: info@skiweltcup.TV

Anmerkungen werden geschlossen.