Home » Herren News, Pressenews

Marc Gini wird 30, wir gratulieren!

© swiss-ski.ch / Marc Gini

© swiss-ski.ch / Marc Gini

Castasegna – Wenn wir heute in unsere dicke Chronik nach langer Zeit wieder einmal hineinschauen, so erkennen wir, dass der eidgenössische Slalom- und Riesentorlaufspezialist Marc Gini heute seinen 30. Geburtstag feiert. Seine um fast drei Jahre ältere Schwester Sandra war auch im Skizirkus unterwegs und beendete 2011 ihre Laufbahn.

Doch zurück zum heutigen Geburtstagskind: Im Jahre 2000 bestritt Marc Gini seine ersten FIS-Einsätze. Im Jahr 2003 wurde er auch bei Europacuprennen eingesetzt. 2004 wurde er vom Verletzungspech heimgesucht; ein Kreuzbandriss zwang ihn zu einer einjährigen Pause. Im April 2005 sorgte der Schweizer für eine erste Überraschung, zumal er bei den nationalen Meisterschaften den Titel im Torlauf für sich verbuchen konnte.

Im Januar 2003 bestritt er seinen ersten Weltcupeinsatz. Kurz vor Weihnachten 2005 konnte er sich über seine ersten Zähler freuen; er wurde beim Slalom im US-amerikanischen Beaver Creek am Ende mit Rang 22 belohnt. In den Jahren 2005, 2007 und 2009 wurde er von Swiss-Ski für die Welttitelkämpfe nominiert. Doch er schied bei jedem der drei Rennen aus. 2006 gewann Gini sowohl den Slalom- als auch den Riesentorlauftitel bei den Schweizer Meisterschaften. Drei weitere Titel im Torlauf und ein Triumph in der Super-Kombination sollten folgen.

2007, drei Tage nach seinem 23. Geburtstag, siegte der Eidgenosse beim Weltcuprennen auf der Reiteralm. Beim Slalom verwies er den Finnen Kalle Palander und den Südtiroler Manfred Mölgg auf die Positionen zwei und drei. In Alta Badia/Hochabtei zeigte er erneut ein gutes Rennen und belegte am Ende den siebten Schlussrang. Da er nicht mehr an diese Errungenschaften anknüpfen konnte, wurde er in den B-Kader zurückversetzt.

In der Weltcupsaison 2009/10 zeigte Gini jedoch wieder, aus welchem Holz er geschnitzt ist. Beim ersten Rennen in Levi fuhr er unter die besten Zehn. Im Dezember 2009 gewann er auch ein Europacuprennen im französischen Val Thorens. Beim Heim-Slalom in Adelboden wurde er Sechster. Diese guten Ergebnisse veranlassten die Verantwortlichen dazu, Gini zu den Olympischen Winterspielen nach Vancouver mitzunehmen. Beim Torlauf im Zeichen der fünf Ringe wurde der Eidgenosse 15. Dadurch wurde er wieder in den A-Kader aufgenommen.

Im Folgewinter war er durchaus erfolgreich. Beim Saisonkehraus vor heimischem Publikum in Lenzerheide erreichte er in den vierten Rang. Nur bei den Welttitelkämpfen in Garmisch-Partenkirchen war er nicht so gut drauf. Im Gegensatz zu seinen ersten drei WM-Teilnahmen kam er ins Ziel, doch ein 37. Platz in der Endwertung war sicherlich nicht das, was er sich vorstellte.

In der Folge unterzog sich der Schweizer einer Meniskusoperation, bei der auch ein Knorpelschaden im Knie behandelt wurde. Eine weitere Operation folgte. Im Ski-Winter 2011/12 nahm er bei keinem Rennen teil. Danach folgten verschiedene Rennen. Bei der Ski-WM 2013 in Schladming wurde er 18. Zu seinen Erfolgen ist noch zu ergänzen, dass er 2010 in Schweden einen weiteren Europacup-Slalom gewann. Überdies triumphierte er bei einem Nor-Am-Cup- und 13 FIS-Rennen. Heute jedoch ist sein Geburtstag, zu dem wir von skiweltcup.tv ihm alles Gute wünschen wollen.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner 

 

Alle News zum Ski Weltcup 2014 finden Sie in unserer NEUEN FACEBOOK SEITE

 

FIS Ski Weltcup Rennkalender der Herren – Die Termine der Saison 2014/15
FIS Ski Weltcup Rennkalender der Damen – Die Termine der Saison 2014/15
FIS Europacup Kalender der Damen Saison 2014/15
FIS Europacup Kalender der Herren Saison 2014/15


In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden: news@skiweltcup.tv
Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

 

 

Das TV-Sport Netzwerk: Ihr Partner in Sachen Sport
www.TV-Sport.de
www.Liveticker.TV
www.Skiweltcup.TV
www.Biathlonweltcup.TV

 

Für Werbe und Kooperationsanfragen stehen wir immer gerne für Sie zur Verfügung.
Ansprechpartner: Karl “Charly” Seidl
Telefon: 0049 (0)9471 / 1664
Mobil: 0049 (0)1575 / 4 791 287
E-Mail: info@skiweltcup.TV

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Alle News zum Ski Weltcup 2015/16 finden Sie in unserer NEUEN FACEBOOK SEITE

FIS Ski Weltcup Rennkalender der Herren – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Ski Weltcup Rennkalender der Damen – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Damen Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Herren Saison 2015/16

In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden: news@skiweltcup.tv
Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

Das TV-Sport Netzwerk: Ihr Partner in Sachen Sport
www.TV-Sport.de
www.Liveticker.TV
www.Skiweltcup.TV
www.Biathlonweltcup.TV

Für Werbe und Kooperationsanfragen stehen wir immer gerne für Sie zur Verfügung.
Ansprechpartner: Karl “Charly” Seidl
Telefon: 0049 (0)9471 / 1664
Mobil: 0049 (0)1575 / 4 791 287
E-Mail: info@skiweltcup.TV

Anmerkungen werden geschlossen.