Home » Herren News, Top News

Marcel Hirscher: Der Tag danach

Fotos © GEPA pictures/Markus Oberländer (Ziel) / Marcel Hirscher: Der Tag danach

Fotos © GEPA pictures/Markus Oberländer (Ziel) / Marcel Hirscher: Der Tag danach

Marcel Hirscher hat seinen ersten Heimsieg gefeiert. Seinen „wichtigsten, schwierigsten und schönsten“, wie er sagt. In Schladming, vor 45.000 Zuseher, dort wo in 376 Tagen die WM stattfinden wird. Was Marcel Hirscher zeigt und abseits der Piste sagt, bewegt. Der Racer ist offen auf Ivica Kostelic zugegangen, jetzt nimmt er offen zur lähmenden SMS-Affäre Stellung. Wie er die Nacht nach seinem Sieg verbrachte und was Marcel Hirscher am Tag danach wirklich wichtig ist.

Alle ÖSV-Trainer rund um Chef Mathias Berthold waren von der Planai herunter ins ÖSV-Zelt gekommen, um mit Marcel Hirscher und dem Drittplatzierten Mario Matt zu feiern. Da saßen sie alle um einen großen Tisch, es wurde gelacht, umarmt, händegeschüttelt, auf-die-Schulter-genommen, gescherzt. Mittendrin Marcel Hirscher: „Ich bin so erleichtert, dass es nach all dem mit dem Sieg geklappt hat. Es war anstrengend und jetzt ist es nur noch schön.“ Einen Lokalwechsel in die „Tenne“ absolvierte Marcel noch mit seiner Freundin Laura und den Skifahrer-Kollegen Felix Neureuther, Stefano Gross und Jens Byggmark, Papa Ferdinand und einigen Trainern. Und was er getan hat nachdem er endlich zu Hause war? „Ich hab mir das Video von meinen Läufen zehn Mal angesehen – erstens weil’s ein geiles Rennen war und zweitens sicher ist sicher“, sagt der Racer mit einem Augenzwinkern.

„Alle haben in Schladming mit mir gejubelt“

Der Tag danach? Begann mit Ärger. Die Vorwürfe einer österreichischen Tageszeitung, die anonyme SMS mit dem Hinweis auf Hirschers angebliche Einfädler in Zagreb und Adelboden kämen aus dem Umfeld von Benjamin Raich, kommentiert Marcel Hirscher entschieden: „Das ist der größte Blödsinn, den ich je gelesen und gehört habe! Benni ist mein Jugend-Idol. Seine Trainer und sein näheres Umfeld haben mich immer fair und herzlich behandelt. Immer wenn ein Training für Benni organisiert wurde, durfte ich dabei sein, die Unterstützung ist groß und mein Vertrauen uneingeschränkt. Jeder hat gesehen, wie wir gestern zusammengesessen sind. Alle haben in Schladming mit mir gejubelt. Ich bin überzeugt, dass niemand im ÖSV etwas anderes will als mein Bestes. Sonst könnte ich nicht so schnell Skifahren!“

„Sehr gute Gespräche mit Pum und Berthold“

Uneingeschränkt ist Hirschers Vertrauen in sein Umfeld. „Ich habe in diesen schwierigen Tagen gesehen, dass im Leben Werte wie Familie, Freundin und Freunde mehr zählen als alles andere. Wir hatten außerdem sehr gute Gespräche mit Hans Pum, Mathias Berthold und anderen Verantwortlichen im Skiverband. Diese unangenehme medialen Begleitumstände schweißen uns als Team sicher nur noch mehr zusammen.“ Der Druck, der nach zwei echten Einfädlern in Wengen und Kitzbühel und zwei behaupteten bei seinen Slalom-Siegen in Zagreb und Adelboden, auf dem Rennläufer lasteten war enorm. „Ich habe mich selber über mich gewundert, wie ich das aushalte. Ich danke allen, die in diesen Tagen zu mir gehalten, mich unterstützt haben.“ Seine Freundin Laura, seine Familie, Freunde, Vater Ferdinand, ATOMIC-Servicemann Edi Unterberger, der auf den Slalom-Rennski auch die neuen „Geierschnäbel“ als Einfädel-Prävention schraubte und das gesamte Trainerteam des ÖSV haben geholfen, die Krise zu bewältigen. In den nächsten Tagen wird Marcel Hirscher nach 6 Saisonsiegen eine wohlverdiente Pause einlegen. Nächste Weltcupstation ist entweder Sotschi, wo er die Super-Kombi als Olympia-Generalprobe in Angriff nehmen könnte, oder Bansko.

 

In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden:  news@skiweltcup.tv

 

Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach. 

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Alle News zum Ski Weltcup 2015/16 finden Sie in unserer NEUEN FACEBOOK SEITE

FIS Ski Weltcup Rennkalender der Herren – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Ski Weltcup Rennkalender der Damen – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Damen Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Herren Saison 2015/16

In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden: news@skiweltcup.tv
Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

Das TV-Sport Netzwerk: Ihr Partner in Sachen Sport
www.TV-Sport.de
www.Liveticker.TV
www.Skiweltcup.TV
www.Biathlonweltcup.TV

Für Werbe und Kooperationsanfragen stehen wir immer gerne für Sie zur Verfügung.
Ansprechpartner: Karl “Charly” Seidl
Telefon: 0049 (0)9471 / 1664
Mobil: 0049 (0)1575 / 4 791 287
E-Mail: info@skiweltcup.TV

Anmerkungen werden geschlossen.