Home » Pressenews

Marcel Hirscher: Gesamtweltcupsieger 4.0

© GEPA-ATOMIC / Mikaela Shiffrin und Marcel Hirscher

© GEPA-ATOMIC / Mikaela Shiffrin und Marcel Hirscher

Was für ein emotionaler Moment: Im allerletzten Zielrauminterview der Saison hielt der beste Skirennläufer der Welt einen Zettel in die laufende Kamera. Mit den Namen all derer, die einen wertvollen Beitrag zu seinem historischen Erfolgslauf durch die vergangenen vier Winter geleistet haben. Ein würdiger Abspann für großes Kino auf Schnee: Mit 26 Jahren hat Marcel Hirscher im Skirennsport eine völlig neue Dimension eröffnet. Senkrechtstart 2011 nach einer Verletzung (Kahnbeinbruch vor der WM in Garmisch). Seither hat Marcel die Flughöhe des absoluten Superstars nie wieder unterschritten – Gesamtweltcupsieger 4.0 ohne Unterbrechung ist selbsterklärend.

Auf Hirscher´s Liste: Familie, Freunde, Coaches, Betreuer, Konkurrenten und natürlich –  die Menschen im Supporter-Stab bei Ski-Weltmarktführer Atomic. Was sie und Komplett-Athlet Marcel (Helm, Brille, Schuh, Ski, eigene ICON Series II im Slalom) als Einstellung teilen, ist das Erfolgsprinzip im Rennsport: Power + Passion + Precision = Performance. Die Grundstruktur von Marcel Hirscher´s Race Intelligence. Nach dieser Formel hat er in den vergangenen vier Wintern als Frontman performt. Jetzt, wo seine privaten Kristallwelten daheim in Annaberg neuerlich um drei Kugeln erweitert wurden, wirkt die unbeschreibliche Karriere wie mit Highspeed-Kamera gefilmt: In seinen 150 Weltcuprennen stand er 72 Mal am Podium, 31 Mal als Sieger. Vier Gold-, zwei Silber-Medaillen sind der Outcome von zwei WM-Teilnahmen im Hirscher-Zeitalter – dazu noch Silber im Olympia-RTL von Sotschi. Jetzt hat er erstmals Gesamt- und Disziplinen-Wertungen in Slalom und Riesentorlauf in einer Saison gewonnen: Macht 9 Kristallkugeln insgesamt.

„Ein Frontman macht noch lange keine Band -oder, wie in meinem Fall, noch lange kein Orchester“, erklärt Marcel Hirscher. Und meint, was er immer wieder betont: „Erfolg ist Teamwork, das macht es für mich auch aus und welche Kraft das hat, sieht man daran, wie wir die RTL-Kugel wieder zurückerobert haben – das zeigt, wie wir in diesem Rennstall ticken. Vier Gesamtweltcupsiege wären ohne so ein Backup Utopie.“

Die durch die Tore tanzt: Mikaela im Slalom Königin der Welt

Redster bedeutet: Racing im Blut. Den Atomic-Spirit, den Marcel Hirscher bei den Herren perfekt verkörpert, lebt Mikaela Shiffrin im Damen-Rennsport. Mit ihrem Sieg beim Finale in Meribel (Nr. 4 in der Saison, Nr. 14 in der Karriere) bleibt Mikaela, was sie seit ihrem kometenhaften Start als Ski-Girlie im Weltcup vor drei Wintern war: die uneingeschränkte Slalom-Königin der Welt! Kristall-Kugel Nr. 3 in Serie und 100-Prozent-Score bei Olympia und WM mit drei Mal Gold. „Ich hätte noch für ein paar Rennen Energie; wahrscheinlich ist aber gut, jetzt auch einmal ein wenig Zeit für mich zu haben“, meinte der US-Superstar auf Atomic nach ihrem next magic moment in Meribel.

Racing Manager Höflehner: „Den Besten das beste Material“

„Wir definieren uns über Qualität in jedem Bereich. Top-AthletInnen wissen, dass außer der persönlichen physischen und mentalen Performance im Skisport nichts wichtiger ist, als das schnellste Material und der beste Race-Support. Und darauf sind wir fokussiert“, beschreibt Racing Manager Christian Höflehner die Fokusstrategie bei Atomic.

Wer im Atomic Team sonst noch für Magic Moments sorgte…

Redster-Speedstar Travis Ganong kam in diesem Winter mit seinem Abfahrts-Debutsieg im Weltcup und der prestigeträchtigen Silbernen bei der Heim-WM in Vail einen großen Schritt weiter auf dem Weg zu seinem erklärten Ziel: „Ich möchte der beste Abfahrer der Welt werden.“ Noch ein Premierensieger: Mattias Hargin fuhr im Jahr 1 nach Wechsel in die Redster-Technikunit zu seinem heiß ersehnten ersten Slalomsieg und gewann heuer Kitzbühel. Sehr solide etabliert in der absoluten Weltspitze.

Auch Tina Weirather steuerte nach Verletzung im Olympia-Winter heuer wieder einen zu den insgesamt 16 Saisonsiegen des Atomic-Teams bei. Ein wichtiger Sieg für sie, zumal ihr erster in der Abfahrt. Zusätzlich: drei Mal Dritte – geniale Leistung für ein Comeback-Jahr. Sage und schreibe fünf Rennen beendete Kathrin Zettel am Siegespodest. Michi Kirchgasser gewann Gold (Team) und Bronze (Kombination) bei der WM. Der Routinier Werner Heel atmete als Dritter im Kvitfjell Super G die Luft auf einem Siegespodest, Max Franz als Zweiter in der Heimabfahrt in Saalbach, Benni Raich als Dritter im Garmisch-RTL. Insgesamt standen Redster Racer in dieser Saison 36 Mal am Podium.

 

Alle News zum Ski Weltcup 2014 finden Sie in unserer NEUEN FACEBOOK SEITE

 

FIS Ski Weltcup Rennkalender der Herren – Die Termine der Saison 2014/15
FIS Ski Weltcup Rennkalender der Damen – Die Termine der Saison 2014/15
FIS Europacup Kalender der Damen Saison 2014/15
FIS Europacup Kalender der Herren Saison 2014/15


In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden: news@skiweltcup.tv
Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

 

 

Das TV-Sport Netzwerk: Ihr Partner in Sachen Sport
www.TV-Sport.de
www.Liveticker.TV
www.Skiweltcup.TV
www.Biathlonweltcup.TV

 

Für Werbe und Kooperationsanfragen stehen wir immer gerne für Sie zur Verfügung.
Ansprechpartner: Karl “Charly” Seidl
Telefon: 0049 (0)9471 / 1664
Mobil: 0049 (0)1575 / 4 791 287
E-Mail: info@skiweltcup.TV

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Alle News zum Ski Weltcup 2015/16 finden Sie in unserer NEUEN FACEBOOK SEITE

FIS Ski Weltcup Rennkalender der Herren – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Ski Weltcup Rennkalender der Damen – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Damen Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Herren Saison 2015/16

In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden: news@skiweltcup.tv
Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

Das TV-Sport Netzwerk: Ihr Partner in Sachen Sport
www.TV-Sport.de
www.Liveticker.TV
www.Skiweltcup.TV
www.Biathlonweltcup.TV

Für Werbe und Kooperationsanfragen stehen wir immer gerne für Sie zur Verfügung.
Ansprechpartner: Karl “Charly” Seidl
Telefon: 0049 (0)9471 / 1664
Mobil: 0049 (0)1575 / 4 791 287
E-Mail: info@skiweltcup.TV

Anmerkungen werden geschlossen.