Home » Herren News, Pressenews, Top News

Marcus Sandell im Skiweltcup.TV-Interview: „Bald werden wir wieder einige Finnen im Weltcup sehen!“

© Kraft Foods / Marcus Sandell

© Kraft Foods / Marcus Sandell

Espoo – Marcus Sandell ist ein finnischer Skirennläufer, der vor allem im Riesenslalom erfolgreich ist. Vor neun Jahren gewann der heute fast 29 Jahre alte Nordeuropäer in dieser Disziplin im Rahmen der Junioren-WM die Silbermedaille. Im Europacup konnte er dreimal auf das höchste Podest klettern. Im Weltcup ist er konstant unter den besten 15 zu finden. Im September 2009 wurde seine Laufbahn von einem schweren Trainingssturz überschattet. In der Folge musste ihm eine Niere entfernt werden.

Heute ist der Finne Gott sei Dank wieder gesund. Wir sprachen mit dem sympathischen Athleten über die aktuelle Lage im finnischen Team, die Forderung nach einer Preisgelderhöhung, die Tina Weirather anregte und vieles mehr.

skiweltcup.tv: „Marcus, wenn wir die skandinavischen Skiteams betrachten, erkennen wir jede Menge schwedische und einige norwegische Athleten. Finnische Skirennläufer sind eher selten. Wie würdest du die gegenwärtige Situation im finnischen Mannschaft beschreiben?“

Marcus Sandell: „Ich kann eine Welle von vielen jungen Fahrerinnen und Fahrern erkennen, die mit starken Leistungen in internationalen Rennen auf sich aufmerksam machen wollen. Seit einigen Jahren haben wir auch eine Gruppe von Athletinnen und Athleten, die in den Jahren 1991 bis 1998 geboren wurden. Diese hat auch Fortschritte im Europa- und Weltcup erzielt. Ich glaube, dass wir in der nahen Zukunft auch eine größere Gruppe von fix einsetzbaren Rennfahrern im Weltcupzirkus haben werden.“

skiweltcup.tv: „Die Liechtensteinerin Tina Weirather betonte in einer Stellungnahme, dass die Skirennläuferinnen und -läufer, die eine schlechtere Position bei einem Rennen erzielen, nicht so gut bezahlt werden. Kannst du ihre Position teilen?“

Marcus Sandell: „Ich stimme Tina zu. Die Entwicklung, das Preisgeld auf die Top-30 zu verteilen, ist ein guter Schritt in die richtige Richtung. Doch die Preisgeld-Differenz zwischen den besten Drei, dem Zehnten und dem 25. ist immer noch recht hoch. Der Umfang der geleisteten Arbeit ist ziemlich der gleiche für alle, und das ist auch außerhalb des Weltcups so. Die Arbeit ist extrem zeitaufwändig. Das macht das Ganze auch schwieriger, sich zu 100 Prozent nur auf das Skifahren konzentrieren zu können.“

© Kraft Foods / Marcus Sandell

© Kraft Foods / Marcus Sandell

skiweltcup.tv: „Was ist in deinen Augen der beste Weg für einen talentierten Amateur zum guten Weltcupskirennläufer. Welche Charaktere sind für dich essentiell, diesen Weg einzuschlagen und folgerichtig zu gehen?“

Marcus Sandell: „Die erste Aufgabe eines jungen Rennfahrers muss es sein, eine gute körperliche Form zu entwickeln, damit er mit Kraft und Ausdauer die Rennen auf den vereisten und langen Weltcupstrecken durchführen kann. Das ist vor allem wichtig, wenn die Ausgangslange schwieriger wird. Das ist etwa bei einer höheren Startnummer der Fall. Auf der Piste selbst ist es wichtig, einen intakten Geist zu entwickeln. Auf diese Weise ist es möglich, jedes Gelände und jeden Pistenzustand zu meistern. Das dient dazu, bei verschiedenen Situationen entsprechend zu reagieren.“

skiweltcup.tv: „Was ist deine Ski-Philosophie, die auch abseits der Piste auch für dein nicht-sportliches Leben gilt?“

Marcus Sandell: „Im Sport erstaunt es mich allgemein, wenn jemand etwas Schwieriges meistert und effektiv durchführt. Zugleich lässt er es einfach aussehen und elegant. Das ist mein Ziel.“

skiweltcup.tv: „Was machst du in deiner Freizeit, wenn er einmal nicht auf den Skiern steht? Was sind deine größten Hobbys?“

Marcus Sandell: „Schon als kleines Kind war ich immer schon am Meer. Ich liebe das Wasser. So fahre ich gerne mit dem Boot und genieße auch das Leben auf der Insel und vor allem im finnischen Archipel das Fliegenfischen. Auch fische ich sehr gerne Hechte.“

Bericht und Interview für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

© Kraft Foods / Marcus Sandell

© Kraft Foods / Marcus Sandell

Die Skiweltcup.TV Sommer-Interviews 2016 – und alle zwei Tage werden es mehr!

Carina DengscherzBürgermeister Alfred M. RiedererEva-Maria BremNiklas KöckPernilla WibergBoštjan KlineRamona SiebenhoferAnton GrammelKathi GallhuberPhilipp SchörghoferEdit MiklósAndré MyhrerManuela MölggFritz DopferAlexander FröisIlka ŠtuhecHannes ReicheltBernadette SchildMarcel HirscherFederica BrignoneGünther Nierlich jun.Kira WeidleManfred MölggSki-Entwickler Mathieu FauveFabio RenzHermann MaierMatthias HüppiNicole SchmidhoferGeorg StreitbergerMarlene SchmotzOliver Polzer  – Tina WeiratherRiccardo Tonetti Aris DonzelliAndreas SanderAnnemarie Moser-PröllAna DrevNadia DelagoRoland LeitingerMirjam Puchner  – Marco SchwarzConny Hütter Dominik ParisPeter Fill  – Stephanie Venier

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Alle News zum Ski Weltcup 2015/16 finden Sie in unserer NEUEN FACEBOOK SEITE

FIS Ski Weltcup Rennkalender der Herren – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Ski Weltcup Rennkalender der Damen – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Damen Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Herren Saison 2015/16

In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden: news@skiweltcup.tv
Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

Das TV-Sport Netzwerk: Ihr Partner in Sachen Sport
www.TV-Sport.de
www.Liveticker.TV
www.Skiweltcup.TV
www.Biathlonweltcup.TV

Für Werbe und Kooperationsanfragen stehen wir immer gerne für Sie zur Verfügung.
Ansprechpartner: Karl “Charly” Seidl
Telefon: 0049 (0)9471 / 1664
Mobil: 0049 (0)1575 / 4 791 287
E-Mail: info@skiweltcup.TV

Anmerkungen werden geschlossen.