Home » Damen News, Top News

Maria Höfl-Riesch spricht Klartext und bilanziert die vergangene Saison.

© Kraft Foods / Maria Riesch - Gesamtweltcup Dritte 2011/12

© Kraft Foods / Maria Riesch - Gesamtweltcup Dritte 2011/12

Deutschlands Skilady Maria Höfl-Riesch zog als Gast bei der Bild Zeitung eine Saisonbilanz. Dabei sprach die 27-Jährige über ihren Sport, ihr Erscheinungsbild in der Öffentlichkeit, über Vermarktung und ihren Ehemann und Manager Marcus Höfl.

„Ich bin nicht unzufrieden mit dem letzten Jahr. Es war eine etwas durchwachsene Saison. Die Konstanz und Souveränität des letzten Jahres hat gefehlt. Man kann es nicht erzwingen und nicht jede Saison läuft perfekt. Vor allem hatte ich zu viele Ausfälle. Neunmal kam ich nicht ins Ziel, zwei Rennen musste ich wegen Krankheit aussetzen. Das sind dann Elfmal null Punkte, da fehlt dann fast ein Drittel der gesamten Saison. So gesehen ist der 3. Platz in der Gesamtwertung noch sehr gut.“

Die vergangene Saison würde die Gesamtweltcupsiegerin 2010/11 zwischen gut und befriedigend Ad acta legen. „Natürlich muss man die ganze Saison noch analysieren um zusehen was nicht so gut gelaufen ist. Wir beginnen gleich nächste Woche mit den Materialtests für die neue Saison, damit wir mit der Materialabstimmung einen wichtigen Schritt nach vorne kommen. Unter der Saison ist es unheimlich schwierig das Setup zu ändern. Im Sommer werde ich wieder gut trainieren, alles geben und hoffen dass es in der neuen Saison gut läuft.“

Berechtigte Kritik übte Maria auch an den TV Anstalten (ZDF, ARD) welche die Sportart „Ski Alpin“ immer noch als Stiefkind behandeln. Mit dieser Kritik steht die 3-fache Saisonsiegerin nicht alleine. Viele Freunde des Alpinen Skisports in Deutschland bemängeln, dass gerade bei den „öffentlich rechtlichen“ die Rennen häufig als Lückenfüller zwischen Biathlon, Rodeln und Skispringen „eingeflickt“ werden.

„Ich würde mir mehr Hintergrund Informationen wie bei der Formel 1 oder früher beim Skispringen wünschen. Dass die Zuschauer sehen, was alles dranhängt, dass wir nicht einfach nur mit Skiern einen Berg runterfahren.“

Klare Stellung bezieht Höfl-Riesch auch gegen Vorwürfe sie würde sich nicht mehr 100% für ihren Sport einsetzten und zu viele PR Termine wahrnehmen

„Ich habe manchmal das Gefühl, dass es Leute gibt, die es nicht gerne sehen, wenn ich auch mal in Lifestyle-Magazinen mit Fotos auftauche. Die sagen dann: ,Die soll sich gefälligst nur auf den Sport konzentrieren!’ Dabei mache ich das nicht nur für mich. Es tut dem gesamten Ski-Sport gut, wenn ich außerhalb der normalen Sportberichterstattung auftauche.“

Am meisten stört die Slalom Olympiasiegerin jedoch der Vorwurf, sie sei nur noch die Marionette ihres Mannes Marcus Höfl: „Es sind ja Behauptungen aufgetaucht, die waren schon bösartig. Zum Beispiel, dass Marcus mich steuern und mir alles vorschreiben würde, was der größte Schmarrn ist.“

Auch wenn Maria Höfl Riesch noch nicht an einen baldigen Rücktritt denkt, werden die Weichen bereits Richtung Zukunft gestellt: „Ich werde noch zwei drei Saisonen fahren. Die möchte ich auch noch genießen. Es ist das schönste Leben was man sich vorstellen kann, wenn man sein Hobby zum Beruf machen konnte. Danach gibt es neue Ziele und Herausforderungen und auf diese Zeit freue ich mich auch sehr.“

Zum nachlesen das gesamte Bild Interview 

In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden:  news@skiweltcup.tv

Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach. 

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Alle News zum Ski Weltcup 2015/16 finden Sie in unserer NEUEN FACEBOOK SEITE

FIS Ski Weltcup Rennkalender der Herren – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Ski Weltcup Rennkalender der Damen – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Damen Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Herren Saison 2015/16

In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden: news@skiweltcup.tv
Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

Das TV-Sport Netzwerk: Ihr Partner in Sachen Sport
www.TV-Sport.de
www.Liveticker.TV
www.Skiweltcup.TV
www.Biathlonweltcup.TV

Für Werbe und Kooperationsanfragen stehen wir immer gerne für Sie zur Verfügung.
Ansprechpartner: Karl “Charly” Seidl
Telefon: 0049 (0)9471 / 1664
Mobil: 0049 (0)1575 / 4 791 287
E-Mail: info@skiweltcup.TV

Ein Kommentar »

  • rochi schreibt:

    Maria è una grande campionessa … se oggi ha dei problemi è perché ai mondiali di Garmisch non si è risparmiata … probabilmente sbagliando!
    Sono sicuro che ritornerà più forte di prima!