Home » Herren News, Pressenews

Mario Matt führt nach dem ersten Lauf des Olympia-Slaloms – Finale LIVE ab 17.15 Uhr

Mario Matt (AUT)

Mario Matt (AUT)

Sotschi – Am heutigen Samstag findet mit dem Slalom der Herren die letzte alpine Olympia-Entscheidung in Krasnaja Poljana statt. Nach dem ersten Durchgang führt der Österreicher Mario Matt. Er benötigte für seine Fahrt eine Zeit von 46,70 Sekunden. Der Tiroler meint zu seiner Halbzeitführung: „Es ist oben nicht ganz so leicht. Unterm Fahren ist es mir vorgekommen, dass ich im Steilen zu viel halte. Aber im Flachen bin gut ins Fahren gekommen.“ (Finale LIVE ab 17.15 Uhr – Die offizielle FIS Startliste für das Finale und den Liveticker finden Sie im Menü oben)

Hinter dem Arlberger liegt André Myhrer aus Schweden. Er hat knapp eine halbe Sekunde Rückstand auf den routinierten ÖSV-Athleten. Den dritten Platz teilen sich sensationell der Italiener Stefano Gross und Myhrers Landsmann Mattias Hargin (je +0,75).

Offizieller FIS Zwischenstand: Olympia Slalom der Herren in Sotschi 

Hinter dem Duo klassiert sich der Franzose Jean-Baptiste Grange (+0,77) auf Rang fünf. Dahinter lauert bereits Ted Ligety (+0,86) auf Position sechs. Der US-Amerikaner zeigte eine sehr gute Fahrt und möchte nach seiner Goldmedaille im Riesentorlauf auch im Slalom etwas erreichen.

Der DSV-Starter Felix Neureuther befindet sich derzeit auf Platz sieben. Er liegt gerade einmal eine winzige Hundertstelsekunde hinter Ligety. Der bayerische Skirennläufer meinte zu seinem siebten Zwischenrang: „Es war schon mit Startnummer 7 relativ unruhig. Die Ausgangsposition ist super und es ist noch alles drinnen. Es sind die Olympischen Spiel was für einen Sportler die größte Herausforderung ist und daran wächst man auch. Ich freue mich jetzt einfach auf den zweiten Durchgang und bin schon froh dass ich überhaupt hier am Start stehen kann. Im zweiten drück ich jetzt einen runter und dann schauen wir mal was die anderen machen.“

Als zweitbester Franzose liegt Alexis Pinturault (+1,08) auf Position acht. Die besten Zehn werden von Goldfavorit Marcel Hirscher (+1,28) aus Österreich und Markus Larsson (+1,34) aus Schweden abgerundet. Hirscher sagt zu seiner bisherigen Slalomvorstellung: „Es haben schon die beiden Trainingstag hier in Sotschi gezeigt, dieser Schnee ist nicht unbedingt der meine. Der Mario war bereits gestern extrem schnell im Training und heute ist es ein Spiegelbild zum gestrigen Training. Ich hab alles probiert und werde dies auch im Finale machen. Ich bin jetzt auch nicht grundsätzlich erschüttert, was ich normalerweise wäre. Wie gesagt diese Entwicklung habe ich gestern schon im Training gemerkt. Wir haben so viel probiert, aber ich werde da einfach nicht schneller. Deshalb nehme ich das eigentlich relativ locker. Ich komme bei solchen Bedingungen einfach nicht so ins Fahren und das schon seit Schülertagen.“

Offizieller FIS Zwischenstand: Olympia Slalom der Herren in Sotschi 

Unmittelbar hinter Larsson liegt der Südtiroler Manfred Mölgg (+1,68), der in der Zwischenwertung gerade einmal acht Hundertstelsekunden vor Fritz Dopfer aus Deutschland den elften Platz belegt. Dopfer sagt zu seinem ersten Durchgang: „Normal liegen mir solche Bedingungen, weil ich eigentlich sehr rund fahre. Nach der ersten Zwischenzeit habe ich aber einen großen Fehler gemacht und konnte so die Geschwindigkeit nicht mitnehmen ins Flache. Dementsprechend auch der relativ große Rückstand. Auf so einem kurzen Hang, darf man sich einfach keinen Fehler erlauben. Aber im zweiten Lauf werde ich noch einmal richtig Gas geben.“

Der Italiener Giuliano Razzoli, der amtierende Olympiasieger von Vancouver, hat mit 1,80 Sekunden Rückstand und dem 16. Rang keine Chancen auf eine erfolgreiche Titelverteidigung. Dazu muss ihm im Finale wohl alles und der vor ihm klassierten Konkurrenz wenig bis gar nichts gelingen.

Ausgeschieden sind einige routinierte Läufer, nämlich der Südtiroler Patrick Thaler und die zwei Österreicher Reinfried Herbst und sehr zum Leidwesen von Marlies Schild Benjamin Raich. Der Pitztaler meint: „Oben weg hatte ich meine Probleme. Aber je länger der Lauf war, desto besser bin ich ins Fahren gekommen. Aber dann habe ich leider eingefädelt. Wenn man nicht mehr eingreifen kann, an einem Tag, wo man sich viel vorgenommen hat, dann ist man natürlich enttäuscht. Es ist gut zu wissen, dass man was in der Tasche hat. Aber das ist Vergangenheit. Ich bin ja noch da, dass ich etwas gewinne.“

Auch der Zweite im Riesentorlauf, der Franzose Steve Missillier erreicht nicht das Ziel. Das gleiche Schicksal ereilt dem eidgenössischen Jungspund Luca Aerni.

Offizieller FIS Zwischenstand: Olympia Slalom der Herren in Sotschi 

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

 

Alle News zum Ski Weltcup 2014 finden Sie in unserer NEUEN FACEBOOK SEITE

 

FIS Ski Weltcup Rennkalender der Herren – Die Termine der Saison 2013/14
FIS Ski Weltcup Rennkalender der Damen – Die Termine der Saison 2013/14
FIS Europacup Kalender der Damen Saison 2013/14
FIS Europacup Kalender der Herren Saison 2013/14


In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden: news@skiweltcup.tv
Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

 

 

Das TV-Sport Netzwerk: Ihr Partner in Sachen Sport
www.TV-Sport.de
www.Liveticker.TV
www.Skiweltcup.TV
www.Biathlonweltcup.TV

 

Für Werbe und Kooperationsanfragen stehen wir immer gerne für Sie zur Verfügung.
Ansprechpartner: Karl “Charly” Seidl
Telefon: 0049 (0)9471 / 1664
Mobil: 0049 (0)151 / 187 904 08
E-Mail: info@skiweltcup.TV

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Alle News zum Ski Weltcup 2015/16 finden Sie in unserer NEUEN FACEBOOK SEITE

FIS Ski Weltcup Rennkalender der Herren – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Ski Weltcup Rennkalender der Damen – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Damen Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Herren Saison 2015/16

In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden: news@skiweltcup.tv
Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

Das TV-Sport Netzwerk: Ihr Partner in Sachen Sport
www.TV-Sport.de
www.Liveticker.TV
www.Skiweltcup.TV
www.Biathlonweltcup.TV

Für Werbe und Kooperationsanfragen stehen wir immer gerne für Sie zur Verfügung.
Ansprechpartner: Karl “Charly” Seidl
Telefon: 0049 (0)9471 / 1664
Mobil: 0049 (0)1575 / 4 791 287
E-Mail: info@skiweltcup.TV

Anmerkungen werden geschlossen.