Home » Damen News, Top News

Marlies Schild gewinnt Slalom von Aspen

Marlies Schild gewinnt Slalom von Aspen

Marlies Schild gewinnt Slalom von Aspen

Österreichs Slalomkönigin Marlies Schild gewinnt den Slalom von Aspen und feiert damit ihren 30. Weltcupsieg. Die Salzburgerin, die den Grundstein für ihren Sieg in einem überragenden ersten Durchgang legte erzielte in beiden Läufen Bestzeit. Mit einem Rückstand von 1.19 Sekunden konnte sich Vorjahressiegerin Maria Pietilae-Holmner über den zweiten Platz freuen. Maria Höfl-Riesch (+ 1.96) zeigte im Finallauf von oben bis unten einen fehlerfreien Lauf und wurde mit Rang 3 belohnt.

Marlies Schild: „Es ist ein Traum! Das erste Rennen ist nie so leicht. Gestern hat es mir schon geholfen, weil der zweite Durchgang gut gelaufen ist. Bei mir ist es so: Wenn ich etwas unbedingt will und das mit der Brechstange erzwingen will, dann klappt es meistens nicht. Ich muss einfach locker bleiben.

Maria Riesch: „Das erste Podest war nach den ersten beiden Rennen sehr wichtig. Das nagt natürlich schon sehr am Selbstbertrauen. Im Slalom hat mir in den Trainings auch die Sicherheit gefehlt. Das Podest ist schön, auch wenn der Rückstand sehr groß ist. Aber da wissen wir, woran wir arbeiten müssen. Aber wir werden das auch wegknabbern.“

Offizieller FIS Endstand - Slalom der Damen in Aspen

Offizieller FIS Endstand

Tanja Poutiainen (+ 2.06) verlor im unteren Teil der Strecke viel Zeit und musste sich mit dem undankbaren 4. Platz begnügen.

Kathrin Zettel (+ 2.58), konnte trotz eines groben Fehlers ihren 5. Rang aus dem 1. Durchgang verteidigen.

Kathrin Zettel:  “ Ich bin zufrieden. Ich hab zwar im letzten Teil noch einen Fehler gehabt, hab aber bis zum Schluss gekämpft. Es passt, es ist ein guter Anfang. Aber ich weiß, was noch fehlt. Gesundheitlich geht es mir sehr gut. Es geht alles viel einfacher, als letztes Jahr.“

Hinter der Slovakin Veronika Zuzulova reihte sich Manuela Mölgg als beste Italienerin auf dem 7. Rang ein.

Eine Schlagzeile des Rennen schrieb auch die 16-Jährige Michaela Shiffrin. Die junge US Amerikanerin konnte bei ihrem ersten Weltcuprennen als Achte ihre ersten Weltcuppunkte einfahren.

Die Österreicherin Michaela Kirchgasser verbesserte sich im Finallauf, mit viertbester Laufzeit vom 21 auf den 9. Platz.

Michaela Kirchgasser: „Im ersten Durchgang war es unten einfach katastrophal. Da war es dann eh noch im Rahmen. Im 2. Lauf wollt ich attackieren, so fahren, wie ich es kann. Oben war ich ein bisserl zu gerade, aber unten hat es dann sehr gut gepasst.“

Die Top 10 komplettierte die Schwedin Frida Hansdotter. Aus dem DSV Team klassierten sich Fanny Chmelar auf den 13. Rang, Christina Geiger wurde 17, Kathrin Dürr 27.

Als beste und einzige Schweizerin im Finallauf konnte sich Wendy Holdener auf dem 19. Rang einreihen.

Auch die junge Carmen Thalmann konnte sich als 23. über ihre ersten Weltcuppunkte freuen: „Alles in allem freue ich mich voll das ich endlich einmal in den 2. Durchgang gekommen bin. Sicher hatte ich mir im 1. Durchgang noch etwas mehr erwartet, aber ich bin froh das ich im Ziel bin und endlich Punkte gemacht habe.“ Alexandra Daum beendete das Rennen als 24, Bernadette Schild 26. Nicole Hosp schied nach einem starken ersten Durchgang und Platz 6 nach einem Torfehler aus.

Sportnews.bz : Manuela Mölgg war die einzige Südtirolerin, die sich für den zweiten Lauf qualifizieren konnte. Nicole Gius schied bereits im ersten Durchgang aus, Lisa Agerer verabschiedete sich mit Platz 46 aus dem Bewerb. Von den „Azzurre“ holten Irene Curtoni (18.) und Chiara Costazza (21.) Weltcuppunkte.

Nun geht es für die Damen nach Lake Louise, wo die ersten Speed-Bewerbe auf dem Programm stehen.

 

In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden:  news@skiweltcup.tv

 

Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach. 

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Alle News zum Ski Weltcup 2015/16 finden Sie in unserer NEUEN FACEBOOK SEITE

FIS Ski Weltcup Rennkalender der Herren – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Ski Weltcup Rennkalender der Damen – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Damen Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Herren Saison 2015/16

In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden: news@skiweltcup.tv
Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

Das TV-Sport Netzwerk: Ihr Partner in Sachen Sport
www.TV-Sport.de
www.Liveticker.TV
www.Skiweltcup.TV
www.Biathlonweltcup.TV

Für Werbe und Kooperationsanfragen stehen wir immer gerne für Sie zur Verfügung.
Ansprechpartner: Karl “Charly” Seidl
Telefon: 0049 (0)9471 / 1664
Mobil: 0049 (0)1575 / 4 791 287
E-Mail: info@skiweltcup.TV

Anmerkungen werden geschlossen.