Home » Damen News, Top News

Marschrichtung der italienischen Skidamen stimmt, alle warten auf Manu Mölgg

© Gerwig Löffelholz / Manuela Mölgg

© Gerwig Löffelholz / Manuela Mölgg

Bozen – Am 6. September ist es soweit. Die italienischen Speeddamen brechen auf, um nach Argentinien zu reisen. Die Torlauf- und Riesentorlaufkolleginnen arbeiten auf den südamerikanischen Hängen bereits hart für die bevorstehende Saison.

Laut dem Südtiroler Raimund Plancker, dem technische Direktor der Azzurre, wird eine es zu einer Bestandaufnahme der Situation kommen. Alles in allem kommen alle Mädchen gut voran, lediglich die Gadertalerin Manuela Mölgg blieb zu Hause, um ihre Probleme an der Wirbelsäule zu lösen. Die Ennebergerin arbeitet hart an ihrem Comeback und verbrachte unter der Aufsicht von Paolo De Florian unzählige Stunden in der Rehabilitationsphase im Schwimmbad, um den angeschlagenen Rücken zu stärken. Das Ziel von Manu Mölgg ist es, zwischen dem 10. und 15. September wieder auf den Skiern zu stehen.

Eine andere Krankengeschichte gibt es von Federica Brignone zu vermelden.  Sie leidet unter einer Zyste im rechten Sprunggelenk, doch sie kämpft verbissen wie eine Löwin und übersieht manchmal den Schmerz. Alle hoffen, dass Federica ihren ausgezeichneten zweiten Platz bei der letzten Ski-Weltmeisterschaft nun in Schladming verteidigen kann.

Die Riesentorlaufgruppe ist wettbewerbsfähig, so Plancker zuversichtlich. Er denkt, dass viele Athletinnen gute Ergebnisse in den ersten sechs Saisonrennen erzielen können. Namentlich nennt er die beiden Curtoni-Schwestern, die Europacuptriumphatorin Lisa Magdalena Agerer und Nadia Fanchini. So wird die letztgenannte Skirennläuferin in der ersten Gruppe an den Start gehen. Und wenn Denise Karbon, der Kastelruther Sonnenschein im Team ihre Kniebeschwerden in Griff bekommt, ist diese keineswegs abzuschreiben. So attestiert Plancker seiner Landsfrau ein riesengroßes Talent und einen bodenständigen Charakter. Er ist sich sicher, dass Karbon noch für Furore sorgen wird und wertvolle Dienste für das Team bzw. gute Resultate einfahren wird.

Die Achillesferse des italienischen Damenteams bleibt dessen ungeachtet weiterhin der Slalom. Junge dynamische Athletinnen wie Michela Azzola und Marta Benzoni können gewiss positiv überraschen und für die Allrounderinnen wird es nicht schwer werden, regelmäßig unter den Top 30 zu fahren. Und alle sind sich einig: Wir warten auf Manuela Mölgg.

Die Speedgruppe hat noch Luft nach oben. Vor allem haben die Olangerin Hanna Schnarf, aber auch Dada Merighetti und Elena Fanchini gute Chancen, sich zu etablieren. Fanchini versucht nach einigem Verletzungspech anzuknüpfen und nach zwei Jahren beschwerdefrei fahren zu können. Wenn sie die Angst besiegt, kann sie durchaus viele gute Resultate einfahren. Und von den ganz Jungen sticht ein Talent besonders empor: Francesca Marsaglia.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden:  news@skiweltcup.tv

Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Alle News zum Ski Weltcup 2015/16 finden Sie in unserer NEUEN FACEBOOK SEITE

FIS Ski Weltcup Rennkalender der Herren – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Ski Weltcup Rennkalender der Damen – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Damen Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Herren Saison 2015/16

In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden: news@skiweltcup.tv
Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

Das TV-Sport Netzwerk: Ihr Partner in Sachen Sport
www.TV-Sport.de
www.Liveticker.TV
www.Skiweltcup.TV
www.Biathlonweltcup.TV

Für Werbe und Kooperationsanfragen stehen wir immer gerne für Sie zur Verfügung.
Ansprechpartner: Karl “Charly” Seidl
Telefon: 0049 (0)9471 / 1664
Mobil: 0049 (0)1575 / 4 791 287
E-Mail: info@skiweltcup.TV

Anmerkungen werden geschlossen.