Home » Herren News, Pressenews

Mathias Berthold hofft auf gesundheitlich angeschlagenen Andreas Sander

DSV Herren Cheftrainer Mathias Berthold

DSV Herren Cheftrainer Mathias Berthold

Die Herren kämpfen in Chamonix um Weltcuppunkte. Nach der Super-Kombination am Freitag sind am Samstag bei der Abfahrt die Speedspezialisten gefordert. Am Dienstag steht dann für Damen und Herren der Parallel-Slalom beim City-Event in Stockholm auf dem Programm.

DAS DSV-AUFGEBOT
Für den DSV gehen bei der Abfahrt und Alpinen Kombination folgende Athleten an den Start: Klaus Brandner (WSV Königssee), Thomas Dreßen (TSV Gliching-Argelsried) und Andreas Sander (SG Ennepetal). Die deutschen Farben beim City Event in Stockholm vertreten, bei den Herren Fritz Dopfer (SC Garmisch) und Felix Neureuther (SC Partenkirchen)

DSV Herren Cheftrainer Mathias Berthold: „Wir wollen uns gerade in der Abfahrt weiter steigern. Andreas Sander war zwar in den letzten Tagen angeschlagen. Aktuell ist er aber wieder auf dem Weg der Besserung. Wir hoffen nun, dass er bis zum ersten Rennen am Freitag wieder fit ist und seine Fähigkeiten unter Beweis stellen kann. Auch Klaus Brandner und Thomas Dreßen sind in der Lage, in die Punkteränge zu fahren.
Auch bei der Super-Kombination werden wir am Start sein. Auch hier lautet das Ziel in die Weltcup-Punkteränge zu fahren.
In Stockholm sind wir mit Felix Neureuther und Fritz Dopfer vertreten. Der Bewerb liegt beiden Fahrern, allerdings spielt hier immer auch das Losglück eine große Rolle. Wir erwarten eine gute Location mit einem 20 bis 25 Tore umfassenden Kurs. Wir freuen uns auf diese sportliche Herausforderung und einen spannenden Bewerb vor einem skibegeisterten Publikum in Stockholm.“

Andreas Sander: „In den letzten Tagen hat mich eine Grippe außer Gefecht gesetzt. Mittlerweile geht es mir zwar schon wieder besser, aber ich habe bisher noch kein Training absolvieren können – weder Kraft- noch Skitraining.
Grundsätzlich möchte ich die Rennen bestreiten, werde aber von Tag zu Tag sehen, wie ich mich auf Ski fühle und dann entscheiden, ob es Sinn macht, beim Training oder im Wettkampf zu starten.
Die Strecke an sich kenne ich. Sie hat einen ganz speziellen, eigenen Charakter mit zwei großen Sprüngen und vielen Gleitpassagen. Vor vier Jahren bin ich in Chamonix zuletzt gefahren, und ich werde versuchen, mich schnellstmöglich darauf einzustellen.“

Felix Neureuther: „Der Parallel-Slalom in Stockholm wird sicher ein gutes Event. Dieses Format ist generell eine tolle Ergänzung zu Slalom und Riesenslalom. Außerdem finde ich, dass der Weltcup mindestens einmal pro Saison zu den Skifans in die Stadt kommen sollte. Stockholm ist hier sicherlich ein gutes Pflaster.
Generell macht mir dieses Format viel Spaß und ich habe auch gute Erinnerungen an die bisherigen City-Events, insofern freue ich mich sehr darauf!“

Chamonix (FRA)
– Fr., 19.02.2016, 10:30/14:00 Uhr (MEZ): Super-Kombination Herren (SK)
– Sa.,20.02.2016, 12:15 Uhr (MEZ): Abfahrt Herren (AF)

Stockholm (SWE)
– Di., 23.02.2016, 17:00 Uhr (MEZ): City-Event Damen/Herren (CE)

 

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Alle News zum Ski Weltcup 2015/16 finden Sie in unserer NEUEN FACEBOOK SEITE

FIS Ski Weltcup Rennkalender der Herren – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Ski Weltcup Rennkalender der Damen – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Damen Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Herren Saison 2015/16

In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden: news@skiweltcup.tv
Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

Das TV-Sport Netzwerk: Ihr Partner in Sachen Sport
www.TV-Sport.de
www.Liveticker.TV
www.Skiweltcup.TV
www.Biathlonweltcup.TV

Für Werbe und Kooperationsanfragen stehen wir immer gerne für Sie zur Verfügung.
Ansprechpartner: Karl “Charly” Seidl
Telefon: 0049 (0)9471 / 1664
Mobil: 0049 (0)1575 / 4 791 287
E-Mail: info@skiweltcup.TV

Anmerkungen werden geschlossen.