Home » Damen News, Pressenews, Top News

Mikaela Shiffrin feiert Comeback-Sieg in Crans Montana

Mikaela Shiffrin feiert Comebacksieg in Crans Montana

Mikaela Shiffrin feiert Comebacksieg in Crans Montana

Nach einer zweimonatigen Verletzungspause ist Mikaela Shiffrin, beim Slalom in Crans Montana, mit einem Sieg in den Ski-Weltcup zurückgekehrt. Die 20-jährige Slalom-Weltmeisterin gewinnt in einer Gesamtzeit von 1:29.65 Minuten vor der Französin Nastasia Noens (+ 0.45) und der Kanadierin Marie-Michele Gagnon (+ 0.50). Für die junge US-Amerikanerin war dies der achtzehnte Weltcupsieg ihrer Karriere und der dritte in dieser Saison. Saisonübergreifend konnte die 20-Jährige die letzten sechs Slaloms, bei denen sie am Start stand, gewinnen.

Mikaela Shiffrin: „Es war hart. Ich bin sehr stolz, dass ich es ins Ziel gebracht habe. Es war nicht das schönste Skifahren, aber ich habe den Job erledigt. Ich hatte bessere Sicht als einige andere Mädchen, ich hatte also etwas Glück. Ich will jetzt Riesentorlauf trainieren und vielleicht sogar etwas Super-G.“

Auf dem von ÖSV Trainer Thomas Rimml rhythmischen, wenn auch etwas engeren, aber doch stark drehenden Kurs, fühlte sich auch Bernadette Schild wohl. Die Österreicherin reihte sich vor den beiden Schwedinnen Anna Swenn-Larsson (+ 0.66) und Frida Hansdotter (+ 0.73) auf dem vierten Platz ein.

Bernadette Schild: „Es war nicht nur diese Saison durchwachsen, letzte Saison auch schon. Ich bin sehr erleichtert. Eigentlich habe ich nicht mehr gezittert, ich war schon mit den Top 10 so zufrieden.“

Auch die 31-jährige Sarka Strackova (+ 0.98) aus Tschechien, hatte Problem mit der nachlassenden Piste, und musste sich mit dem siebten Rang begnügen.

Während sich die US Amerikanerin Resi Stiegler (+ 1.11) über einen starken achten Platz freuen konnte, war die Enttäuschung bei der Schweizerin Weny Holdener (+ 1.17) und Veronika Velez Zuzulova (+ 1.32) aus der Slowakei, die sich „nur“ auf dem neunten und zehnten Rang einreihten, groß.

ÖSV Rennläuferin Carmen Thalmann (+ 1.37) verpasste den Sprung in die Top Ten um fünf Hundertstelsekunden und beendet das Rennen vor den beiden Sloweninnen Marusa Ferk (12. – + 1.65) und Ana Bucik (13. – + 1.71) auf dem elften Platz.

Carmen Thalmann: „Das waren nicht meine Verhältnisse, da muss ich noch viel arbeiten. Ich will gut Skifahren, endlich wieder attackieren können. Das muss ich im Training herausfinden.“

Die Österreicherin Katharina Truppe (14. – + 1.96) konnte sich erneut, ebenso wie DSV Rennläuferin Christina Geiger (15. – + 2.09) über eine Top 15 Platzierung freuen.

Den Sprung unter die besten 20 schafften auch die beiden ÖSV Athletinnen Julia Grünwald (+ 17. – 2.20) und Michaela Kirchgasser (19. – 2.25), dazwischen schob sich die Deutsche Lena Dürr (18. + 2.22).

Im Finale schieden die die 22-jährige Michelle Gisin, die Slowakin Petra Vlhova, Erin Miezlzynski aus Kanada und die US-Amerikanerin Lila Lapanja nach Torfehler aus.

Offizieller FIS ENDSTAND: Slalom der Damen in Crans-Montana

09-enstand-slalom-damen-crans-montana2016

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Alle News zum Ski Weltcup 2015/16 finden Sie in unserer NEUEN FACEBOOK SEITE

FIS Ski Weltcup Rennkalender der Herren – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Ski Weltcup Rennkalender der Damen – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Damen Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Herren Saison 2015/16

In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden: news@skiweltcup.tv
Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

Das TV-Sport Netzwerk: Ihr Partner in Sachen Sport
www.TV-Sport.de
www.Liveticker.TV
www.Skiweltcup.TV
www.Biathlonweltcup.TV

Für Werbe und Kooperationsanfragen stehen wir immer gerne für Sie zur Verfügung.
Ansprechpartner: Karl “Charly” Seidl
Telefon: 0049 (0)9471 / 1664
Mobil: 0049 (0)1575 / 4 791 287
E-Mail: info@skiweltcup.TV

Anmerkungen werden geschlossen.