Home » Herren News, Pressenews

Mit dem Kanadier Erik Guay geht es wieder aufwärts

© Gerwig Löffelholz / Erik Guay

© Gerwig Löffelholz / Erik Guay

Toronto – Gute Nachrichten für das „Team Canada“! Am Mittwoch präsentierte sich die alpine Skimannschaft im Rahmen einer Pressekonferenz in Toronto. Erik Guay, der die letzte Saison nach der im Sommer 2014 erfolgten Operation auslassen musste und folglich nicht bei der Ski-WM 2015 in Vail/Beaver Creek starten konnte, freut sich, dass es ihm besser geht. Die Sommervorbereitung verlief ohne Probleme; er konnte bei vier Trainingsblöcken mit machen.

Guay wörtlich: „Ich wäre ein Lügner, wenn ich sagen würde, dass ich mich wie ein 20-Jähriger fühlen würde. In meinem Alter ist es nicht mehr realistisch, keine Verletzungen zu haben oder da und dort keinen Schmerz zu spüren. Nun, nach zwei Jahren, fühle ich mich wieder richtig in Form und bereit für den Saisonstart. In der Vorbereitung auf den neuen Winter hatte ich keine Probleme. Ich glaube, auf dem richtigen Weg zu sein, aber das zählt alles nichts, weil wir noch keine Rennen haben und ich kein Ergebnis vorzuweisen habe.“

Sechs Operationen musste er über sich ergehen lassen. Im letzten Jahr, in dem er nicht um Weltcuppunkte und gute Platzierungen fuhr, konnte er sich vermehrt seiner Familie widmen. So hat er drei Kinder im Alter von sechs, drei und einem Jahr. Zudem erwarb er den Piloten- und Fischerschein. Der kanadische Speedspezialist, der der Beste seines Landes ist, möchte bis zu den Olympischen Winterspielen 2018 im südkoreanischen Pyeongchang fahren. Er träumt von einem Edelmetall im Zeichen der fünf Ringe, die er zusammen mit seiner WM-Medaille aus dem Jahr 2011 und der Super-G-Kristallkugel aus dem Jahr 2010 in seinen Trophäenschrank legen möchte.

Neben Guay wird auch Jan Hudec sein Comeback feiern. Er wurde im Januar aufgrund einer Verletzung am rechten Meniskus operiert. Für ihn war es die achte Knieoperation. Sieben Mal musste er sich beim rechten Knie unters Messer legen. Der ebenfalls leidgeprüfte Kanadier hatte mit einem nicht so guten Genesungsverlauf wie Guay zu kämpfen und konnte erst vor drei Wochen erstmals auf den Skiern stehen. Sowohl Hudec als auch Guay wollen auf jeden Fall beim Heimrennen in Lake Louise am 28. November dabei sein.

Mit von der Partie ist auch Manuel Osborne-Paradis, der vor heimischer Kulisse schon einmal den Super-G gewinnen konnte und zwei zweite Plätze in der Abfahrt vorzuweisen hat. Bei der Pressekonferenz anwesend war auch Pechvogel Dustin Cook. Der amtierende Super-G-Vizeweltmeister kam vor einer Woche beim Training im Pitztal zu Sturz. Mit Krücken und Schiene humpelte der Kanadier, aber er schaut zuversichtlich nach vorne. Nach der Rehabilitation will er noch besser als vorher auf die Pisten zurückkehren. Am 12. November wird er sich in Ontario der Operation unterziehen. Bei seinem Sturz im Vorfeld des Sölden-Rennens zog er sich einen Riss des vorderen Kreuzbandes und des Seitenbandes im rechten Knie zu.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: www.fantaski.it

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Alle News zum Ski Weltcup 2015/16 finden Sie in unserer NEUEN FACEBOOK SEITE

FIS Ski Weltcup Rennkalender der Herren – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Ski Weltcup Rennkalender der Damen – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Damen Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Herren Saison 2015/16

In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden: news@skiweltcup.tv
Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

Das TV-Sport Netzwerk: Ihr Partner in Sachen Sport
www.TV-Sport.de
www.Liveticker.TV
www.Skiweltcup.TV
www.Biathlonweltcup.TV

Für Werbe und Kooperationsanfragen stehen wir immer gerne für Sie zur Verfügung.
Ansprechpartner: Karl “Charly” Seidl
Telefon: 0049 (0)9471 / 1664
Mobil: 0049 (0)1575 / 4 791 287
E-Mail: info@skiweltcup.TV

Anmerkungen werden geschlossen.