Home » Damen News, Pressenews, Top News

Nach Hundertstelkrimi heißt die Kombi-Königin von Val d’Isère Lara Gut

Nach Hundertstelkrimi heißt die Kombi-Königin von Val d’Isère Lara Gut

Nach Hundertstelkrimi heißt die Kombi-Königin von Val d’Isère Lara Gut

Val d’Isère – Am heutigen Freitag bestritten die Weltcupdamen den erste Kombi-Bewerb im Ski-Winter 2015/16. Der Sieg ging an die Eidgenossin Lara Gut. In einer Zeit von 2.38,30 Minuten war sie um winzige 0,01 Sekunden schneller als die, nach der Abfahrt führenden, US-Amerikanerin Lindsey Vonn.

Die Tessinerin, sichtlich glücklich, analysierte ihr Rennen wie folgt: „Ich habe schon den gesamten Sommer über Slalom trainiert. In Are bin ich gestartet, um wieder zu wissen, wie ein Rennen ist. Heute habe ich mir gedacht: Ich muss im Slalom schnell sein und in der Abfahrt mein Bestes geben. Ich probiere immer im Rennen, mein Bestes zu geben. Heute waren schon einige Passagen sehr gut, einige Kurven muss ich morgen besser fahren.“

Vonn sagte im TV-Interview: „Ich habe oben den Rhythmus nicht gefunden, unten war es okay. Der Schnee war aggressiv, ich habe da überhaupt nicht reingefunden. Für zwei Tage Slalomtraining ist es nicht schlecht – aber ich bin schon sehr müde. Ich habe schon öfter mit einer Hundertstel verloren. Das ist ein schlechtes Gefühl, weil man die immer finden kann. Ich weiß, ich hätte heute eine bessere Abfahrt fahren können. Da bin ich schon etwas böse und will es morgen besser machen.“

Dritte wurde die Österreicherin Michi Kirchgasser, die mit der besten Zeit im Slalom noch vom 20. Rang nach vorne fuhr. Die Salzburgerin sprach im TV-Gespräch: „Dafür, dass der Slalom nicht wirklich das war, was ich wollte, ist Platz drei sehr gut.“

Offizieller FIS Endstand: Kombi Damen in Val d’Isére

Ebenfalls im Torlauf trumpfte die Slowenin Maruša Ferk (+1,25) auf. Sie lag nach der Abfahrt am Vormittag lediglich auf Position 26. Die Französin Margot Bailet (+1,84) beendete die heutige Kombination auf heimischen Schnee auf Platz sechs. Beste Italienerin wurde Francesca Marsaglia (+2,30) als Siebte; sie war um vier Zehntelsekunden schneller als ihre zeitgleichen Teamkolleginnen Elena Curtoni und Hanna Schnarf.

Die besten Zehn wurden von Ferks Mannschaftskollegin Vanja Brodnik abgerundet. Sie hatte 3,01 Sekunden Rückstand auf Gut. Die in den Speeddisziplinen beheimatete Steirerin Conny Hütter schrammte knapp an den besten Zehn vorbei. Die ÖSV-Dame sagte im ORF-Interview: „Einmal im Jahr macht Slalom auch Spaß, aber öfter ist es nicht meines. Ich habe ein, oder zwei Trainingstage im Slalom gehabt. Ich bin froh, dass ich heil runtergekommen bin und bin Elfte – das passt auch.“

Michelle Gisin (+3,09) und Wendy Holdener (+3,13) aus der Schweiz klassierten sich unter den besten 15. Als Beste des DSV-Teams konnte sich Patrizia Dorsch (+3,64) über ein paar Weltcupzähler freuen; sie schwang direkt hinter der jungen und aufstrebenden Grödnerin Nicol Delago (+3,62) auf Platz 17 ab. Die junge Salzburgerin Sabina Maier kann auch glücklich sein, für sie gibt es einen Rang unter den Top-25 und ihre ersten Weltcupzähler.

Es war heute eine sehr spannende Entscheidung, die gleichzeitig die beste Werbung für den Skirennsport war. Die Schweizerin Lara Gut gewann ihr 14. Weltcuprennen, das erste in einer Kombination. Vonn lag nur um eine winzige Hundertstelsekunde zurück und muss nicht traurig sein. Frühestens morgen kann die US-Amerikanerin wieder zurückschlagen. Die nächste Kombination der Damen findet Mitte Februar 2016 statt, Schauplatz des Geschehens ist Crans-Montana im eidgenössischen Kanton Wallis.

Offizieller FIS Endstand: Kombi Damen in Val d’Isére

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

09-endstand-kombi-damen-valdisere-damen

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Alle News zum Ski Weltcup 2015/16 finden Sie in unserer NEUEN FACEBOOK SEITE

FIS Ski Weltcup Rennkalender der Herren – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Ski Weltcup Rennkalender der Damen – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Damen Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Herren Saison 2015/16

In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden: news@skiweltcup.tv
Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

Das TV-Sport Netzwerk: Ihr Partner in Sachen Sport
www.TV-Sport.de
www.Liveticker.TV
www.Skiweltcup.TV
www.Biathlonweltcup.TV

Für Werbe und Kooperationsanfragen stehen wir immer gerne für Sie zur Verfügung.
Ansprechpartner: Karl “Charly” Seidl
Telefon: 0049 (0)9471 / 1664
Mobil: 0049 (0)1575 / 4 791 287
E-Mail: info@skiweltcup.TV

Anmerkungen werden geschlossen.