Home » Alle News, Damen News, Fis & Europacup

Nadine Fest gewinnt Europacup Super-G und Alpine Kombination in Châtel

Nadine Fest gewinnt Europacup Super-G und Alpine Kombination in Châtel

Nadine Fest gewinnt Europacup Super-G und Alpine Kombination in Châtel

Im französischen Châtel stand für die Europacup-Damen heute ein Super-G und eine Alpine-Kombination auf dem Programm. Dabei fließt das Super-G Ergebnis als Einzelrennen in die Disziplinenwertung. Das Ergebnis für die Alpine-Kombination setzt sich zusammen aus diesem Super-G und einen Slalom der am Nachmittag ausgetragen wurde.

Im Super-G konnte sich Nadine Fest in einer Zeit von 1:08.25 Minuten über den Sieg freuen. Die Kärntnerin gewann mit einem Vorsprung von 65 Hundertstelsekunden vor ihrer Teamkollegin Rosina Schneeberger und der Norwegerin Kristina Riis-Johannessen (+ 0.76).

Mit Sabrina Maier (+ 0.99) verpasste eine weitere ÖSV Rennläuferin den Sprung auf das Podest um 23 Hundertstelsekunden. Die 22-Jährige aus Saalbach-Hinterglemm klassierte sich vor den beiden Italienerinnen Jole Galli (5. Platz + 1.13) und Anna Hofer (6. – + 1.14) auf dem vierten Platz.

Hinter der Französin Marie Massios (7. + 1.25) und vor deren Landsfrau Tiffany Gauthier (9. + 1.44) schob sich die Tirolerin Christina Ager (8. – + 1.30) auf den achten Rang.

Die Plätze zehn bis zwölf waren mit Franziska Gritsch (+ 1.57), Michaela Heider (+ 1.58) und Dajana Dengscherz (+ 1.61) fest in österreichischer Hand.

Als beste DSV Rennläuferin beendete Michaela Wenig (+ 1.62) den EC-Super-G von Châtel auf dem 13. Platz, ihre Teamkollegin Meike Pfister (+ 1.78) reihte sich auf dem 15. Platz ein.

Jasmina Suter (+ 1.80) musste sich als schnellste Schweizerin heute mit Rang 17 begnügen. Direkt hinter ihr klassierte sich mit Stephanie Jenal (18. – + 1.98) eine weitere Eidgenossin innerhalb der Top 20.

Nadine Fest gewinnt auch Alpine Kombination in Châtel

In der Alpinen-Kombination am Nachmittag konnten Nadine Fest ihre Führung aus dem Super-G verteidigen. Die 18-Jährige gewann in einer Gesamtzeit von 1.45.51 Minuten mit einem Vorsprung von zwölf Hundertstel Sekunden vor ihrer Landsfrau Rosina Schneeberger und der Französin Estelle Alphand (+ 0.57), die sich im Finale um 22 Plätze verbessern konnte.

Mit Franziska Gritsch (4. Platz – + 0.73), Christina Ager (6. – + 0.87) Elisabeth  Kappaurer (7. – + 0.99) und Sabrina Maier (9. – + 1.37) könnten sich insgesamt sechs ÖSV Rennläuferinnen innerhalb der Top 10 klassieren.

Dazwischen schoben sich die Norwegerin Maren Skjøld (5. – + 0.80) und die Italienerin Joel Galli (8. – + 1.33) auf die Ränge fünf und acht. Die Top Ten komplettierte die Französin Romane Miradoli (10. – + 1.57).

Offizieller FIS Endstand: Europacup Super G der Damen in Châtel 

09-endstand-ec-super-g-damen-chatel-001

Offizieller FIS Endstand: Europacup Alpine Kombination der Damen in Châtel 

09-endstand-ec-alpine-kombi-damen-chatel-001

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Alle News zum Ski Weltcup 2015/16 finden Sie in unserer NEUEN FACEBOOK SEITE

FIS Ski Weltcup Rennkalender der Herren – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Ski Weltcup Rennkalender der Damen – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Damen Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Herren Saison 2015/16

In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden: news@skiweltcup.tv
Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

Das TV-Sport Netzwerk: Ihr Partner in Sachen Sport
www.TV-Sport.de
www.Liveticker.TV
www.Skiweltcup.TV
www.Biathlonweltcup.TV

Für Werbe und Kooperationsanfragen stehen wir immer gerne für Sie zur Verfügung.
Ansprechpartner: Karl “Charly” Seidl
Telefon: 0049 (0)9471 / 1664
Mobil: 0049 (0)1575 / 4 791 287
E-Mail: info@skiweltcup.TV

Anmerkungen werden geschlossen.