Home » Damen News, Pressenews

Neue DSV-Teamleaderin Rebensburg freut sich auf die neue Saison und mag die Schweiz

© Ch. Einecke (CEPIX) / Viktoria Rebensburg

© Ch. Einecke (CEPIX) / Viktoria Rebensburg

Tegernsee – Die fast 25-jährige DSV-Skirennläuferin Viktoria Rebensburg hatte im letzten Winter mit einer Lungenentzündung zu kämpfen. Doch sie gab nie auf. Am Ende schaute eine olympische Medaille in Sotschi heraus. Nun scheint es, dass die bayerische Frohnatur eine halbe Schweizerin geworden ist. Der Sponsor und der Skiausrüster macht es möglich.

In einem Interview mit dem eidgenössischen Medium www.skionline.ch erzählt die Deutsche, dass sie gut in die letzte Saison gestartet war. Doch eine harmlose Erkältung entwickelte sich zu einer Lungenentzündung. Rebensburg versuchte konzentriert und geduldig zu bleiben. Es fiel ihr keineswegs leicht, einige Rennen auszulassen. Der Körper musste sich auf einiges umstellen, denn die komplette Wiederherstellung der Gesundheit stand immer im Vordergrund. Dennoch erzählt die DSV-Athletin, dass die Bronzemedaille in Russland ein Riesenerfolg war. Zusammenfassend gesehen war es die beste Leistung zum besseren Zeitpunkt. Auch wenn sie in ihren Augen im ersten Lauf etwas passiv unterwegs war, meint die Deutsche, dass sie dankbar und froh ist, dass alles so gut verlaufen und aufgegangen ist.

Die Bronzemedaille in Sotschi kam nicht von irgendwoher. Rebensburg war sich sicher, bei ordentlicher Fitness, dass sie um olympisches Edelmetall mitfahren kann. Der Glaube an sich war vorhanden, und daher war es für die Deutsche umso schöner, den Riesentorlauf auf dem dritten Platz zu beenden. Saisonmäßig gesehen fällt die Bilanz etwas bescheiden aus, abgesehen von den zwei Höhepunkten. Das wären zum einen der dritte Rang beim Saisonauftakt auf dem Rettenbachferner in Sölden und zum anderen der dritte Rang bei den Olympischen Winterspielen in Sotschi. Auch wenn sie einige Rennen aussetzen musste, sah sie, dass sie mithalten und vor allem mit den Besten mitfahren konnte.

Durch die Lungenentzündung gehemmt konnte Rebensburg nicht konstante Ergebnisse einfahren. Aber sie schaut schon in die Zukunft. Mit den Disziplinen Abfahrt, Super-G und Riesentorlauf ist die bayerische Skifahrerin breit aufgestellt. Wichtig ist für sie das Auszuspielen ihrer Stärken und das Wiedererlangen der Konstanz. Der Reiz, eines Tages um die große Kristallkugel mitfahren zu können, ist sicher vorhanden.

Wenn man den Sponsor und den Skiausrüster anschaut, glaubt man fast, dass Rebensburg eine halbe Schweizerin geworden ist. Sie lacht bei der Aussage, dass die Schweiz und sie ganz gut zusammenpassen. Die Augen leuchten groß, als Rebensburg sagt, dass sie es kaum noch erwarten kann, mit den Skiern auf dem Schnee zu stehen und noch weiter am Material tüfteln zu können. Der Skiausrüster ist ein kleines Team, aber es besticht durch ein qualitativ hervorragendes Niveau.

Auf die bevorstehenden Trainingslager angesprochen, will die Deutsche im Juni am Olympiastützpunkt Berchtesgaden an der Kondition feilen. Im Juli steht ein Schneetraining auf dem Programm, ehe es Mitte August für drei Wochen ins südamerikanische Chile geht. Maria Höfl-Riesch, Rebensburgs Teamkollegin, hat ja die Karriere beendet. So gesehen ist Viky so etwas wie eine DSV-Teamleaderin. Aber so wie es in der Ski-Geschichte immer wieder Generationenwechsel gegeben hat, will die Deutsche in ihre neue Aufgaben hineinwachsen und mit Freude die schöne Aufgabe, die sie gerne annimmt, erfüllen.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: www.skionline.ch  

 

Alle News zum Ski Weltcup 2014 finden Sie in unserer NEUEN FACEBOOK SEITE

 

FIS Ski Weltcup Rennkalender der Herren – Die Termine der Saison 2014/15
FIS Ski Weltcup Rennkalender der Damen – Die Termine der Saison 2014/15
FIS Europacup Kalender der Damen Saison 2014/15
FIS Europacup Kalender der Herren Saison 2014/15


In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden: news@skiweltcup.tv
Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

 

 

Das TV-Sport Netzwerk: Ihr Partner in Sachen Sport
www.TV-Sport.de
www.Liveticker.TV
www.Skiweltcup.TV
www.Biathlonweltcup.TV

 

Für Werbe und Kooperationsanfragen stehen wir immer gerne für Sie zur Verfügung.
Ansprechpartner: Karl “Charly” Seidl
Telefon: 0049 (0)9471 / 1664
Mobil: 0049 (0)1575 / 4 791 287
E-Mail: info@skiweltcup.TV

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Alle News zum Ski Weltcup 2015/16 finden Sie in unserer NEUEN FACEBOOK SEITE

FIS Ski Weltcup Rennkalender der Herren – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Ski Weltcup Rennkalender der Damen – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Damen Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Herren Saison 2015/16

In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden: news@skiweltcup.tv
Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

Das TV-Sport Netzwerk: Ihr Partner in Sachen Sport
www.TV-Sport.de
www.Liveticker.TV
www.Skiweltcup.TV
www.Biathlonweltcup.TV

Für Werbe und Kooperationsanfragen stehen wir immer gerne für Sie zur Verfügung.
Ansprechpartner: Karl “Charly” Seidl
Telefon: 0049 (0)9471 / 1664
Mobil: 0049 (0)1575 / 4 791 287
E-Mail: info@skiweltcup.TV

Anmerkungen werden geschlossen.