Home » Pressenews

Neue Saison, neue Trainer, neues Glück

© Ötztal Tourismus / Fotograf Isidor Nösig

© Ötztal Tourismus / Fotograf Isidor Nösig

Während der warmen Sommermonate dreht in den verschiedenen Skinationalmannschaften das berühmte Trainerkarussell. Die Athletinnen und Athleten bereiten sich auf die Olympiasaison vor und arbeiten teilweise mit neuen Coachs zusammen. Das Wichtigste ist, dass die Chemie zwischen dem Betreuerstab und den Skifahrern stimmt. Die FIS hat die wesentlichsten Trainerwechsel bekannt gegeben.

Frankreich

Der französische Skiverband FFS hat die ersten Personaländerungen in diesem Jahr bekanntgegeben. Nach 25 Jahren entschied sich Jean-Philippe „Pilou“ Vulliet, der Leiter der französischen Skidamen, nach Absprache mit dem Präsidenten des Verbandes, am Ende der letzten Saison zurück und in den Ruhestand zu treten. Der frei gewordene Posten wird von Benjamin Melquiond aus Serre Chevalier übernommen. Als Vertreter der jüngeren Generation versucht Melquiond Dynamik ins Team zu bringen.

Kanada

In Kanada wurde Martin Rufener zum neuen Alpindirektor bestellt. Er war vorher im Schweizer Nationalteam tätig und hat als Betreuer mehrere Weltcuprennen, Weltmeisterschaftsmedaillen und Olympiasiege errungen. Er wird nun die Athletinnen und Athleten für die Olympischen Winterspiele in Sotschi 2014 und auch vier Jahre später betreuen. Er wird auch die Rolle des Herrencheftrainers übernehmen. Der Italiener Massimo Carca, der einstige Trainer von Innerhofer, Paris, Mölgg, Fill und Razzoli, wird die kanadischen Techniker trainieren. Gemeinsam mit Carca wird Paolo De Florian das kanadische Slalom-Team nach vorne bringen.

Österreich

In Lenzerheide hat Herbert Mandl nach elf Jahren als Damencheftrainer Lebewohl gesagt. Jürgen Kriechbaum rückt an seine Stelle und versucht seine Topathletinnen wie beispielsweise Anna Fenninger, Elisabeth Görgl, Andrea Fischbacher und Co. im Hinblick auf den bevorstehenden Olympiawinter zu motivieren. Ferner berichtet der ÖSV, dass Marko Pfeifer zum neuen Trainer des österreichischen Slalom-Teams ernannt wurde. Der 39-jährige, der als Head Coach in Schweden arbeitete, wird nun die Truppe um Marcel Hirscher, Mario Matt und Manfred Pranger betreuen. Pfeifer folgt auf Michael Pircher, der sich nun intensiver um Hirscher, den zweifachen Sieger der großen Kristallkugel, kümmern wird.

Martin Sprenger wird als Europacup-Cheftrainer anheuern. In den letzten drei Saisonen zeichnete er sich für das RTL- und Kombi-Team verantwortlich und betreute u.a. die ÖSV-Asse Hannes Reichelt, Philipp Schörghofer und Marcel Mathis. Bleibt noch Stefan Bürgler. Er wird die rot-weiß-roten Technikerinnen mit Frontfrau Marlies Schild betreuen. Vielleicht gelingt es ihm, dass gerade Schild im nächsten Winter das lang ersehnte Gold bei Olympia holt. Der 41-jährige Bürgler freut sich auf die neue, große Herausforderung und folgt auf Günter Obkircher, der ins Skigymnasium nach Saalfelden zurückkehrt.

Schweden

Der neue schwedische Alpindirektor heißt Ville Bylin. Er folgt Lasse Kjällberg, der diesen Job interimistisch seit September 2012 innehatte. Niklas Carlsson, seines Zeichens Generalsekretär des schwedischen Skiverbandes, streut Kjällberg Rosen und bedankt sich für dessen ausgezeichnete Arbeit. Im Betreuerstab hat sich auch einiges getan. Marko Pfeifer kehrt nach Österreich zurück und Rudi Soulard will die schwedischen Herren betreuen. Gemeinsam mit Johan Brolenius und Oskar Larsson hat Soulard zwei erfahrene Leute an seiner Seite. Frederik Steinwall wird weiterhin als Cheftrainer der Damen tätig sein, während der Südtiroler Christian Thoma mit Unterstützung von Hans Ottosson und Anders Nilsson die Technikerinnen betreut. Bleiben noch Calle Enocson und Matias Eriksson; sie werden die Trainingsgruppe 2 leiten.

Schweiz

Walter Hlebayna ersetzt den scheidenden Männer-Cheftrainer Osi Inglin. Das Erbe ist nicht leicht, zumal die eidgenössischen Ski-Herren eine schwache Saison gezeigt haben. Steve Locher, Jörg Roten, Walter Hubmann werden gemeinsam mit Hlebayna arbeiten. Roten arbeitet auch in der Kombi-Gruppe und betreut daher Carlo Janka und die jung aufstrebenden Talente wie Caviezel, Tumler und Pleisch. Roland Platzer betreut von nun an die Schweizer Damen und hier die Speed- und Kombi-Spezialistinnen.

Norwegen

Hoch im Norden Europas hat Christian Mitter eine neue Trainerrolle übernommen. Im vergangenen Winter war er der Trainer der Herrengruppe im Europacup. Nun wartet mit der Weltcupgruppe der Techniker eine neue Aufgabe im Team der Wikinger auf ihn.

USA

Der US-Skiverband USSA kündigte ein Weltcup-Multi-Team mit Ted Ligety und Bode Miller an. Forest Carey wird diese Gruppe führen und hofft, dass Miller zu seinen fünften Olympischen Winterspielen kommen kann. Joining Carey, Mike Kenney und Adam Cole haben auch einige neue Aufgaben zu übernehmen. Die Weltcup-Techniker und „B“-Programme werden von Bernd Brunner betreut, der Langzeittrainer Josh Applegate unterstützt wird. Der inzwischen zum Veteran ernannte Skitechniktrainer Kyle Darling wird im zusammen mit Ian Garner die jungen Athleten betreuen. Bleibt abschließend Bob Poehling. Er wird als Konditionstrainer arbeiten.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: www.fisalpine.com  

 

Alle News zum Ski Weltcup 2013 finden Sie in unserer NEUEN FACEBOOK SEITE

 

FIS Ski Weltcup Rennkalender der Herren – Die Termine der Saison 2013/14
FIS Ski Weltcup Rennkalender der Damen – Die Termine der Saison 2013/14
FIS Europacup Kalender der Damen Saison 2013/14
FIS Europacup Kalender der Herren Saison 2013/14


In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden: news@skiweltcup.tv
Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

 

 

Das TV-Sport Netzwerk: Ihr Partner in Sachen Sport
www.TV-Sport.de
www.Liveticker.TV
www.Skiweltcup.TV
www.Biathlonweltcup.TV

 

Für Werbe und Kooperationsanfragen stehen wir immer gerne für Sie zur Verfügung.
Ansprechpartner: Karl “Charly” Seidl
Telefon: 0049 (0)9471 / 1664
Mobil: 0049 (0)151 / 187 904 08
E-Mail: info@skiweltcup.TV

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Alle News zum Ski Weltcup 2015/16 finden Sie in unserer NEUEN FACEBOOK SEITE

FIS Ski Weltcup Rennkalender der Herren – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Ski Weltcup Rennkalender der Damen – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Damen Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Herren Saison 2015/16

In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden: news@skiweltcup.tv
Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

Das TV-Sport Netzwerk: Ihr Partner in Sachen Sport
www.TV-Sport.de
www.Liveticker.TV
www.Skiweltcup.TV
www.Biathlonweltcup.TV

Für Werbe und Kooperationsanfragen stehen wir immer gerne für Sie zur Verfügung.
Ansprechpartner: Karl “Charly” Seidl
Telefon: 0049 (0)9471 / 1664
Mobil: 0049 (0)1575 / 4 791 287
E-Mail: info@skiweltcup.TV

Anmerkungen werden geschlossen.