Home » Herren News, Top News

LIVE UPDATE: Super-G/Kombination der Herren in Kitzbühel – NEUE STARTZEIT – Vorbericht, Startliste und Liveticker

© hahnenkamm.com - Neue Startzeiten

© hahnenkamm.com - Neue Startzeiten

UPDATE: Juryentscheidung: Der Super G wurde wegen Schneefall auf 13.15 Uhr verschoben, die Rennläufer gehen ab dem Seidlalmsprung ins Rennen – der Kombinationsslalom soll um 18.00 Uhr gestartet werden.

Die erwartet rund 15 cm Neuschnee sind in Kitzbühel eingetroffen, was zur Folge hat, dass der Super-G-Start um drei Stunden verschoben wird. Der Torlauf soll um 18 Uhr ausgetragen werden. Ein Start zu früherer Stunde wäre aufgrund anderer Sportveranstaltungen nicht möglich. 

UPDATE: Seit 05.00 Uhr in der Früh wird auf der Streif mit vollem Elan gearbeitet. Zirka 30 Zentimeter an Neuschnee gilt es aus der Strecke zu rutschen. „Am frühen Nachmittag wird der Schneefall immer weniger und die Sicht wird besser“, zitiert die  Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik Tirol. Daraus resultiert die verschobene Startzeit des Super-G auf 13.15 Uhr und jene des Slaloms um 18.00 Uhr. Die tolle Arbeit der vielen Freiwilligen lässt weiterhin auf einen spannenden Sonntag auf der Streif und am Ganslern hoffen.

Günter Hujara: „Aus der Piste ist der Schnee soweit raus geräumt. Den Start haben wir auf Seidlalm Sprung runter genommen, da im oberen Teil der Wind bis zu 100 km/h stark ist. Jetzt sind wir auf der sicheren Seite, im Moment läuft alles nach Plan. Wir erwarten jetzt noch mal eine Welle. Es drückt noch einmal etwas rein und es kann noch einmal in kurzer Zeit sehr stark schneien. Wir sind darauf eingerichtet und es schaut alles nach dem vorgegebenen Programm aus.“

Kitzbühel – Einen Tag nach dem traditionellen Abfahrts-Ritt auf der „Streif“ steht der Super-G der Herren in Kitzbühel auf dem Programm. Auch wenn die Termine von Slalom und der Super-G kurzerhand vertauscht wurden, werden wir auch beim Super-G/bei der Kombination ein Spektakel par exellance erleben. Startzeiten: Super G 13.15 Uhr / Kombi Slalom 18.00 Uhr. (Die offizielle FIS Startliste – gleich nach Eintreffen – und den Liveticker finden Sie in unserer Navigationsleiste oben)

Normalerweise wird der Kombinationssieger in Kitzbühel durch die Platzierungen aus Abfahrt und Torlauf ermittelt. Aber in diesem Jahr ist alles anders. Die FIS pocht darauf, dass die Kombi ein autonomer Bewerb sein muss. Daher wird am Sonntag ein einfacher Slalomlauf durchgeführt. Die Zeiten aus einem extra gewerteten Super-G und Slalom ermitteln dann den Kitzbüheler Kombi-Sieger 2014. Michael Huber, Präsident des Kitzbüheler Skiclubs ist optimistisch und erfreut, dass am Sonntag die Kombination aus Speed und Technik einen Erfolglauf vereinen wird.

Hirscher für Sonntag gemeldet – Offizielle Nennung für Super-G und Kombination

Marcel Hirscher wird offenbar bei der Hahnenkamm-Kombination und dem Super-G am Sonntag starten. Auf der offiziellen Nennliste ist er in beiden Bewerben aufgeführt. Bereits am Donnerstag hatte der Slalom-Weltmeister bestätigt, dass er über einen Start nachdenke. „Ich habe diese Woche noch einmal in Hinterreith Super-G trainiert und fühle mich fit“, sagte der 24-jährige bei einer Sponsorenveranstaltung.

Im Vorjahr wurde die letzte klassische Kombination – Abfahrt und zwei Slalomdurchgänge –  in Kitzbühel durchgeführt. Heuer findet zum ersten Mal ein neues Format statt. Und zwar zählt der Super-G vom Sonntag gemeinsam mit einem eigenen Kombislalom als Hahnenkamm-Kombination. Der Super-G startet um 13.15 und der Kombislalom am Nachmittag (18.00) bei Flutlicht am Ganslern.

Da die einzige Kombination der Saison am Vorwochenende in Wengen stattgefunden hat, lässt sich die Favoritenrolle schwer festlegen. Ted Ligety gewann vor Alexis Pinturault und Natko Zrncic-Dim. Vor allem Ligety und Pinturault werden sicherlich auch in der Gamsstadt eine tragende Rolle spielen. Doch auch Bode Miller, Aksel Lund Svindal, Ivica Kostelic und aus österreichischer Sicht Romed Baumann sind Kandidaten für Spitzenplätze.

Quelle:  www.Hahnenkamm.com

Als Favoriten für den Super-G, der um 13.15 Uhr gestartet wird sind einmal mehr die üblichen Verdächtigen. Aksel Lund Svindal aus Norwegen, immerhin Vorjahressieger, Patrick Küng aus der Schweiz, der Kanadier Jan Hudec, die Hausherren Georg Streitberger, Hannes Reichelt und Matthias Mayer, der Südtiroler Christof Innerhofer, der Wikinger Kjetil Jansrud. Mit Wut im Bauch wird sicher Torlauf-Star Marcel Hirscher an den Start gehen. Der 24-Jährige fädelte beim traditionellen Ritt auf dem Ganslernhang im Spezialslalom ein und musste im Kampf um die große Kristallkugel gegen Svindal einen herben Rückschlag einstecken. Der einzige Slalomdurchgang beginnt um 15.15 Uhr.

Aber Hirscher wäre nicht Hirscher, wenn er sich nicht der Super-Kombination stellen würde. Im Torlauf zählt er im Vergleich zum Speed-Spezialisten Svindal zu den Top-Favoriten. Vielleicht holt der Salzburger sich die 100 Punkte in der Super-Kombination zurück und rückt dem Wikinger wieder an die Pelle. In Wengen gewann der US-Amerikaner Ted Ligety. Auch Alexis Pinturault ais Frankreich hat mit dem zweiten Rang bei der Kombi am Lauberhorn ein Ausrufezeichen gesetzt. Dritter wurde der Kroate Natko Zrnčić-Dim. Aber es gibt jede Menge anderer heißer Favoriten, aber Hirscher möchte so gut wie möglich fahren und alles Menschenmögliche erreichen, damit im Hinblick auf den Nachtslalom auf der Planai in Schladming am Dienstag der Kampf um die Führung in der Gesamtwertung weiterhin spannend – und das im Sinne des Sports – bleibt.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

 

Alle News zum Ski Weltcup 2014 finden Sie in unserer NEUEN FACEBOOK SEITE

 

FIS Ski Weltcup Rennkalender der Herren – Die Termine der Saison 2013/14
FIS Ski Weltcup Rennkalender der Damen – Die Termine der Saison 2013/14
FIS Europacup Kalender der Damen Saison 2013/14
FIS Europacup Kalender der Herren Saison 2013/14


In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden: news@skiweltcup.tv
Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

 

 

Das TV-Sport Netzwerk: Ihr Partner in Sachen Sport
www.TV-Sport.de
www.Liveticker.TV
www.Skiweltcup.TV
www.Biathlonweltcup.TV

 

Für Werbe und Kooperationsanfragen stehen wir immer gerne für Sie zur Verfügung.
Ansprechpartner: Karl “Charly” Seidl
Telefon: 0049 (0)9471 / 1664
Mobil: 0049 (0)151 / 187 904 08
E-Mail: info@skiweltcup.TV

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Alle News zum Ski Weltcup 2015/16 finden Sie in unserer NEUEN FACEBOOK SEITE

FIS Ski Weltcup Rennkalender der Herren – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Ski Weltcup Rennkalender der Damen – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Damen Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Herren Saison 2015/16

In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden: news@skiweltcup.tv
Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

Das TV-Sport Netzwerk: Ihr Partner in Sachen Sport
www.TV-Sport.de
www.Liveticker.TV
www.Skiweltcup.TV
www.Biathlonweltcup.TV

Für Werbe und Kooperationsanfragen stehen wir immer gerne für Sie zur Verfügung.
Ansprechpartner: Karl “Charly” Seidl
Telefon: 0049 (0)9471 / 1664
Mobil: 0049 (0)1575 / 4 791 287
E-Mail: info@skiweltcup.TV

Anmerkungen werden geschlossen.