Home » Damen News, Pressenews

ÖSV Mädels überzeugten beim Riesenslalom in Sölden

© HEAD  / Stephi Brunner

© HEAD / Stephi Brunner

Sölden – Auch, wenn der Saisonauftakt für Eva-Maria Brem nicht nach Wunsch verlief, zeigten die vier ÖSV-Juniorinnen Stephanie Brunner, Rosina Schneeberger, Ricarda Haaser und Katharina Truppe ihre fahrerische Klasse. Dazwischen klassierte sich die routinierte Michaela Kirchgasser auf Platz sieben.

ÖSV-Sportdirektor Hans Pum streute den jungen Wilden Rosen und war voll des Lobes für ihren Einsatz und ihre Ergebnisse.

Zu Stephanie Brunner. Gegen Ende des letzten Ski-Winters überzeugte die Tirolerin mit zwei Top-10-Platzierungen im Weltcup. Und nun raste sie am Rettenbachferner auf Rang vier. Nur dreieinhalb Zehntelsekunden fehlten der 22-Jährigen auf das Podest der besten Drei. Sie fährt wie auf Schienen und muss sich nicht von der Konkurrenz verstecken. Riesenslalom-Cheftrainer Thomas Trinker freut sich über den Erfolg seiner Athletin und ist davon überzeugt, dass sie, sofern sie gesund bleibt, immer ganz vorne dabei sein kann.

Rosina Schneeberger ist auch 22 Jahre alt und kommt wie Brunner aus Tirol. Die beiden Busenfreundinnen freuen sich über ihre Platzierungen. Schneeberger fuhr mit der hohen Nummer 45 auf Rang zwölf. Das war ihr bisher beste Ergebnis im Weltcup. Sie hat im Sommer gut trainiert, und ist dankbar mit Eva-Maria Brem eine erfahrene Athletin im Team zu haben. Bei den Juniorenweltmeisterschaften gewann Schneeberger drei Bronzemedaillen. Jetzt ist sie im Konzert der Großen angekommen und wird uns noch viel Freude bereiten.

Ricarda Haaser ist 23 Jahre jung. In der Saison 2014/15 trumpfte sie im Europacup auf und entschied die Gesamtwertung für sich. Im Weltcup tat sie sich noch etwas schwer, aber sie ist noch jung und hat alle Zeit der Welt, um sich etablieren. Der 13. Platz in Sölden kann eine Hilfestellung sein. Sie war erleichtert, als sie dieses gute Resultat erzielt hat. Nun schaut sie nach vorne, trainiert weiterhin fleißig und ist des Weiteren überzeugt, dass die ganze Mannschaft einen Schritt nach vorne gesetzt hat.

Katharina Truppe ist erst 20 Jahre alt. Sie riskiert viel und gleicht in Bezug auf den Fahrstil einem jungen Marcel Hirscher, was nicht unbedingt ein Nachteil sein muss. Die Kärntnerin belegte beim Saisonauftakt am Samstag im Ötztal den mehr als zufriedenstellenden 14. Platz. Laut eigenen Angaben sei ihr die griffige Piste sehr entgegengekommen. Truppe will dennoch weiterhin auf den Slalom schauen, doch auch der Riesentorlauf scheint ihr zu gefallen. Sie sieht sich als Spaßvogel innerhalb der ÖSV-Damen. Weitere, gute Ergebnisse sind nicht auszuschließen.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: www.laola1.at

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Alle News zum Ski Weltcup 2015/16 finden Sie in unserer NEUEN FACEBOOK SEITE

FIS Ski Weltcup Rennkalender der Herren – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Ski Weltcup Rennkalender der Damen – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Damen Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Herren Saison 2015/16

In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden: news@skiweltcup.tv
Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

Das TV-Sport Netzwerk: Ihr Partner in Sachen Sport
www.TV-Sport.de
www.Liveticker.TV
www.Skiweltcup.TV
www.Biathlonweltcup.TV

Für Werbe und Kooperationsanfragen stehen wir immer gerne für Sie zur Verfügung.
Ansprechpartner: Karl “Charly” Seidl
Telefon: 0049 (0)9471 / 1664
Mobil: 0049 (0)1575 / 4 791 287
E-Mail: info@skiweltcup.TV

Anmerkungen werden geschlossen.