Home » Herren News, Pressenews

ÖSV-News: Österreichische Slalom Meisterschaft geht an Johannes Strolz

Johannes Strolz aus Vorarlberg (Bildmitte) gewann zum Auftakt der Österreichischen Meisterschaften am Hochkar den Slalom, vor seinen Kollegen Fabio Gstrein (2., Tirol, l.) und Pirmin Hacker (3., Kärnten, r.). Fotos: SC Göstling-Hochkar

Johannes Strolz aus Vorarlberg (Bildmitte) gewann zum Auftakt der Österreichischen Meisterschaften am Hochkar den Slalom, vor seinen Kollegen Fabio Gstrein (2., Tirol, l.) und Pirmin Hacker (3., Kärnten, r.). Fotos: SC Göstling-Hochkar

Göstling-Hochkar. Johannes Strolz, Sohn von Olympiasieger Hubert Strolz, ist neuer Slalom-Staatsmeister. Er gewann am Hochkar in Göstling an der Ybbs den Auftaktbewerb der Österreichischen Meisterschaften vor Fabio Gstrein und Dries van den Broecke  (Belgien). Dichter Nebel stellte Läufer und Organisatoren vor Herausforderungen, 100 Helfer waren im Einsatz. Morgen, Donnerstag, folgt der Riesentorlauf der Herren – und eine Siegerehrung mit Innenminister Wolfgang Sobotka.

Johannes Strolz hat sich heute am Hochkar (NÖ) zum österreichischen Meister im Slalom gekürt. Der Vorarlberger gewann bei teilweise sehr starkem Nebel mit einer Gesamtzeit von 1:42,72 Min. vor dem Tiroler Fabio Gstrein (1:45,34 Min.) und dem Kärntner Pirmin Hacker (1:46,05 Min.).

„Bei den österreichischen Meisterschaften bin ich immer sehr motiviert. Das sind für mich sehr prestigeträchtige Rennen, umso mehr freut es mich, dass ich heute gewonnen habe“, so Strolz nach dem Rennen.

Aus niederösterreichischer Sicht sorgte Lokalmatador Christoph Krenn vom Schiclub Göstling-Hochkar für das Highlight des Tages: Der auf die Speed-Disziplinen fokussierte Athlet belegte Platz 27. „Und das, obwohl er seit fünf Jahren nicht mehr richtig auf Slalom-Skiern gestanden ist. Ich sehe für ihn gute Chancen, als Kombinierer Fuß zu fassen“, so Robert Fahrnberger, Obmann des SC Göstling-Hochkar. Niederösterreichs Slalom-Weltcup-Ass Marc Digruber schied im zweiten Durchlauf aus.

„Unsere über 100 Helfer haben für sehr gute Pistenverhältnisse gesorgt, aber der Nebel hat den Bewerb sicher beeinflusst. Wir haben den zweiten Durchgang kurz unterbrochen, aber gebessert hat sich die Wetterlage leider erst nach dem Rennen“, erklärte Fahrnberger.

Am morgigen Donnerstag werden die Österreichischen Meisterschaften mit dem Riesentorlauf-Bewerb der Herren fortgesetzt. Bei der Siegerehrung ab 18 Uhr am Göstlinger Dorfplatz können die Fans nicht nur mit den Ski-Assen auf Tuchfühlung gehen, sondern sie erwartet auch ein hochrangiger Gast: Innenminister Wolfgang Sobotka gratuliert den Siegern und ehrt Helfer und Blaulichtorganisationen. „Wir machen auch die Startnummernauslosung für die Damen-Bewerbe im Zuge dieses Fests“, kündigt Robert Fahrnberger an. Im Riesentorlauf bzw. im Slalom der Damen treten am Freitag und Samstag Bernadette Schild, Katharina Truppe, Stephanie Brunner und die beiden Niederösterreicherinnen Katharina Gallhuber und Katharina Huber an.

Bei den Vorbereitungen auf die Österreichischen Staatsmeisterschaften musste das Helferteam des SC Göstling-Hochkar mit Regen und Neuschnee zurechtkommen. Aufgrund der Wetterkapriolen musste die am Ötscher in Lackenhof geplante Superkombination verlegt werden: Die Speedbewerbe werden nun von 27. bis 31. März allesamt in Saalbach-Hinterglemm ausgetragen.

Ergebnisse – Herren-Slalom ÖM – Ski Alpin, Hochkar:

Offizielles Ergebnis: Slalom 2017        

Die drei besten Österreicher:
1. Johannes Strolz (1. DG: 50,16 – 2. DG: 52,56) 1:42,72 min
2. Fabio Gstrein (51,15 – 54,19) 1:45,34 min
3. Pirmin Hacker (51,90 – 54,15) 1:46,05 min
Das weitere Rennprogramm am Hochkar:

  • Donnerstag, 23.3., ab 9 Uhr: Riesentorlauf der Herren
  • Freitag, 24.3., ab 9 Uhr, Riesentorlauf der Damen
  • Samstag, 25.3., ab 9 Uhr, Slalom der Damen


Veranstaltungstipp:
Siegerehrung und Startnummernausgabe mit Innenminister Wolfgang Sobotka
Donnerstag, 23. März, Dorfplatz, Göstling an der Ybbs

17.30 Uhr: Rahmenprogramm mit Trachtenmusikkapelle Göstling, Begrüßung und Programmhinweise, Landeshymne

18 Uhr: FIS-Fanfare und Eröffnung der Veranstaltung, Begrüßung durch den Schiclub Göstling, Grußworte durch Bürgermeister Ing. Fritz Fahrnberger, Grußworte LSV-NÖ Präsident Wolfgang Labenbacher, Festrede Innenminister Mag. Wolfgang Sobotka

Siegerehrung

Dank und Anerkennung an Vereine, Organisationen, Sponsoren durch Innenminister Mag. Wolfang Sobotka und Schiclub Göstling

Startnummernauslosung

     

 

 

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Alle News zum Ski Weltcup 2015/16 finden Sie in unserer NEUEN FACEBOOK SEITE

FIS Ski Weltcup Rennkalender der Herren – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Ski Weltcup Rennkalender der Damen – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Damen Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Herren Saison 2015/16

In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden: news@skiweltcup.tv
Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

Das TV-Sport Netzwerk: Ihr Partner in Sachen Sport
www.TV-Sport.de
www.Liveticker.TV
www.Skiweltcup.TV
www.Biathlonweltcup.TV

Für Werbe und Kooperationsanfragen stehen wir immer gerne für Sie zur Verfügung.
Ansprechpartner: Karl “Charly” Seidl
Telefon: 0049 (0)9471 / 1664
Mobil: 0049 (0)1575 / 4 791 287
E-Mail: info@skiweltcup.TV

Anmerkungen werden geschlossen.