Home » Alle News, Damen News

Olympia-Riesenslalom der Damen in Sotschi – Vorbericht, Startliste und Liveticker – Neue Startzeit 06.30 Uhr

Greift Anna Fenninger auch beim Riesenslalom nach einer Medaille?

Greift Anna Fenninger auch beim Riesenslalom nach einer Medaille?

Sotschi – Mit dem gestrigen Super-G der Herren sind die alpinen Speedbewerbe bei den Olympischen Winterspielen in Sotschi zu Ende gegangen. Nun stehen die technischen Disziplinen auf dem Programm. Den Anfang machen die Frauen mit einem Riesentorlauf. Um 6.30 Uhr (MEZ) eröffnet die erste Dame den ersten Durchgang, und um 10.00 Uhr (MEZ) geht es in die Entscheidung. (Die offizielle FIS Startliste und den Liveticker finden Sie im Menü oben)

Blicken wir in die Liste der Favoritinnen: Lara Gut aus der Schweiz konnte neben einem Ausfall in der Super-Kombination einmal Bronze und einmal „Blech“ in den schnellen Disziplinen erreichen. Trotz ihrer jungen 22 Jahre ist sie eine sehr erfolgreiche und erfahrene Skriennläuferin. In diesem Winter konnte sie schon fünf Siege erreichen. Dazu zählte der Riesentorlauf zum Saisonauftakt auf dem Rettenbachferner in Sölden. Die Eidgenossin hat nun alle Chancen der Welt, auch in Sotschi beim Riesenslalom ganz oben zu stehen.

ÖSV-Dame Anna Fenninger hat im Super-G die Goldmedaille geholt und ist eine sehr konstante Läuferin. Sie besticht durch eine sehr saubere Fahrtweise und konnte auch im Laufe des Winters einen Riesenslalom für sich entscheiden. Das war vor heimischer Kulisse in der Dolomitenstadt Lienz. Die Goldene im Super-G in Krasnaja Poljana kann die 24-jährige Salzburgerin beflügeln. So gesehen ist sie auch im Riesentorlauf ein heißes Eisen auf Edelmetall.

Jessica Lindell-Vikarbys wahre Stärke liegt im Riesentorlauf. Die Schwedin gewann in Beaver Creek in dieser Saison den ersten Weltcup-Riesenslalom ihrer Laufbahn. In St. Moritz und Lienz schrammte sie nur knapp am Podest vorbei. Da sie bereits einen überlegenen Vorsprung in der Disziplinenwertung hat, ist sie nicht nur eine Anwärterin auf die kleine Kristallkugel, sondern auch eine Medaillenanwärterin bei den Olympischen Winterspielen auf russischem Schnee.

Eine weitere starke Schwedin ist Maria Pietilä-Holmner. Sie ist in beiden technischen Disziplinen sehr erfolgreich und blieb nur beim Rennen im lappländischen Levi mit Rang 20 weit unter ihren Erwartungen und ihrem Leistungsstand. Die Nordeuropäerin sammelt sehr gute Platzierungen im Riesentorlauf und im Slalom wie am Fließband und kann auch in Sotschi im Rosa Khutor Alpine Ressort eine sehr gute Figur abliefern.

Die US-Amerikanerin Mikaela Shiffrin ist erst 18 Jahre alt. Dennoch ist sie noch besser im Slalom. Aber auch im Riesentorlauf will das Talent auf sich aufmerksam machen. Das ist ihr mit dem zweiten Rang in Beaver Creek und der dritten Position in Lienz durchaus gelungen. Sie ist eine äußerst couragierte Fahrerin und befindet sich in einer guten Form. So wie es aussieht, steht der US-Amerikanerin nichts im Wege. Es kann durchaus sein, dass sie sowohl im morgigen Riesentorlauf als auch im Spezialslalom auf dem Podium stehen wird.

Tina Maze aus Slowenien wurde genau zu den Olympischen Winterspielen in Sotschi mit dem Sieg in der Abfahrt von Cortina d’Ampezzo fit. Der vorherige Saisonverlauf verlief für die letztjährige Dominatorin mehr als durchwachsen. Die Goldmedaille in der Abfahrt von Sotschi, die sie mit der Eidgenossin Dominique Gisin teilen musste, könnte ihr die notwendige Lockerheit geben, auch im Riesenslalom zwei ordentliche Läufe zu zeigen und am Ende auf dem Siegerpodest zu stehen und eine Medaille in Empfang zu nehmen.

Zwei Medaillen hat sie schon. Kommt eine dritte dazu? Die Rede ist von der deutschen Skifahrerin Maria Höfl-Riesch. Sie ist im Laufe der Saison konstant gut unterwegs und nicht umsonst die aktuell Führende in der Gesamtweltcupwertung. Sie ist im Riesentorlauf nicht so stark wie in den Speed-Disziplinen, aber zwei fünfte Ränge, eingefahren in Val d’Isère und in Beaver Creek zeigen von ihrer Fähigkeit als Allrounderin. Die 29-Jährige möchte ihre letzten Winterspiele genießen und ist über jede weitere Auszeichnung froh.

Die großen Abwesenden in dieser Riesentorlauf-Entscheidung sind die amtierende Weltmeisterin und beim Slalom in Courchevel zu Sturz gekommene Tessa Worley aus Frankreich und die Liechtensteinerin Tina Weirather, die sich im Rahmen des vierten Abfahrtstrainings das Knie verdrehte und zu keinem Einsatz in Sotschi kam. Wenn man den bisherigen Saisonverlauf betrachtet, wären diese beiden Athletinnen durchaus für eine Medaille gut gewesen.

Außenseiterchancen auf Edelmetall haben Kathrin Zettel aus Österreich, die Italienerinnen Federica Brignone und Nadia Fanchini, die Französin Anémone Marmottan, US-Girl Julia Mancuso und die routinierte Südtirolern Denise Karbon. Aber auch die Norwegerin Nina Løseth kann wie die Schweizerin Dominique Gisin positiv überraschen. Interessant wird auch sein, wie sich die Titelverteidigerin Viktoria Rebensburg nach überstandener Lungenentzündung schlagen wird. Die Deutsche siegte bekanntlich in Vancouver mit einem Vorsprung von vier Hundertstelsekunden auf Tina Maze und 0,14 Sekunden vor der Halbzeitführenden Elisabeth Görgl.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

 

Alle News zum Ski Weltcup 2014 finden Sie in unserer NEUEN FACEBOOK SEITE

 

FIS Ski Weltcup Rennkalender der Herren – Die Termine der Saison 2013/14
FIS Ski Weltcup Rennkalender der Damen – Die Termine der Saison 2013/14
FIS Europacup Kalender der Damen Saison 2013/14
FIS Europacup Kalender der Herren Saison 2013/14


In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden: news@skiweltcup.tv
Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

 

 

Das TV-Sport Netzwerk: Ihr Partner in Sachen Sport
www.TV-Sport.de
www.Liveticker.TV
www.Skiweltcup.TV
www.Biathlonweltcup.TV

 

Für Werbe und Kooperationsanfragen stehen wir immer gerne für Sie zur Verfügung.
Ansprechpartner: Karl “Charly” Seidl
Telefon: 0049 (0)9471 / 1664
Mobil: 0049 (0)151 / 187 904 08
E-Mail: info@skiweltcup.TV

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Alle News zum Ski Weltcup 2015/16 finden Sie in unserer NEUEN FACEBOOK SEITE

FIS Ski Weltcup Rennkalender der Herren – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Ski Weltcup Rennkalender der Damen – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Damen Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Herren Saison 2015/16

In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden: news@skiweltcup.tv
Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

Das TV-Sport Netzwerk: Ihr Partner in Sachen Sport
www.TV-Sport.de
www.Liveticker.TV
www.Skiweltcup.TV
www.Biathlonweltcup.TV

Für Werbe und Kooperationsanfragen stehen wir immer gerne für Sie zur Verfügung.
Ansprechpartner: Karl “Charly” Seidl
Telefon: 0049 (0)9471 / 1664
Mobil: 0049 (0)1575 / 4 791 287
E-Mail: info@skiweltcup.TV

Anmerkungen werden geschlossen.