Damen News »

Der Leidensweg der 22-jährigen Kombinations-Weltmeisterin Kathrin Zettel geht weiter. Immer noch plagen die Niederösterreicherin Schmerzen an der Patellasehne im linken Knie.
Zettel musste den Plan von den ersten Schwüngen im Schnee mit Ende Juli abblasen, auch der nächste Ersatztermin 12. August wackelt gehörig.
„Man kann nicht sagen wie lange es noch dauert. Die Ärzte trauen sich auch keine Prognosen mehr abzugeben. Manchmal verhält sich das Knie ruhig, dann schmerzt es wieder permanent“, berichtete die Siegerin von sechs Weltcup-Bewerben, die sich Meinungen von verschiedenen Ärzten eingeholt hat.
„Oft helfen bei solchen Sachen zwei, drei …

Top News »

Der Vorstand des Internationalen Skiverbandes bestätigte den Programmvorschlag des WM-Organisationskomitees für das 2-wöchige Großereignis. Die 41. FIS Alpine Ski-WM findet demnach von 6. bis 20. Februar 2011 in Garmisch-Partenkirchen statt
Garmisch-Partenkirchen, 23.07.2009 – Die 41. FIS Alpinen Ski Weltmeisterschaften finden demnach von 6. bis 20. Februar 2011 in Garmisch-Partenkirchen statt. Der erste Wettbewerb, der Super-G der Damen, startet am 8. Februar. Auch das Programm für das Weltcup Finale im März 2010 wurde jetzt fixiert.
Die bestätigten Ablaufpläne fließen nun unmittelbar in die Konzepte der Einzelressorts des Organisationskomitees (OK GAP 2011) ein, Umsetzungsmaßnahmen …

Damen News »

Die Niederösterreichische Kombinations Weltmeisterin der Damen, Kathrin Zettel ist weiterhin zum zuschauen verdammt.
Seit drei Wochen laboriert sie an einem Patellaspitzensyndrom am Knie. Endeckt wurde die Verletzung bei einem Konditionskurs in Lienz. „Die Schmerzen sind immer mehr geworden und so habe ich eine Magnetresonanz machen lassen. Da wurde dieses Syndrom diagnostiziert“, so Zettel.
Trainingsverbot und tägliche Besuche beim Physiotherapeuten stehen auf dem Programm. Mit Ultraschall und Strom hofft die Ybbstalerin bis Anfang August wieder fit zu werden. Zu diesem Datum wäre eine dreitägige Slalomeinheit des ÖSV in der Skihalle Wittenberg geplant. Bis …

Herren News »

Felix Neureuther hat das dreitägige Schneetraing der Nationalmannschaft in der Skihalle im mecklenburgischen Wittenburg bestens überstanden. «Mir geht es gut. Ich bin nahezu schmerzfrei», sagte der 25-Jährige der im Mai nach einem Bandscheibenvorfall mit dem Training kürzer treten mußte.
«Ich muss weiter viel dafür tun, dass alles auch stabil bleibt.» Deshalb wurde im von den Ärzten ein gezieltes Belastungs- und Aufbauprogramm verschrieben. Anfang August steht nun das erste Schneetraining unter freien Himmel in Zermatt auf dem Programm. «Ich freue mich besonders darauf, wenn es aus der Halle wieder in die richtigen …

Herren News »

Slalomspezialist Cody Marshall aus den USA hat sich bei einem sechs Meter tiefen Sturz von einer Rolltreppe schwere Kopfverletzungen zugezogen. Der Zustand des 26-Jährigen ist laut den Ärzten kritisch.
Der Unfall ereignete sich in einem Einkaufszentrum in Park City, der Alpinskiläufer benutzte die Rolltreppe, obwohl diese für Passanten zu diesem Zeitpunkt gesperrt gewesen war.
Update am 19.07.2009
Weiter Informationen zum Gesundheitszustand von Cody Marshall finden Sie unter: www.codymarshallsblog.com 
Update am 21.07.2009
Eigentlich sollten das US-Skiteam am 3425 Meter hohen Mount Hood in Oregon in das Schneetraining und somit in die Olympiavorbereitung starten.
Nach dem lebensgefährlichen Rolltreppen …

Top News »

 
Felix Neureuther ist wieder voll einsatzfähig. Nach dem schon im Laufe der letzten Saison immer wieder der Rücken zwickte, ist er von seinem Bandscheibenvorfall genesen: „Ich bin wieder voll belastbar, fühle mich hundertprozentig fit und freue mich auf das Schneetraining“, sagte der 25 Jahre alte Slalomspezialist der Tageszeitung Welt (Freitagausgabe). Nach seinem zweiten Bandscheibenvorfall im Mai konnte Neureuther wochenlang nur eingeschränkt trainieren.
Neureuther wird planmäßig am Sonntag zur Nationalmannschaft stoßen, die derzeit im Bundesleistungszentrum in Kienbaum trainiert. Von dort aus geht es am Montag weiter zu einem dreitägigen Schneetraining in der …

Herren News »

Mit einer echten Sensation kann das Bad Goiserer Mountainbike-Team Adidas-Kuota-Mauna Loa beim Heimrennen am kommenden Samstag aufwarten. Konnte man doch im Rahmen der 12. Salzkammergut-Mountainbike-Trophy für den Bewerb über die klassische Distanz von 53km einen äußerst prominenten Sportler verpflichten.
Marcel Hirscher (20), Slalom-Dritter von Kranjska Gora und Bormio, und im Februar bei seiner ersten Ski-WM gleich Vierter im Riesentorlauf von Val d`Isere freut sich schon auf den Bewerb und die Stimmung in der Biker-Hochburg Bad Goisern. Gemeinsam mit den Teamfahrern Florian Rettenegger, Günther Pernkopf sowie Simone Hornegger wird der ÖSV-Shootingstar und …

Damen News »

Schweizer Meisterin, Europacup-Siegerin, Juniorenweltmeisterin … die Liste der Erfolge von Tina Weirather bei alpinen Schirennen ist beeindruckend!
Dass ihre Erfolge auf alle Disziplinen verteilt sind, unterstreicht nur die Tatsache, dass die sympathische Tirolerin, die für den Skiverband Liechtenstein startet, eines der begabtesten Allround-Nachwuchstalente ist.
Am Dienstag, 13. Juli um 13.15 Uhr und 15.45 Uhr steht Tina unter anderem Erfolgsdruck. Im Ski Gymnasium Stams legt sie ihre Matura ab. Wir, das Team von Skiweltcup.TV  drücken die Daumen und wünschen viel Erfolg.
Seit Jahren zieht es immer mehr Schweizer über den Rhein zu den Skisport-Rivalen. …

Herren News »

Daniel Albrecht ist zur Zeit wirklich nicht vom Glück verfolgt. Der Schweizer verletzte sich bei einem Sturz mit dem Mountainbike am rechten Handgelenk. Am Freitag wurde Albrecht im Unispital Balgrist in Zürich am Handwurzelknochen operiert.
Durch die Verletzung wird er erst in rund drei Wochen wird er das Ski-Training in eingeschränktem Mass aufnehmen können. Ungefähr neun Wochen wird es dauern, bis er das Handgelenk wieder voll belaten kann.
Der 26-jährige Albrecht hatte am 22. Januar beim Abschlusstraining zur Abfahrt von Kitzbühel ein Schädel-Hirn-Trauma und eine Lungenquetschung erlitten und war in künstlichen Tiefschlaf …

Damen News »

Der Lärchenhof in Erpfendorf war für mehrere Tage das perfekte Trainingsdomizil für die ÖSV-Damenskinationalmannschaft.
Nach schweißtreibenden Übungseinheiten in der Kraftkammer, auf dem Mountainbike, beim Bogenschießen, Golfen oder Biathlon nützten die „Speed-Mädels“ gerne das großzügige Vital- und Wellnessangebot in dem Fünfsternehotel.
Gastgeber Martin Unterrainer und sein Hotel- und Küchenteam sorgten zudem dafür, dass die Skirennläuferinnen Andrea Fischbacher, Elisabeth Görgl, Anna Fenninger, Nicole Schmidhofer, Margret Altacher, Stefanie Moser, Maria Hollaus und Regina Mader kulinarisch bestens verwöhnt wurden.
„Der Lärchenhof war als Ausgangspunkt für unsere Konditions- und Koordinationseinheiten ideal. Das gesamte Team wurde sehr gut aufgenommen …