Damen News, Pressenews »

Vor Michela Azzola steht ein Schlüsseljahr

Albino – In der Saison 2013/14 gewann die italienische Skirennläuferin Michela Azzola die Slalomwertung im Europacup. Dann wurde es etwas still um sie. Zweimal wurde sie am Knie operiert, nun steht ein Schlüsseljahr vor ihr.
Der letzte Winter dauerte bis zum 4. April. Am 10. März konnte sie einen FIS-Slalom im französischen Chamonix für sich entscheiden. Michela Azzola war sehr erfreut, und nun will sie an diese Leistung anknüpfen. Und eines Tages möchte sie im Weltcup-Slalom unter die besten Zehn fahren. Bis heute scheint ein elfter Rang, erzielt vor heimischer Kulisse …

Herren News, Pressenews »

Der Kampf des Beat Feuz hat sich ausgezahlt

Aldrans – Der Schweizer Abfahrtsweltmeister Beat Feuz hat im Mai mit einem österreichischen Tennisspieler trainiert. Auf die Frage, ob sein Wunschgegner nun Roger Federer heißen würde, lachte der Eidgenosse und meinte, dass das schwierig sein wird. Über Federer sagte Feuz, dass er einer der größten Vorbilder und Weltsportler sei.
Das Leben von Feuz hat sich trotz der Goldmedaille bei der Heim-WM in St. Moritz kaum verändert. Dennoch wird er öfter erkannt, und trotzdem ist niemand aufdringlich. Außerdem genießt der Swiss-Ski-Athlet die Ruhe, und genau dieser Lebensstil ist es, der Feuz zum …

Damen News, Herren News, Pressenews »

Hanna Schnarf und Co. setzen auf den Olympiastützpunkt in Formia

Formia – Viele azurblaue Skirennläuferinnen und -läufer befinden sich zwischen dem 19. und dem 24. Juni im Olympiastützpunkt in Formia. Dort finden einige Trockentrainingseinheiten statt, die dazu dienen, den aktuellen Leistungsstand der Athletinnen und Athleten festzustellen.
FISI-Sportdirektor Max Rinaldi nominierte dafür Marta Bassino, Fede Brignone, Elena Fanchini, Nadia Fanchini, Nicol Delago, Verena Gasslitter, Sofia Goggia, Francesca Marsaglia, Roberta Midali, Laura Pirovano, Johanna Schnarf, Federica Sosio und Verena Stuffer bei den Damen, während bei den Herren Henri Battilani, Guglielmo Bosca, Emanuele Buzzi, Mattia Casse, Luca De Aliprandini, Stefano Gross, Matteo Marsaglia, Simon …

Herren News, Pressenews »

Henrik Kristoffersen aus norwegischem Teamtraining ausgeschlossen.

Lørenskog– Der norwegische Technikspezialist Henrik Kristoffersen kommt nicht zur Ruhe. Der 1994 geborene Skirennläufer wurde bis auf Weiteres aus dem Training mit der Nationalmannschaft ausgeschlossen. Als Grund wird der Streit zwischen dem nationalen Skiverband und dem Wikinger angeführt.
Henrik Kristoffersen, der im letzten Winter nicht beim Saisonauftakt im finnischen Levi am Start war und fast kampflos seinem österreichischen Widersacher Marcel Hirscher die kleine Kristallkugel in der Slalom-Disziplinenwertung überlassen musste, verweigert stur die Unterzeichnung eines Läufervertrages. Dieser besagt, dass er auf einen persönlichen Helmsponsor (Red Bull) verzichten und das Logo des Sponsors …

Herren News, Pressenews »

Valentin Giraud-Moine macht sich keinen Stress

Hauteville – Der französische Skirennläufer Valentin Giraud-Moine musste binnen kurzer Zeit erfahren, wie nah Glück und Unglück beieinander liegen. In Kitzbühel raste der Speedspezialist auf Position zwei; in Garmisch-Partenkirchen flog er ab und verletzte sich schwer an beiden Knien. Dass die Saison 2016/17 beendet war, liegt auf der Hand.
Bei seinem letzten Aufenthalt im Rehabilitationszentrum in Hauteville sagten ihm die Chirurgen, dass er vor Ende Juni nicht Sport ausüben kann. Giraud-Moine fuhr anschließend in den Urlaub und hofft, dass er schnell gesund wird. Er weiß noch nicht, wann er in den …

Damen News, Pressenews »

Die Teamkolleginnen geben Chiara Costazza Halt

Pozza di Fassa – Die italienische Skirennläuferin Chiara Costazza zieht sich im Juli wieder die Skier an. In der Zwischenzeit freut sich die Athletin über ihre Teamkolleginnen Roberta Midali und Federica Sosio. Das Duo gibt ihr Halt.
Im vergangenen Winter hat die nunmehr 33-jährige Costazza gute Leistungen gezeigt. Sie weiß, dass für den Sprung aufs Podest nicht mehr viel fehlt. Vorher dachte sie sogar an den Rücktritt, denn es gab Momente, in denen nichts funktionierte. Auch im Olympiawinter will die azurblaue Skifahrerin durch Konstanz punkten. Die fünf eingefahrenen Top-10-Ergebnisse (inkl. City …

Damen News, Pressenews »

Guadagnini will mit italienischen Damen weiter auf der Welle des Erfolgs reiten

Rom – Im letzten Winter waren die italienischen Skirennläuferinnen sehr erfolgreich. Insgesamt kletterten Sofia Goggia und Co. 25 Mal aufs Podest. Eben Goggia und Federica Brignone waren konstant und freuten sich am Ende der Saison über den dritten bzw. fünften Platz im Gesamtweltcup. Und jetzt, wenn der Olympiawinter vor der Tür steht, haben die Italienerinnen Blut geleckt und wollen noch besser werden.
So berichtet Guadagnini, dass die sommerlichen Tage vor allem unter dem Gesichtspunkt des athletischen Trainings stehen werden. Im Olympiastützpunkt in Formia wird hart gearbeitet. Man will zwei, drei verschiedene …

Damen News, Pressenews »

Geburtstagskind Petra Vlhová trainiert sehr früh

Stilfser Joch – Der Wecker der slowakischen Slalomspezialistin Petra Vlhová läutet zeitig. Bereits um fünf Uhr morgens befindet sich die seit gestern 22 Jahre zählende Athletin auf der Piste. Und diese befindet sich auf den Südtiroler Gletschern, genauer gesagt am Stilfser Joch. Vlhová arbeitet mit den Sloweninnen und Tina Weirather zusammen.
Vlhová wird von Livio Magoni trainiert. Zu ihrem Betreuerstab gehören auch Mattia Freo und Marco Porta. Die Ausnahmeathletin hat schon viel erreicht und will noch mehr schaffen. In den letztjährigen Disziplinenwertungen landete die Slowakin im Slalom auf Platz drei und …

Damen News, Pressenews »

Trainingsfleißige Fede Brignone schwitzt in der Sonne von Mailand

Mailand – Auf dem Sportplatz XXV Aprile in Mailand geht es zur Sache. Obwohl die Sonne gnadenlos brennt, sind die Skirennläuferinnen Federica Brignone und Martina Perruchon heiß auf den neuen Winter. Betreuer Federico Colli hat mit dem Duo einige Leichtathletik-Einheiten abgespult.
Die beiden azurblauen Mädls schwitzen ordentlich. Aber das nehmen sie in Kauf, wenn sie im Winter erfolgreich sein wollen. Nach einer leichten Kost dürfen sie auch etwas rasten. Es ist wichtig, im athletischen Bereich zu arbeiten. Und mit der richtigen Ernährung und der nötigen Einstellung zur Materie wird im Hinblick …

Herren News, Pressenews »

Cheftrainer Max Carca erklärt Sommerplan der Squadra Azzurra detailiert

Rom – Der Sommer hat gerade Einzug gehalten, und an die Rennen im Winter denkt eigentlich noch niemand. Die italienischen Weltcup-Herren wollen sich bereits jetzt bestmöglich auf die kalte Jahreszeit und natürlich auch auf die Olympischen Winterspiele in Südkorea vorbereiten. Wie auch bei den anderen Ski-Nationen möchte man Nichts dem Zufall überlassen.
Bleiben wir in Italien. Cheftrainer Max Carca hat mit allen Betreuern detaillierte Arbeitsgruppen formiert. Es geht um die Umsetzung eines mehrjährigen Plans. Derzeit befindet man sich im dritten Jahr. Man will kontinuierlich bei den vor zwei Jahren begonnenen Arbeiten …